Reporter Eutin

Kein Vertrag für Oldie Schmidt!

Bilder
Vertrag läuft aus: Holsteins Dominik Schmidt.

Vertrag läuft aus: Holsteins Dominik Schmidt.

Kreis Plön (dif). In der ewigen Diskussionsrunde um die Beendigung der Spielzeit 2019/20 ist nun eine neue (Zukunfts-)Reform angeregt worden. Soll man die Spielzeit komplett in ein Kalenderjahr, also von Januar bis Dezember, legen? Hakan Aykurt aus der 2. Mannschaft des TSV Klausdorf beispielsweise hätte damit kein Problem. Ihm sei die Winterpause eh zu lang und in den besten Jahreszeiten habe man die wenigsten Spiele, so Aykurt weiter. Auch er wüsste aktuell nicht wie man bei einem Abbruch die Serie werten könne, ohne das es dabei Verlierer geben wird. Weiter zu lesen gibt es eine neue Folge von „Holstein antik“. Diesmal die Saison 1983/84, eine Zeit, in der Fußball tatsächlich noch vor Besuchern gespielt wurde…
2. Bundesliga: Bei der KSV Holstein stellt sich neben der „Virusgeschichte“ nun langsam auch die Vertragsfrage. Zum Sommer hin laufen die Kontrakte der Spieler Iyoha, Seo, Tordorovic, Özcan und Khelifi aus. Im Falle van den Bergh einigte man sich auf eine Verlängerung bis Sommer 2021, Mittelfeldspieler Alexander Mühling bleibt gar bis 2023 an der Förde. Überraschendes Aus hingegen für Vize-Kapitän Dominik Schmidt. Die KSV lässt seine Papiere zum Sommer hin auslaufen. Doch vor allen Verträgen steht erst einmal die Frage nach dem Saisonende. Vorher kann und darf eh kein Akteur sich einem neuen Club anschließen. Weitere Personalie: Ex-Trainer und Aufstiegsheld Markus Anfang hat mit Darmstadt 98 einen neuen Verein gefunden.
Flens Oberliga: Während überall Stillstand ist, plant man bei Eutin schon die „Zeit nach Corona“. Im Kader wird sich allem Anschein nach einiges tun. Moritz Achtenberg (Oldenburger SV), Thies Borchardt, Kevin Ferchen, Lion Glosch (alle noch mit unbekanntem Ziel), Florian Härter, Philipp Spohn (beiden TSV Bordesholm), Moritz Mecker (SC Rapid), Tim Gürntke (beendet seine Karriere), sowie Paco Omar Badiane (legt eine Pause ein) werden der Rosenstadt den Rücken kehren. Auch Florian Ziehmer (wieder beim Preetzer TSV) geht aus Eutin. Trainer Dennis Jaacks muss sich dann auch einen neuen „Co“ suchen, denn Hendrik Block wird aus beruflichen Gründen ebenfalls ausscheiden. Doch wo Abgänge, da gibt es auch Neuverpflichtungen. Bei 08 werden dann Kevin Herrmann, Tom Buhmann, Nic Rosert (alle aus der eigenen U19), Rene Hohenstein (TSV Malente), Arbnor Abazaj (U19 VfB Lübeck) und -wie bereits berichtet-Jerome Rose (1 FC Schinkel) zum Kader gehören.
Unsere kleine Serie „Holstein Kiel antik“ führt uns diese Woche in die Spielzeit 1983/84. Nach dem so erfolgreichen Vorjahr mit Platz drei war die Ausgangsbasis vor dem 1. Spieltag klar. Die Störche wollten hoch in die 2. Bundeliga. Als Co-Trainer fungierte Ex-Kapitän Dieter Wendland, der seine aktive Karriere in Kiel beendete, aber noch zu einem Saisoneinsatz kam. Zudem hatte sich die von Soden-Elf mit Spielern wie Andre Cyrkel oder Jürgen Roloff verstärken können. Doch schon nach vier Spieltagen, sieglos mit nur drei Pluspunkten, schien man zu ahnen: „Das wird in diesem Jahr nix“. Die Pessimisten sollten recht behalten. Holstein landete am Ende auf einem enttäuschenden 7. Ligaplatz (12 Siege, 12 Remis, 10 Niederlagen). Fast zehn Zähler, damals wurde ja noch nach dem „Zwei Punkte-System“ gespielt, fehlten zur Spitze, an der Meister Werder Bremen und Vize FC St. Pauli thronten. Dieses Duo hatte praktisch nur die Positionen aus dem Vorjahr getauscht. Runter ging es indes für die gerade erst aufgestiegenen Amateure von Eintracht Braunschweig und Union Salzgitter. Helmut Schweger (12 Treffer) wurde interner Torschützenkönig am Mühlenweg, Andre Bistram traf zweimal weniger. Mit Wlodzimierz Zemojtel (32), Jürgen Dahl und Thorsten Trippler (beide mit jeweils 1 Einsatz) wurden gleich drei Keeper eingesetzt. Pokal: Hier war vor 7000 Besuchern in der 2. Hauptrunde gegen Bayer 05 Uerdingen mit 1:2 Endstation. Das Bezirkspokalfinale hatte man überraschend mit 5:7 nach Elfmeterschießen beim Gettorfer SC verloren.


