Reporter Eutin

Mark Wiens seit 20 Jahren Leiter der Heikendörper Speeldeel

Bilder

Heikendorf (kas). „Speelbaas“ ist der plattdeutsche Begriff für den Leiter unserer Bühne, der Heikendörper Speeldeel. Dieser ist sozusagen der Intendant und trägt somit die organisatorische Verantwortung für das Theater und das Ensemble. Er wählt die Stücke aus, bestimmt deren Besetzung und übernimmt dann und wann auch eine Rolle oder führt Regie.
Horst Klotz, ehemaliger Schulleiter in Heikendorf, war es, der die Speeldeel 1969 ins Leben rief und sie drei Jahre lang führte. Seine Nachfolger Karl Schulze, Kurt Lütjohann und Rudolf Kühn wirkten die nächsten fünf Jahre. Gerhard Draasch hat mit 27 Jahren die längste Amtszeit vorzuweisen. Der sechste und amtierende Speelbaas ist seit 2002 Marc Wiens. Am 1. Mai war erst einmal die letzte Vorstellung für die Komödie „Koppöver in´t Glück“ von Walter G. Pfaus und ins Plattdeutsche von Gerd Meier übersetzt. Die Frühjahrssaison endete mit zwei ausverkauften Vorstellungen, doch im Oktober und November soll es mit dem Stück weiter gehen. Genaue Termine stehen aber noch nicht fest. Zur letzten Vorstellung erschienen Jürgen Ströh, der Leiter der VHS und seine Geschäftsführerin Karin Hoppe mit vielen Schokoladen-Maikäfern und Geschenken. Das hatte seinen Grund: Marc Wiens ist 20 Jahre Leiter der Heikendörper Speeldeel. Ströh bedankte sich beim Publikum, die nach der Vorstellung mit einem kleinen Maikäfer eine Wegzährung erhielten. Ein großer Dank an das komplette Ensemble, an das gesamte Team für das nachhaltige Engagement in diesen herausfordernden Zeiten.
Dank an Marc Wiens, der im Jahr 2002 in die Intendanz der Heikendörper Speeldeel eingeführt wurde. Durchgängig probt die Laienspielgruppe das ganze Jahr über an zwei Wochentagen für mindestens zwei Stunden. Insgesamt hat Wiens an 28 Inszenierungen mitgewirkt, davon 21 unter seiner Leitung, in sieben davon hat er auch die Regie geführt. Neben der Schauspielgruppe gilt es auch die Teams für den Bühnenbau, die Techniker für Licht und Ton, das Team für den Einlass, Bewirtung und Garderobe zu koordinieren. Insgesamt sind mehr als 80 Personen in unterschiedlichen Funktionen in die Heikendörper Speeldeel einbezogen. Das Team wird auch über gemeinsame Aktivitäten wie zum Beispiel ein Sommerfest oder Ausflüge zusammengehalten. Abgesehen von der Spielfreude und der gemeinsamen Leidenschaft für niederdeutsche Kultur ist die Speeldeel für das ganze Team zu einem Stück Familie geworden, so Ströh weiter. Die Leitungsaufgaben vom Speelbaas sind sehr vielseitig und werden ständig weiterentwickelt. Immer wieder gab es viel Beifall vom Publikum und Ströh überreichte Wiens die Ehrenurkunde der VHS Heikendorf und Karin Hoppe übergab ein hochprozentiges Schlückchen an den Jubilar.


Weitere Nachrichten Probsteer

UNTERNEHMEN DER REGION