Reporter Eutin

Keine Events im Advent, aber ... ... der Weihnachtstaler bleibt - und Schönberg strahlt im Lichterglanz

Bilder
Die Vorstandsvertreter (v. r.) des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg Knut Lindau (Vorsitzender) und Felix Franke (Stellvertreter) halten an Bewährtem fest – und so wird es auch ohne Veranstaltungen in der Ostseegemeinde ab nächster Woche weihnachtlich.

Die Vorstandsvertreter (v. r.) des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg Knut Lindau (Vorsitzender) und Felix Franke (Stellvertreter) halten an Bewährtem fest – und so wird es auch ohne Veranstaltungen in der Ostseegemeinde ab nächster Woche weihnachtlich.

Schönberg (los). „An Traditionen soll man festhalten“, sagt ein Sprichwort, und so soll Schönberg trotz aller Einschränkungen und Veranstaltungsabsagen nicht nur wieder, sondern gerade jetzt für seine Bewohner und Besucher im weihnachtlichen Lichterglanz erstrahlen. Ein geselliges „Anleuchten“ muss zwar Corona-bedingt entfallen, doch an der festlich beleuchteten Innenstadt dürfen sich trotzdem alle freuen, die in der nächsten Zeit durch den Ort laufen. Darauf legt der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Schönberg in dieser Adventszeit besonderen Wert. Geplant ist, im einvernehmlichem Schulterschluss mit der Gemeinde eine ganz besondere Atmosphäre schaffen. „Wir machen was für euch“, ist das Signal dahinter.
„Wir haben die Beleuchtung sogar noch etwas erweitert“, erzählt der Vorsitzende Knut Lindau. Von der Kirche über die Fußgängerzone Knüll und die Bahnhofstraße bis hin zum Eichkamp sollen Lichter für eine Einstimmung zum Advent sorgen, „damit die Stadt richtig toll aussieht“. Und auch am „Weihnachtstaler“ hat der Verein Schönberg festgehalten, jedoch ohne öffentliche Losziehung im Ort wie bisher, sondern vereinsintern – natürlich unter juristischer Aufsicht. Die Ergebnisse der Ziehung liegen ab 19. Dezember vor und werden in der Presse veröffentlicht. Weitere Infos dazu gibt es unter www.gewerbe-schoenberg.de
40.000 Weihnachtslose liegen bereit, 39 Schönberger Betriebe stehen hinter der Aktion. „Das sind mehr als sonst“, freut sich Knut Lindau, „weil dieses Mal alle Gewerbevereinsgastronomen mit dabei sind.“ Die Summe von insgesamt 163 Gewinnen verdeutlicht den starken Einsatz der ortsansässigen Firmen. „5800 Euro Gesamtgewinnsumme werden verlost und können als Gutscheine vom 19. Dezember bis zum 31. Januar 2021 in den Schönberger Geschäften eingelöst werden“, präzisiert Knut Lindau. Zeit genug also, sich vor oder nach Weihnachten am Gewinn zu erfreuen und sich etwas Schönes zu gönnen. Werde am Tag der Auslosung am 19.Dezember die dreistellige Endziffer oder sogar die ganze Gewinnzahl gezogen, könne dieses Los einen Gewinn im Wert von 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro oder sogar einen der drei Hauptgewinne im Wert von 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro beinhalten, so Lindau.
Die Kunden bekommen bei ihren Einkäufen in den Läden und Geschäften der Gemeinde ein Weihnachtslos mit auf den Weg. Schon ab dem kommenden Montag, 23. November startet die Aktion. „Auch die Gemeinde Schönberg und der Tourist Service halten dann Weihnachtslose für die Besucher bereit“, informiert Knut Lindau.
An allen Sonnabenden im Advent haben die Geschäfte länger geöffnet, so dass zum Wochenende immer die Möglichkeit besteht, bis 16 Uhr in Ruhe einzukaufen. Zudem gibt es am 20. Dezember, dem vierten Advent, einen verkaufsoffenen Sonntag, der unter dem Motto „Last Christmas Shopping“ die Lust auf einen entspannten Shoppingbummel und die Vorfreude auf Weihnachten wecken soll. Die Öffnungszeiten ermöglichen es, den vierten Advent für einen Einkauf im Ort zu nutzten und letzte Besorgungen für das Fest der Fest zu erledigen. Die Geschäfte haben am 20. Dezember für ihre Kunden in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet.


Weitere Nachrichten Probsteer
Fühlt sich im Rocky-Ambiente in seinem Boxkeller ebenso wohl wie im schicken Boxing Club in Hamburg: Der Mönkeberger Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft und mit einem großen Herzen für kranke Kinder.

„Was zählt, ist, was man mit seinem Erfolg bewirkt”

25.02.2021
Mönkeberg (ed). Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft – der Mönkeberger ist vielfacher Box-Weltmeister der Veteranen, ein echter Champion, der mit Box-Größen wie den Klitschkos per Du ist. Vitrinen voller Pokale, Gürtel, Medaillen künden von einem erfolgreichen…
Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Neuer Jugendfeuerwehrwart für die Altheikendorfer Feuerwehr

24.02.2021
Heikendorf (kas). Die Jugendfeuerwehr Heikendorf bestand im vergangenen Jahr 50 Jahre. Lange im Voraus wurde geplant, doch durch die Corona-Pandemie musste der bisherige Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner mit seinem Team auch dieses Fest quasi in den Sand schreiben.…
Stolz präsentieren die Schüler der dritten und vierten Klassen, Michel, Luis, Selina und Sophia (von links) der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen die neuen Westen, mit denen die Umsetzung der Corona-Regeln noch besser gelingen soll. Die Westen sind eine Spende des Lions-Club Sconeberg. Die vier Kinder sind auch Schulhoflotsen und werden die Lehrer unterstützen. Für ihre Schulkameraden haben sie ein Plakat gestaltet, auf dem die Regeln anschaulich erklärt werden.

230 Warnwesten für den Schul-Neustart

24.02.2021
Schönberg (t). Am kommenden Montag sollen im Kreis Plön die Grundschulen nach dem wochenlangen Lock-Down wieder für alle Schüler geöffnet werden – unter strengen Hygieneregeln, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu behalten. Damit die Regeln noch…
Birgit Dieckmann gratuliert Andreas Mösch im Namen des DRK-Ortsvereins Klausdorf mit einem Geschenk zur Jubiläumsspende.

Für Andreas Mösch wird Helfen seit 40 Jahren groß geschrieben

18.02.2021
Schwentinental-Klausdorf (t). Zu seiner 125. Blutspende wurde Andreas Mösch von Klausdorfs DRK-Ortsvorsitzender Birgit Dieckmann um kurz vor 17 Uhr in der Schwentinehalle erwartet und mit den Worten „er ist einer unserer zuverlässigsten Spender“ begrüßt. Seine erste…
Die pädagogischen Fachkräfte Christine Heim und Ulli Presse beim Erstellen eines Angebotes (Bau einer Futterstelle für Vögel)

„Betreuung via Video“

18.02.2021
Schönberg (t). Das sich der Alltag der Schulkinder am Schönberger Schulcampus deutlich verändert hat, hat vermutlich inzwischen jeder mitbekommen - die Begriffe Präsenzunterricht, Homeschooling und Videokonferenz sind mittlerweile im allgemeinen Sprachgebrauch…

UNTERNEHMEN DER REGION