Reporter Eutin

„Heute steht der Nachwuchs an erster Stelle“

Bilder

Heikendorf (t). Fast ein verspätetes Nikolausgeschenk: Am 7. Dezember fand eine Fahrzeugübergabe bei der Jugendfeuerwehr Heikendorf statt. Im kleinen Rahmen übergab der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. das neue Mannschaftstransportfahrzeug als Geschenk an die Jugendfeuerwehr.
“Normalerweise erhalten ja die Einsatzabteilungen neue Fahrzeuge, aber heute steht der Nachwuchs an erster Stelle”, freute sich Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner. “Das neue, moderne Fahrzeug tritt die direkte Nachfolge von unserem seit dem Jahr 2001 gefahrenen Sprinter an”, stellte Nils Büchner fest.
Mit neun Sitzplätzen, Gepäckraum und moderner Ausstattung steht das Fahrzeug hauptsächlich der Jugendfeuerwehr für Ausbildungsdienste, Freizeitfahrten und Veranstaltungen zur Verfügung.
Jan Benk, Vorsitzender des Förderverein erklärte: “Das Gebrauchtfahrzeug (Baujahr 2018) wurde schon im Frühjahr 2020 beschafft und sollte beim Festkommers im Mai zum 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr mit vielen Gästen übergeben werden. Diese Jubiläumsfeier musste aus bekannten Gründen leider ausfallen. Deswegen holen wir das heute in kleiner Runde nach und ich freue mich im Auftrag des Fördervereins der Jugendfeuerwehr das neue Fahrzeug als Geschenk zu übergeben.”
Die Anschaffungskosten in Höhe von etwa 42.000 Euro hat vollständig der Förderverein aus der Vereinskasse bezahlt. “Durch unsere Veranstaltungen, wie der Heikendorfer Weihnachtsmarkt und die Simply The Best Party in der Mehrzweckhalle waren wir in der Lage die Kosten für dieses Fahrzeug über mehrere Jahre anzusparen. Nicht zu vergessen sind unsere Mitglieder, die den Förderverein durch ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützen.”, sagte Jan Benk.
Der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. ist ein Zusammenschluss der Förderer und Freunde der Jugendfeuerwehr Heikendorf. Unterstützung für die Jugendarbeit ist immer gerne gesehen. Mehr Infos auf www.foerderverein.jf-heikendorf.de


Weitere Nachrichten Probsteer

Die Seebadeanstalt sucht aktive Helfer

06.04.2021
Heikendorf (t/los). Der Förderverein Seebadeanstalt Heikendorf e.V. hofft auf tatkräftige Unterstützung. Gesucht werden Ehrenamtler, die die Begeisterung mitbringen, sich als Rettungsschwimmer, Kassierer, als Handwerker oder im organisatorischen Bereich für und in der…
Hilla Mersmann (r.) und Kristin Reischke auf der halben Strecke zum Mönkeberger „Balkon“.

Neuer Wanderweg „Weide“

06.04.2021
Mönkeberg (kas). Die Gemeinde Mönkeberg liegt auf der Ostseite der Kieler Förde, der Sonnenseite, und direkt gegenüber der Schleuse Holtenau des Nord-Ostsee-Kanals. Die Gemeinde grenzt direkt an den Ortsteil Neumühlen-Dietrichsdorf der Landeshauptstadt Kiel an.Mit…
Die neuen BotschafterInnen Marion Blasig und Finn-Lasse Beil (oben) sowie Ute Winkler und Jana Glindmeyer (unten, v. l.).

Eine besondere Ehrung

05.04.2021
Kiel (t). Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) hat Jana Glindmeyer (Jugendwartin beim VfL Pinneberg) und Ute Winkler (Pressewartin beim TV Laboe) im Rahmen einer gut besuchten Online-Fortbildung zu Botschafterinnen für die…
Ende März übergab der Hegering IV der Grundschule Seekrug/ Gemeinde Giekau 10 neue Nistkastenbausätze.

Nistkästenleerung in Seekrug

04.04.2021
Seekrug/ Giekau (t). Die Leerung und Reinigung der Vogelnistkästen fand in diesem Jahr am Schulstandort Seekrug am Selenter-See unter besonderen Bedingungen statt - zum einen wegen der Coronapandemie, zum anderen wegen der Vogelgrippe, gegen deren Verbreitung der…
Gerd und Rita Mattsson, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst) und Rolf Stoltenberg (1. Vorsitzender DRK-Ortsverein Dobersdorf).

Mehrere Jahrzehnte gemeinsam zur Blutspende

02.04.2021
Tökendorf/ Dobersdorf (t). Beim Tökendorfer Blutspendetermin Ende März in der Karl-Jaques-Halle geht es wie immer recht familiär zu. Die Spender aus den umliegenden Gemeinden kennen sich, werden auch an diesem Tag von Rolf Stoltenberg, dem Vorsitzenden des…

UNTERNEHMEN DER REGION