Weitere Nachrichten Probsteer
Lesungen (unter anderem) mit Norbert Aust und Kurt Geisler, Marionettenbau-Workshops mit Peter Beyer und ein Acrylmalkurs mit Astrid Krömer (v. l.) zählen zu den Filmbeiträgen, die jetzt unter www.kieler-ostufer.de/digitalekultur zu sehen sind.

„Füße hoch – Kultur an“

09.07.2020
Wellingdorf/ Neumühlen-Dietrichsdorf (los). In Sachen Kreativität hat das Kieler Ostufer die Nase ganz weit vorn. Deutlich wurde das in Zeiten der Corona-Krise, als Kulturschaffende der Region für die digitale Teilhabe per Film- und Tontechnik in Szene gesetzt wurden.…

Mehr Barrierefreiheit in Wendtorf

09.07.2020
Wendtorf (t). Die Gemeinde Wendtorf setzt ein deutliches Zeichen bei der Barrierefreiheit. Gleich drei Maßnahmen konnte Bürgermeister Claus Heller mit den Gemeindevertretern der Öffentlichkeit vorstellen: Einen Übergang zum Strand beim Bottsand, barrierefreie…
Keeper Gelios muss sich neuer Konkurrenz stellen.

Holstein holt Komenda, Hauptmann und Dähne

09.07.2020
Kreis Plön (dif) Mit ihren Saisonenden zogen nun auch die Bundesligen eins und zwei nach. Die KSV Holstein geht nach dem Klassenerhalt in ihre vierte Saison, wird aber auf einige bewährte Kräfte verzichten müssen. Hierauf werden in nächster Zeit ausführlich eingehen.…
Lynn Wäger, nach langer Odyssee wieder daheim.

Eigentlich war alles toll geplant …

11.06.2020
Mönkeberg (kud). Inzwischen kann Lynn Wäger wieder lachen. Noch vor wenigen Wochen war ihr danach allerdings nicht mehr zumute. Dabei hatte alles so schön begonnen: Abitur im vergangenen Jahr, dann die Idee, gemeinsam mit Freundin Morline eine Weltreise zu machen,…
Holsteins Mühling traf gegen Bielefeld.

Holstein kratzt weiter an der „40-Punkte-Marke“

10.06.2020
Kreis Plön (dif) Auch wenn die Partie beim Hamburger SV erst nach Redaktionsschluss gespielt wurde (eine ausführliche Berichterstattung des Derbys erfolgt dann in der nächsten Ausgabe) kann man bei den Störchen wohl langsam für eine neue Zweitligaserie planen. Die…

UNTERNEHMEN DER REGION