Reporter Eutin

Start in die Saison 2021

Bilder

Schönberger Strand (t). Im März kommt wieder Leben in den Museumsbahnhof am Schönberger Strand. Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn (VVM) e.V. startet in die neue Saison 2021.
Der VVM betreibt zwischen Schönberger Strand und Schönberg (Holstein) eine Museumseisenbahn und am Museumsbahnhof in Schönberger Strand eine historische Straßenbahn.
Die Straßenbahnen verlassen als erste das Depot: Ab Sonntag, den 21. März 2021, sind die Straßenbahnfahrzeuge aus verschiedenen Epochen immer mittwochs und sonntags auf dem Museumsgelände im Einsatz. Während der Fahrt erfährt man Interessantes über die teils über 100 Jahre alten historischen Straßenbahnen. Gefahren wird zwischen 11 Uhr und 17 Uhr jede halbe Stunde und nach Bedarf – und der besteht fast immer, so dass oft sogar mehrere Straßenbahnen im Einsatz sind. Gleichzeitig ist auch die Fahrzeughalle geöffnet, in der weitere historische Bahnen aus Hamburg, Kiel, Hannover, Braunschweig und Berlin zu besichtigen sind. Bei Bedarf werden Führungen durch die Halle angeboten.
Der Eintritt in das Museum ist frei. Lediglich für Fahrten mit den historischen Straßenbahnen werden Fahrkarten für 3 Euro (Kinder ab 6 bis 14 Jahre: 1 Euro) verkauft. „Und wer gerne einmal selbst eine Straßenbahn fahren möchte, kann das am Schönberger Strand auch – natürlich von einem erfahrenen Straßenbahner begleitet“, erklärte Niels Götting, Vorstandsmitglied und Straßenbahnfahrer im VVM.
Für die Museumseisenbahn beginnt Ostern die neue Saison – trotz der Ausbauarbeiten auf der Strecke Kiel - Schönberger Strand. „Unsere Museumseisenbahn ist noch nicht unmittelbar von den Bauarbeiten betroffen und fährt auch in der Saison 2021 zwischen Schönberger Strand und Schönberg“, erklärt Harald Elsner, der seit fast 20 Jahren Vorsitzender des VVM ist.
Ostersonntag und Ostermontag fahren die historischen Züge jeweils ab Schönberger Strand um 11.30 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr nach Schönberg und wieder zurück zum Museumsbahnhof. Die weiteren Betriebstage und der Fahrplan sind auf der Homepage des VVM (VVM-Museumsbahn.de) ersichtlich.
Eingesetzt werden Personenzüge mit über hundert Jahre alten Personenwagen, die von historischen Diesellokomotiven gezogen werden.
Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 3,80 Euro. Für die Hin- und Rückfahrt zahlt der Erwachsene 6,60 Euro. Kinder ab 6 bis 14 Jahre zahlen die Hälfte. Eine Familienkarte für die Hin-und Rückfahrt kostet 16,50 Euro.
Ein Besuch in unserem Museum ist nicht nur etwas für Regentage, denn auch für Wanderungen und Radtouren ist die Strecke der Museumsbahn ideal gelegen. Fahrräder können mitgenommen werden, so dass ein Ausflug zu Fuß oder mit dem Rad mit einer Eisenbahnfahrt kombiniert werden kann. Eine Beschreibung der beliebtesten Radwege entlang der Strecke auf der Internetseite des VVM macht das Vorhaben auch für ortsunkundige leicht.
Über den VVM
Der VVM als lebendiger Verein mit über fünfzigjähriger Tradition betreibt in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit das Eisenbahnmuseum Lokschuppen Aumühle im Großraum Hamburg, das Nahverkehrsmuseum Kleinbahnhof Wohldorf sowie seit 1976 die Museumsbahnen am Schönberger Strand, wo seit 1993 historische Straßenbahnen aus Norddeutschland verkehren. Die VVM-Museumsbahn-Betriebsgesellschaft mbH betreibt seit 1994 als bundesweit zugelassenes Eisenbahn-Verkehrsunternehmen eine Museumsbahn mit historischen Nebenbahnzügen auf der Strecke zwischen Schönberger Strand und Schönberg (Holstein). Mit den Museumsbahnen Schönberger Strand ist ein lebendiges Bahnmuseum mit einer einzigartigen Kombination aus dem authentischen Betrieb historischer Straßenbahnen und historischem Eisenbahnbetrieb entstanden.
Fahrplan der Museumseisenbahn
Sonntag und Montag, 4. und
5. April 2021 (Osterfeiertage)
Schönberger Strand ab
11.30 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr,
Stakendorf ab 11.38 Uhr, 14.08 Uhr, 16.08 Uhr
Schönberg ab 11.45 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr


