Reporter Eutin

Von Feuerwehrleuten für Feuerwehrleute

Bilder

Heikendorf (kas). Von Feuerwehrleuten für Feuerwehrleute, so lautet das Motto der vier Ausbilder Björn Schreiber, Arne Grützmann, Jan Witte und Peter Jarchow aus dem Landkreis Stormarn. Der Einladung von Ortswehrführer Oberbrandmeister Oliver Greve von der Freiwilligen Feuerwehr Neuheikendorf zu einer besonderen Übung unter Regie der Profis waren Vertreter von acht Feuerwehren aus dem Heikendorfer Umland gefolgt. Schon früh am Morgen begann der theoretische Teil der Ausbildung. Nach einer kurzen Stärkung im Gerätehaus folgte die praktische Ausbildung an einem ausgedienten Lkw, der zuvor von einem Sattelschlepper angeliefert wurde.
Die Kameraden aus Probsteierhagen, Schönberg, Laboe, Schönkirchen, Mönkeberg, Strande, Alt- und Neuheikendorf wurden vom Oberlöschmeister Tobias Heinelt am ausgedienten Objekt über die verschiedenen Auf- und Einbauten wie Tank und Batterien aufgeklärt. Viele Teile – auch beim Lkw – bestehen aus Kunststoff und werden bei einer Menschenrettung als erstes entfernt.
Im Übungsobjekt saß eine „verletzte Person“, die Erstversorgung benötigte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bauten den Rettungssatz auf, der aus unzähligen kleinen und großen Teilen bestand.
Zuerst wurde die Windschutzscheibe mit Glasschneider und Säge dreiseitig aufgetrennt und heruntergeklappt, so dass die Erstversorgung von einer Person durch die Öffnung einsteigen konnte. Das kleine, tragbare Gerüst wurde nun zur Fahrerseite umgestellt und nach dem Einschlagen des Seitenfensters wurde mit der Rettungs- und Spreizschere die Tür entfernt.
Sämtliche Arbeitsschritte wurden von Tobias Heinelt fachgerecht erklärt und zwischendurch vom Ausbilder Björn Schreiber ergänzt. Die Klappe neben der Beifahrertür ist zum Beispiel nicht nur für kleine Utensilien des Fahrers gedacht, sie ist auch eine ganz wichtige Klappe für die Erstversorgung, die direkt hinter dem Fahrersitz als sogenannte Durchreiche dient. Viele neue Erfahrungen bei der Menschenrettung wurden gesammelt, da waren sich alle einig, und nach einem langen Tag wurde der Vorplatz zum Feuerwehrgerätehaus wieder aufgeräumt. Oliver Greve bedankte sich bei allen Beteiligten und auch Gemeindewehrführer Jens Willrodt fand diese Aktion sehr gut und lehrreich.


Weitere Nachrichten Probsteer
„De Brummelbuttjes“ am Möltenorter Hafen.

Wer verstärkt „De Brummelbuttjes”?

22.10.2020
Heikendorf (t). Heikendorf hat, was viele Neubürger vielleicht noch nicht wissen, seit 1985 bereits einen Shantychor. „De Brummelbuttjes“ sind der Heikendörper Speeldeel angeschlossen. Nun hat man lange nichts von dem Chor gehört, der sich wie alle den Bestimmungen in…
Ist noch einmal einem Kriminalfall auf der Spur: Raumpflegerin Erna Pieper (Angela Tafel, l.) entwickelt neue Talente als Ermittlerin

„Fro Pieper“ ermittelt wieder

22.10.2020
Laboe (los). Die Laboer „Lachmöwen“ haben nach der Corona-Pause mit dem Ein-Mann-Stück „Scheit mi een beten dood“ den Schritt zurück ins aktive Kulturgeschehen gewagt und für das Theater am Katzbek 4 ein aufwendiges Hygienekonzept entwickelt. Jan Steffen vom Vorstand…
Traurige Gegenwart: Das Holstein Stadion zu Corona Zeiten.

Holstein bleibt Mannschaft der Stunde!

21.10.2020
Kreis Plön (dif). Noch das kommende Wochenende und auch der Oktober 2020 ist schon wieder Fußballgeschichte. Doch nach den ersten Spieltagen haben sich in den nun fünf Ligen, in denen wir unsere Teams beobachten, bereits einige interessante Tabellenkonstellationen…
Blick in die Ausstellung „Frauenleben im Mittelalter“ im Probstei Museum Schönberg 2020.

„Frauenleben im Mittelalter”

21.10.2020
Schönberg (t). Die vielbeachtete Wanderausstellung Von Wehmüttern, Brauhexen und Hökerinnen - Frauenleben im Mittelalter läuft am kommenden Wochenende aus. Noch einschließlich bis zum 25. Oktober kann die Ausstellung im Probstei Museum in Schönberg, Ostseestraße 8-10…

Sommermärchen in Kalifornien 2020

09.10.2020
Schönberg (t). Während viele Veranstaltungen in diesem Sommer aufgrund der hohen Auflagen abgesagt werden mussten, passte man in Schönberg die Junge Bühne an die geltende Landesverordnung an und bescherte damit so manchem Sommergast eine wunderschöne…

UNTERNEHMEN DER REGION