Reporter Eutin

TNG will in Laboe mit dem Glasfaserausbau beginnen

Bilder

Kiel/ Laboe (t). Die TNG Stadtnetz GmbH (TNG) möchte in Laboe ein Glasfasernetz etablieren und den Bewohner:innen somit ein zukunftssicheres Internet ermöglichen. Diese feste Absicht teilen TNG und die Gemeinde Laboe seit 2019, als mit der Vermarktung begonnen wurde. Damals reichte die Zahl der eingereichten Verträge jedoch für den Baustart noch nicht aus. Hierfür werden noch rund 400 Verträge benötigt. Kommen diese bis Ende März zusammen, soll der Baustart schon im April 2021 erfolgen. TNG und ihre Partner treffen dazu jetzt die Vorbereitungen. So hat die Stadtnetze Nord GmbH bereits weitreichende Vermessungsarbeiten vorgenommen und das Tiefbauunternehmen Glasfaser Nord GmbH steht in den Startlöchern.
Beste Grundvoraussetzungen für den Ausbau
„Die Unterstützung der Gemeinde, der Interessensgemeinschaft „Glasfaser für Laboe“ und die bisher eingereichten Vorverträge sind die Grundlage für den kommenden Ausbau“, so TNG-Vorstand Dr.-Ing. Volkmar Hausberg, „Nun gilt es für uns alle, die noch Unentschlossenen zu mobilisieren jetzt mitzumachen, so dass Laboe möglichst flächendeckend ausgebaut werden kann. Gelingt dies bis zum 31. März, dann starten wir im April mit dem Bau.“
Damit können die Bürger:innen sicherstellen, dass ihre Gemeinde nicht zur künftigen Kupferinsel und im Bereich zukunftssicherer Glasfaser von den umliegenden Gemeinden abgehängt wird. Denn im Gebiet des Breitbandzweckverbands Probstei steht der Ausbau bevor. Werden die weiteren rund 400 Verträge erreicht, steht einem Ausbaubeginn in Laboe im April 2021 nichts mehr im Wege.
Bis zum 31. März 2021 noch kostenlosen Hausanschluss sichern
Bis zum 31. März 2021 haben Interessierte noch die Chance, sich den Bau des Hausanschlusses inklusive 20 Meter Tiefbau von der Hauswand bis zur an öffentlichen Grund reichenden Grunstücksgrenze kostenlos zu sichern. Bis zu diesem Datum können alle eingereichten Verträge noch mit in die Trassenplanung aufgenommen werden. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 Euro pro Hausanschluss an.
Wer seinen Glasfaseranschluss jetzt noch bestellen möchte, kann sich schnell und bequem online unter www.tng.de/onlinebestellung ab 24,95 Euro pro Monat den passenden Tarif wählen und sich zudem ein Startguthaben in Höhe von 25 Euro sichern! Doppelte Vertragskosten fallen dabei während der Restertragslaufzeit beim Altanbieter nicht an.
Beratungstermine vor Ort
Aufgrund der aktuellen Bestimmung zur Pandemieeindämmung ist es TNG derzeit nicht möglich Beratungstermine vor Ort anzubieten. Sofern sich die Lage bessert, es gestattet wird und sicher durchführbar ist, werden im Februar 2021 Beratungstermine vor Ort angeboten werden. Diese finden dann unter strengen Hygienevorschriften nach Vorgaben des Landes statt.


Weitere Nachrichten Probsteer
Rettungseinheiten der Seenotretter im Einsatz für zwei kollidierte Segelyachten in der Kieler Bucht, auf den Tag genau 156 Jahre nach Gründung der DGzRS

Seenotretter für schwerverletzten Segler im Einsatz

02.06.2021
Kieler Bucht (t). Nach dem Zusammenstoß zweier Segelyachten in der Kieler Bucht haben die Seenotretter am Samstagnachmittag, 29. Mai, einen schwerverletzten Segler sicher an Land gebracht. Acht weitere Besatzungsmitglieder der beiden Boote blieben bei der Kollision…
Hoffnung nach dem Lee-Ausgleich.

Aus und vorbei – Holstein verpasst Bundesligaaufstieg!

02.06.2021
Kreis Plön (dif). Es hat nicht sollen sein für die KSV Holstein. Nach dem tollen 1:0-Sieg beim 1. FC Köln im ersten Reli-Spiel um den Aufstieg in die Fußballbundesliga waren die Kieler daheim am Mühlenweg vor 2350 zugelassenen Anhängern ohne jegliche Siegchance. Mit…

Feuer in der alten Schule

02.06.2021
Heikendorf (t). Am Sonnabend um 16:22 Uhr alarmierte die Leitstelle Mitte die beiden Ortsfeuerwehren Altheikendorf und Neuheikendorf zu einem Feuer in der ehemaligen Grund- und Gemeinschaftsschule im Schulredder in Heikendorf. In einem Klassenraum im Grundschultrakt…
…und am Wochenende darauf ist Beate Kiupel als Bella Butenschön oder De hillige Johanna vun de Inbooköök bei den Lachmöwen zu Gast.

Premiere für die „Ole Leev“

27.05.2021
Laboe (ed). Viel zu lang war die Durststrecke, die Theatermacher und Theaterbegeisterte hinter sich haben – aber jetzt geht es ganz langsam wieder los, langsam, aber spektakulär, denn im Rahmen des Modellprojektes des Landes ist an den ersten beiden Juni-Wochenenden…
Das Probstei Museum Schönberg ist eine alte Hofanlage aus der Zeit um 1600.

Bundesförderung mit 105.000 Euro

27.05.2021
Kreis Plön (t). Im Rahmen des „Denkmalschutz-Sonderprogramm X“ hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am 20. Mai 105.000 Euro für zwei Projekte im Wahlkreis von Melanie Bernstein MdB bereitgestellt.60.000 Euro werden für die Neudeckung des Reetdaches des…

UNTERNEHMEN DER REGION