Reporter Eutin

Eine besondere Auszeichnung

Bilder

Kiel (t). Aus der politischen Szene Kiels sind sie nicht mehr wegzudenken: Ob Oma-Walk zur Europawahl, Muffins für die Fridays-for-Future Demonstrierenden, Demonstrationen gegen rechte Umtriebe, Gedenkaktionen bis hin zu Floh- und Weihnachtsmärkten für soziale Projekte: Die Omas gegen Rechts, mit ihren schwarz-weißen Schildern und Bannern, sind in ganz Deutschland bei Demonstrationen gegen Rechts zu einem vertrauten Anblick geworden.
In dieser Woche wurde den Omas gegen Rechts eine große Ehrung zuteil: Der Zentralrat der Juden in Deutschland verleiht der bundesweiten Initiative den Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage. Der Preis, der nach dem ehemaligen Präsidenten des Zentralrats der Juden benannt ist, soll „eine starke Bürgergesellschaft, ...ohne die ... Demokratie nicht denkbar wäre...“ unterstützen und Menschen ehren, die „sich im Sinne einer Bürgergesellschaft engagieren und Zivilcourage zeigen“.
Zum Preisträger erklärt der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster: „Die Omas gegen Rechts bringen ihre Lebenserfahrung und ihre Zeit ein, um sich für unsere Demokratie zu engagieren. Sie setzen laut und deutlich ein Zeichen gegen den wachsenden Antisemitismus und Rassismus sowie gegen Frauenfeindlichkeit. Ihre Protestformen sind kreativ und modern. Leider sind sie regelmäßig Anfeindungen ausgesetzt. Doch davon lassen sie sich nicht einschüchtern. Ihr Engagement ist vorbildlich und sollte in unserem Land stärker gewürdigt werden als bislang.“
Wegen der Corona-Pandemie soll die Preisverleihung erst im Sommer 2021 stattfinden.
Bei den Kieler Omas gegen Rechts, die sich kurz nach ihrer lokalen Gründung dem Kieler Runden Tisch gegen Rassismus und Faschismus angeschlossen haben, ist die Freude groß; neben dem Stolz auf die bisher geleistete Arbeit betrachtet die Gruppe den Preis auch als Ansporn und Verpflichtung, ihre Arbeit gegen Rechts auch in Zukunft fortzusetzen.


Weitere Nachrichten Probsteer
Fühlt sich im Rocky-Ambiente in seinem Boxkeller ebenso wohl wie im schicken Boxing Club in Hamburg: Der Mönkeberger Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft und mit einem großen Herzen für kranke Kinder.

„Was zählt, ist, was man mit seinem Erfolg bewirkt”

25.02.2021
Mönkeberg (ed). Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft – der Mönkeberger ist vielfacher Box-Weltmeister der Veteranen, ein echter Champion, der mit Box-Größen wie den Klitschkos per Du ist. Vitrinen voller Pokale, Gürtel, Medaillen künden von einem erfolgreichen…
Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Neuer Jugendfeuerwehrwart für die Altheikendorfer Feuerwehr

24.02.2021
Heikendorf (kas). Die Jugendfeuerwehr Heikendorf bestand im vergangenen Jahr 50 Jahre. Lange im Voraus wurde geplant, doch durch die Corona-Pandemie musste der bisherige Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner mit seinem Team auch dieses Fest quasi in den Sand schreiben.…
Stolz präsentieren die Schüler der dritten und vierten Klassen, Michel, Luis, Selina und Sophia (von links) der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen die neuen Westen, mit denen die Umsetzung der Corona-Regeln noch besser gelingen soll. Die Westen sind eine Spende des Lions-Club Sconeberg. Die vier Kinder sind auch Schulhoflotsen und werden die Lehrer unterstützen. Für ihre Schulkameraden haben sie ein Plakat gestaltet, auf dem die Regeln anschaulich erklärt werden.

230 Warnwesten für den Schul-Neustart

24.02.2021
Schönberg (t). Am kommenden Montag sollen im Kreis Plön die Grundschulen nach dem wochenlangen Lock-Down wieder für alle Schüler geöffnet werden – unter strengen Hygieneregeln, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu behalten. Damit die Regeln noch…
Birgit Dieckmann gratuliert Andreas Mösch im Namen des DRK-Ortsvereins Klausdorf mit einem Geschenk zur Jubiläumsspende.

Für Andreas Mösch wird Helfen seit 40 Jahren groß geschrieben

18.02.2021
Schwentinental-Klausdorf (t). Zu seiner 125. Blutspende wurde Andreas Mösch von Klausdorfs DRK-Ortsvorsitzender Birgit Dieckmann um kurz vor 17 Uhr in der Schwentinehalle erwartet und mit den Worten „er ist einer unserer zuverlässigsten Spender“ begrüßt. Seine erste…
Die pädagogischen Fachkräfte Christine Heim und Ulli Presse beim Erstellen eines Angebotes (Bau einer Futterstelle für Vögel)

„Betreuung via Video“

18.02.2021
Schönberg (t). Das sich der Alltag der Schulkinder am Schönberger Schulcampus deutlich verändert hat, hat vermutlich inzwischen jeder mitbekommen - die Begriffe Präsenzunterricht, Homeschooling und Videokonferenz sind mittlerweile im allgemeinen Sprachgebrauch…

UNTERNEHMEN DER REGION