Reporter Eutin

Ehrenamt hat auch seine Grenzen

Bilder

Dietrichsdorf (kud). Eine Ära geht zuende. Das Gießereimuseum in Kiel – Dietrichsdorf schließt seine Pforten. Zum Ende des Jahres übernimmt die Eigentümerin, die Stadt Kiel, das Zepter. Was es dann ab 2020 dort an Erlebnissen geben wird, ist noch geheim.
Kaum zu glauben, nicht einmal für die Ehrenamtlichen, die seit 2007 die alte Industrieanlage lebendig halten: Immer mehr Menschen strömen Richtung Museum. 250 werden es an diesem Nachmittag. So viele wie noch nie in all den Jahren. „Aber warum hören Sie denn jetzt auf?“, fragen immer wieder Besucher aller Altersstufen. Einige der Ehrenamtler reagieren ganz gelassen: „ Weil wir alle die 80 überschreiten, nicht mehr so können wie wir wollen und keinen Nachwuchs mehr finden.“
Den gibt es nicht mehr, weil die Technik inzwischen moderne Wege ersonnen hat, Metall geschmeidig zu machen. Knochenarbeit ist in Zeiten des 3-D-Druckers nicht mehr angesagt, das Gebäude ist kaum beheizbar. An diesem Nachmittag strömen die Menschen ins Museum, als hätten sie bisher nicht gewusst, dass es hier wirklich etwas zu sehen gibt. Mit logistischem Geschick lenken sie ihre Besucher über das Gelände, durch die Gießerei. Der Abend naht. Die Besucher trollen sich in Richtung Zuhause. Ein letztes Mal? Nicht ganz. Noch einmal laden die Ehrenamtler zum Silvester – Bleigießen ein, am Dienstag, 31. Dezember, um 10.30 Uhr. Dann ist aber wirklich Schluss. Von 11 bis 13 Uhr gibt es noch eine kleine Feierlichkeit. Dann packen die alten Handwerker ein.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION