Reporter Eutin

Seniorenzentrum „Rehmgarten“ feierlich eröffnet

Bilder

Heikendorf (kas). Die Sonne lachte mit den Besuchern um die Wette, als das Heikendorfer Seniorenzentrum „Rehmgarten“ eröffnet wurde. Schon an der Straße Langer Rehm 16, wurden alle Gäste vom Stiftungsvorstand des Kieler Stadtklosters mit einem kleinen Getränk begrüßt und für den Empfang waren extra Bratwurst- und Getränkestände vor dem Haupteingang aufgebaut. Leider war der Haupteingang für diesen schönen Tag auf der verkehrten Seite, denn hier war Schatten, und für die Leute, die hier zeitig erschienen waren, war es sehr kühl. Der Besucheransturm nahm kein Ende, und endlich um 14.15 Uhr erklangen die Fanfaren der Hornbläser, und kündigten eine Reihe von Begrüßungsworten vom Balkon der ersten Etage an. Eva El Samadoni vom Stiftungsvostand begrüßte die vielen Besucher, die den Weg zum „Rehmgarten“ gefunden hatten. Sie dankte vor allem der Bauherrin der neuen stationären Pflegeeinrichtung, der Weiland/Dahmke WD Vermögensverwaltung GmbH, dem Architekten Carlos Göttsch und natürlich den ausführenden Firmen mit ihren Handwerkern für die sehr gute Arbeit. Ein Dank galt auch den Nachbarn sowie den Anwohnern in Haus 12, die über Monate den Baulärm ertragen mussten. Bei dieser Gelegenheit stellte Samadoni die neue Leiterin des Seniorenzentrums, Susanne Klemm vor, die gleich hinter dem Haupteingang ihr Büro bezogen hat.
Bürgermeister Tade Peetz ging in seinen Grußworten auf die nicht immer leichten Verhandlungen und vor allem auf die Beschwerden ein, die im Ordnungsamt aufliefen. Heute sei ein Tag, „wo wir alle zufrieden am Ziel sind, und allen Pflegedienstkräften und Bewohnern einen erfolgreichen Start wünschen“. Er freue sich besonders darüber, dass die gemeindliche Sozialstation im Hause „Rehmgarten“ eine neue Heimat findet.
Frank Dahmke von der Weiland/Dahmke WD Vermögensverwaltung GmbH sowie auch Claus Möller als Vorsitzender vom Stiftungsrat bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und bei Samadoni und Klemm für den überaus erfolgreichen Einsatz. Er könne mit der Erstbelegung zufrieden sein, und hoffe, dass der langfristige Vertrag mit dem Kieler Stadtkloster zur Zufriedenheit Aller ausfällt.
Das Haus „Rehmgarten“ liegt in unmittelbarer Nähe zum Zentrum der Gemeinde Heikendorf. Das Seniorenzentrum bietet alle zurzeit denkbaren Beratungs-, Pflege-, Betreuungs-, Versorgungs- und Wohnformen an. 21 barrierefreie Wohnungen mit einer komfortablen Einbauküche und eigenem Duschbad wurden neu errichtet. Teilweise verfügen die Wohnungen über einen eigenen Balkon oder eine Dachterrasse mit Fördeblick. In das Gebäude integriert sind ein Restaurant, ein Gesellschaftsraum mit Dachterrasse und weitere Gemeinschaftsräume wie Gymnastikraum, Friseur- und Fußpflegebereich.
Leider ist das Restaurant nur für die Gemeinschaftsverpflegung der täglichen Mahlzeiten gedacht. Das Seniorenzentrum bietet darüber hinaus an: Ambulante Pflege und Betreuung in den Privatwohnungen und in den Wohngemeinschaften über 24 Stunden am Tag. Tagespflege für 16 Gäste, zwei Wohngemeinschaften mit individuell vereinbarten Betreuungsleistungen.
Da Alt und Jung ja zusammen gehören, ist auch ein kleiner Kindergarten ist der Pflegeeinrichtung angeschlossen, und kann fünf Kinder bis zu drei Jahren aufnehmen. Eine Tagespflegeperson wird vom Verein Pädiko gestellt.
Den schönsten Blick aber bietet das hauseigene Restaurant „Rehmkogge“ mit dem herrlichen Ausblick auf die Kieler Förde, und wird sicherlich von den Hausbewohnern und ihren Gästen sehr gern angenommen. Seit Anfang November geht für viele der große Umzug los, und Kinder sowie auch Enkelkinder helfen mit beim Umzug.
Nähere Auskünfte erteilt Susanne Klemm (0431-97990905, hr@stadtkloster.de).


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION