Reporter Eutin

„Heute steht der Nachwuchs an erster Stelle“

Bilder

Heikendorf (t). Fast ein verspätetes Nikolausgeschenk: Am 7. Dezember fand eine Fahrzeugübergabe bei der Jugendfeuerwehr Heikendorf statt. Im kleinen Rahmen übergab der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. das neue Mannschaftstransportfahrzeug als Geschenk an die Jugendfeuerwehr.
“Normalerweise erhalten ja die Einsatzabteilungen neue Fahrzeuge, aber heute steht der Nachwuchs an erster Stelle”, freute sich Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner. “Das neue, moderne Fahrzeug tritt die direkte Nachfolge von unserem seit dem Jahr 2001 gefahrenen Sprinter an”, stellte Nils Büchner fest.
Mit neun Sitzplätzen, Gepäckraum und moderner Ausstattung steht das Fahrzeug hauptsächlich der Jugendfeuerwehr für Ausbildungsdienste, Freizeitfahrten und Veranstaltungen zur Verfügung.
Jan Benk, Vorsitzender des Förderverein erklärte: “Das Gebrauchtfahrzeug (Baujahr 2018) wurde schon im Frühjahr 2020 beschafft und sollte beim Festkommers im Mai zum 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr mit vielen Gästen übergeben werden. Diese Jubiläumsfeier musste aus bekannten Gründen leider ausfallen. Deswegen holen wir das heute in kleiner Runde nach und ich freue mich im Auftrag des Fördervereins der Jugendfeuerwehr das neue Fahrzeug als Geschenk zu übergeben.”
Die Anschaffungskosten in Höhe von etwa 42.000 Euro hat vollständig der Förderverein aus der Vereinskasse bezahlt. “Durch unsere Veranstaltungen, wie der Heikendorfer Weihnachtsmarkt und die Simply The Best Party in der Mehrzweckhalle waren wir in der Lage die Kosten für dieses Fahrzeug über mehrere Jahre anzusparen. Nicht zu vergessen sind unsere Mitglieder, die den Förderverein durch ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützen.”, sagte Jan Benk.
Der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. ist ein Zusammenschluss der Förderer und Freunde der Jugendfeuerwehr Heikendorf. Unterstützung für die Jugendarbeit ist immer gerne gesehen. Mehr Infos auf www.foerderverein.jf-heikendorf.de


Weitere Nachrichten Probsteer
Guter Rat, Austausch mit anderen Menschen, kurzweilige Stunden - das ist Programm im Familienzentrum Probstei

Den Menschen zur Seite stehen

21.12.2020
Schönberg (t). Seit mittlerweile drei Jahren befindet sich das Familienzentrum Probstei in der Trägerschaft der Gemeinde Schönberg. In dieser Zeit hat sich viel getan. Die Angebote sind gewachsen und Koordinatorin Katrin Taubner erfreut sich einer Fülle von…

Holstein geht furios durch die 2. Bundesliga

16.12.2020
Kreis Plön (dif). Wer im Sommer getippt hätte, die KSV Holstein steht Mitte Dezember auf dem 1. Ligaplatz, noch vor dem HSV, vor Hannover 96 und auch über Fortuna Düsseldorf, der wäre wohl milde belächelt worden. Doch auch nach dem Match in Regensburg kommt der…

Hauptausschuss verabschiedet Janet Sönnichsen

10.12.2020
Kreis Plön (t). Nach elf Jahren als Geschäftsführerin der KielRegion GmbH verlässt Janet Sönnichsen das Unterneh- men, an dem neben dem Kreis Plön auch die Landeshauptstadt Kiel sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligt sind.…

Einblick in die Pandemie-Arbeit des Gesundheitsamtes

10.12.2020
Kreis Plön (t). Das Gesundheitsamt des Kreises Plön bereitet sich, angesichts der bundesweiten Entwicklung, auf steigende Corona-Fallzahlen vor. „Wir haben unser operatives Geschäft an die Pandemie angepasst“, so der Leiter des Gesundheitsamtes, Privatdozent Dr. Josef…

Das „Team der Stunde” heißt Holstein Kiel

09.12.2020
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein bleibt das Team der Stunde in der 2. Fußball Bundesliga. Auch der VfL Bochum, immerhin kürzlich souveräner Bezwinger des Hamburger Sport Vereins, konnte am Mühlenweg nicht punkten und wurde mit einem 1:3 Richtung Westen…

UNTERNEHMEN DER REGION