Reporter Eutin

Neuer Jugendfeuerwehrwart für die Altheikendorfer Feuerwehr

Bilder
Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Heikendorf (kas). Die Jugendfeuerwehr Heikendorf bestand im vergangenen Jahr 50 Jahre. Lange im Voraus wurde geplant, doch durch die Corona-Pandemie musste der bisherige Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner mit seinem Team auch dieses Fest quasi in den Sand schreiben. Viele beliebte Veranstaltungen fielen der Pandemie bisher zum Opfer, wie zum Beispiel auch der Weihnachtsmarkt in der Mehrzweckhalle. In diesem Jahr stand die Wahl eines Jugendfeuerwehrwartes an, da der bisherige Amtsinhaber Nils Büchner und sein Stellvertreter Björn Wellm nach zwölf Jahren nicht wieder kandidierten. Vor einigen Tagen wurde durch die Corona-Einschränkungen per Briefwahl ein neuer Jugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter gewählt. Die meisten Stimmen konnte der Hauptfeuerwehrmann Daniel Braatz auf sich vereinigen und Feuerwehrmann Peter Lühr wurde zum Stellvertreter gewählt. Die beiden sind hochmotiviert und stellen sich gern dieser Aufgabe, wie sie berichteten. Erst einmal ist es wichtig, dass wieder alle zusammen kommen dürfen, so Braatz. Jeder einzelne Jugendliche – es sind drei Mädchen und 13 Jungen dabei, brächten sicherlich auch neue Gedanken und Vorschläge mit ein. In erster Linie lernen sie wichtige Geräte zur Brandbekämpfung kennen, aber hauptsächlich geht es um den praktischen Umgang mit den Gerätschaften. Es werden diverse Feste unterstützt und in den Sommerferien geht es zu befreundeten Feuerwehren ins Zeltlager, man besucht Städte oder sitzt abends gemütlich am Lagerfeuer. All das wird den Jugendlichen zwischen zehn und 16 Jahren in der Jugendfeuerwehr geboten. Treffpunkt ist jeweils dienstags um 17.45 Uhr am Haus der Sicherheit, Grasweg 2. Braatz und Lühr würden sich sehr über weitere Aktive in der Jugendfeuerwehr freuen. Da zur Zeit kein normaler Arbeitsbetrieb abgehalten werden kann, bitte Informationen über Feuerwehr Heikendorf/Kontakt oder über Handy von Daniel Braatz 0152 – 58 59 41 60.


Weitere Nachrichten Probsteer

Die Seebadeanstalt sucht aktive Helfer

06.04.2021
Heikendorf (t/los). Der Förderverein Seebadeanstalt Heikendorf e.V. hofft auf tatkräftige Unterstützung. Gesucht werden Ehrenamtler, die die Begeisterung mitbringen, sich als Rettungsschwimmer, Kassierer, als Handwerker oder im organisatorischen Bereich für und in der…
Hilla Mersmann (r.) und Kristin Reischke auf der halben Strecke zum Mönkeberger „Balkon“.

Neuer Wanderweg „Weide“

06.04.2021
Mönkeberg (kas). Die Gemeinde Mönkeberg liegt auf der Ostseite der Kieler Förde, der Sonnenseite, und direkt gegenüber der Schleuse Holtenau des Nord-Ostsee-Kanals. Die Gemeinde grenzt direkt an den Ortsteil Neumühlen-Dietrichsdorf der Landeshauptstadt Kiel an.Mit…
Die neuen BotschafterInnen Marion Blasig und Finn-Lasse Beil (oben) sowie Ute Winkler und Jana Glindmeyer (unten, v. l.).

Eine besondere Ehrung

05.04.2021
Kiel (t). Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) hat Jana Glindmeyer (Jugendwartin beim VfL Pinneberg) und Ute Winkler (Pressewartin beim TV Laboe) im Rahmen einer gut besuchten Online-Fortbildung zu Botschafterinnen für die…
Ende März übergab der Hegering IV der Grundschule Seekrug/ Gemeinde Giekau 10 neue Nistkastenbausätze.

Nistkästenleerung in Seekrug

04.04.2021
Seekrug/ Giekau (t). Die Leerung und Reinigung der Vogelnistkästen fand in diesem Jahr am Schulstandort Seekrug am Selenter-See unter besonderen Bedingungen statt - zum einen wegen der Coronapandemie, zum anderen wegen der Vogelgrippe, gegen deren Verbreitung der…
Gerd und Rita Mattsson, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst) und Rolf Stoltenberg (1. Vorsitzender DRK-Ortsverein Dobersdorf).

Mehrere Jahrzehnte gemeinsam zur Blutspende

02.04.2021
Tökendorf/ Dobersdorf (t). Beim Tökendorfer Blutspendetermin Ende März in der Karl-Jaques-Halle geht es wie immer recht familiär zu. Die Spender aus den umliegenden Gemeinden kennen sich, werden auch an diesem Tag von Rolf Stoltenberg, dem Vorsitzenden des…

UNTERNEHMEN DER REGION