Weitere Nachrichten Probsteer
Neu im Führungsteam des ASB Regionalverbandes in Schönberg: Christine Pierre (l.) , Pflegedienstleitung ambulant, Regionalgeschäftsführer Sven Mischok und Sandra Trense, Pflegedienstleitung stationäre Pflege.

Neue Kollegen stellen sich vor

25.11.2021
Schönberg (los). Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband Kreis Plön in Schönberg hat sich personell neu aufgestellt: Bereits im Juli 2020 übernahm der Bankkaufmann und Sozialpädagoge Sven Mischok (47) die Geschäftsführung. Seit dem 1. November 2021 arbeiten…
Petra Wiendlocha vom Team des Heikendorfer Schornsteinfegerkontors in der Dorfstraße 10 wirbt für den Benefizbasar, mit dessen Erlös ein besonderes Projekt zugunsten krebserkrankter Kinder unterstützt wird.

Schornsteinfegerkontor startet mit weihnachtlichem Benefizbasar

25.11.2021
Heikendorf (los). Schornsteinfeger gelten im Volksglauben seit jeher als Glückbringer und selbst Skeptiker klopfen ihnen mitunter auf die Schulter. Manchmal müssen aber sogar Schornsteinfeger dem Glück etwas auf die Sprünge helfen: Das tun die Bezirksschornsteinfeger…
Unterzeichneten in Laboe den Kooperationsvertrag: Der Präsident des Deutschen Marinebundes, Staatssekretär a.D. Heinz Maurus (v. l.) und der Präsident des Deutschen Maritimen Instituts, Konteradmiral a.D. Karsten Schneider.

Maritime Kompetenzen bündeln und stärken

25.11.2021
Laboe (t). Der maritime Gedanke, die maritime Botschaft sollen in der Öffentlichkeit und in den Medien noch besser verbreitet und verankert werden. Dies ist das Ziel eines Kooperationsvertrages zwischen DMB, DMA und DMI. Den Vertrag haben der Präsident des DMB und…
In den Rollen von Tom und Alex stehen die Ohnsorg-Darsteller Till Huster und Marco Reimers am 10. Dezember bei der Premiere von „De Bank in’n Park“ auf der Bühne.

Premiere für „De Bank in’n Park“

24.11.2021
Laboe (t/los). Die Laboer Lachmöwen laden zur Premiere am Freitag, 10. Dezember im Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 ein: Der Vorhang öffnet sich um 20 Uhr für das Ohnsorg-Theater mit dem Stück „De Bank in’n Park“. Nur an diesem einen Abend ist Gelegenheit, sich beim…
Begrüßung durch Knut Lindau und Bürgermeister Peter Kokocinski

Aktion Lichterglanz 2021 in Schönberg

24.11.2021
Schönberg (kas). Es gehört sicherlich mit zu den schönen Seiten der dunklen Jahreszeit – das Anzünden von Kerzen, das heimelige Leuchten. Diese Zeit wird in Schönberg seit über 20 Jahren traditionell am Montag vor dem ersten Advent in der Schönberger Fußgängerzone…

UNTERNEHMEN DER REGION