Marlies Henke

Kündigungsschutz für Mieter in Coronazeiten

Bilder
Mietern und Pächtern kann derzeit bis zum 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden.

Mietern und Pächtern kann derzeit bis zum 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden.

Foto: Marlies Henke

Nachdem der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Abmilderung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beschlossen hat, sind am 1. April unter anderem auch die zivilrechtlichen Vorschriften zum Kündigungsausschluss im Mietrecht in Kraft getreten.
 
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht erklärte dazu: „Die Corona-Krise stellt viele Menschen vor große wirtschaftliche und existenzielle Herausforderungen. Mit den zivilrechtlichen Vorschriften erhalten Mieter, Verbraucher und Kleinstgewerbetreibende eine wichtige Verschnaufpause, die sie benötigen, um staatliche Hilfen und Unterstützungsleistungen in Anspruch nehmen zu können. Die Regelungen stellen sicher, dass Mieter und Gewerbetreibende in dieser schwierigen Zeit nicht ihr Zuhause oder ihr Betriebs- oder Ladenlokal verlieren. Die Mieten müssen trotz des Kündigungsausschlusses vollständig gezahlt werden. Daran ändern auch die vorübergehenden Regelungen nichts. Für wichtige Verträge der Existenzsicherung und für Verbraucherdarlehensverträge gewähren wir einen Zahlungsaufschub, damit die Grundversorgung der Verbraucher gesichert und die finanziellen Belastungen in dieser schwierigen Zeit etwas abgefedert werden.“
 
Die am 1. April in Kraft getretenen Regelungen sehen folgende vorübergehenden Regelungen vor:
Mietern und Pächtern kann für den Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden. Die Miete bleibt für diesen Zeitraum weiterhin fällig; es können auch Verzugszinsen entstehen. Mietschulden aus dem Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 müssen bis zum 30. Juni 2022 beglichen werden, sonst kann den Mietern wieder gekündigt werden. Mieter müssen im Streitfall glaubhaft machen, dass die Nichtleistung der Miete auf den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beruht.
 
Verbraucher erhalten ein zeitlich befristetes Leistungsverweigerungsrecht, faktisch also einen Zahlungsaufschub für existenzsichernde Verträge der Grundversorgung, die vor dem 8. März 2020 geschlossen wurden. Das Leistungsverweigerungsrecht hat zur Folge, dass sie trotz Nichtzahlung nicht in Verzug kommen. Für Kleinstgewerbetreibende gilt entsprechendes in Bezug auf andauernde Vertragsverhältnisse, die zur Eindeckung mit Leistungen dienen, die für die wirtschaftlichen Grundlagen des Erwerbsbetriebs wesentlich sind. Das Leistungsverweigerungsrecht ist zunächst bis zum 30. Juni 2020 befristet. Für Verbraucherdarlehensverträge, die vor dem 15. März 2020 geschlossen wurden, werden Ansprüche des Darlehensgebers auf Rückzahlungs-, Zins oder Tilgungsleistungen, die zwischen dem 1. April 2020 und dem 30. Juni 2020 fällig werden, gestundet. Voraussetzung für die Stundung ist, dass der Verbraucher gerade durch die COVID-19-Pandemie Einnahmeausfälle hat, die dazu führen, dass die weitere Erbringung von Rückzahlungs-, Zins- oder Tilgungsleistungen aus dem Darlehensvertrag den angemessenen Lebensunterhalt des Verbrauchers gefährden würde. (red/he)


Weitere Sonderthemen
Gastronomie Sonderseiten
Der Blick von oben offenbart die Dimension des Geländes. (Foto: Oliver Schmidt)

Wohnmobilstellplatz Lensterstrand


Neue Urlaubs-Oase für alle Campingfreunde - Wohnmobilpark „Achtern Diek“ bietet 154 Stellplätze auf knapp 30.000 Quadratmetern

08.07.2020
Lensterstrand. Seit dem 18. Mai ist der Wohnmobilpark fest in den Navigationsgeräten als neue Ganzjahres-Destination bei Wohnmobilisten aus ganz Europa abgespeichert. In unmittelbarer Nähe zur…
Immer ein Genuss: ein leckeres Spaghetti-Eis.

Lieblingseis


Köstliches Eis zum Dahinschmelzen

04.07.2020
Klar, ein Eis geht immer, zu jeder Jahreszeit, doch im Sommer haben die Eisdielen Hochkonjunktur. Und bei den verführerischen Sorten, die inzwischen angeboten werden, fällt die Entscheidung manchmal ganz schön schwer. Auch die Eisdielen in unserer Region sind für ihre…
Marga, Rolf, Tim, Myrna und Stefan Eggers (v. lks.) sind für ihre Kunden da.

Neueröffnung Eggers Bestattungen Grömitz


„Ein würdevoller Ort für den Abschied“ - Eggers Bestattungen in neuen Räumlichkeiten

01.07.2020
Grömitz. Nach einem guten Jahr Umbauzeit ist Eggers Bestattungen ab sofort in den neuen Räumlichkeiten, Trift 1 in Grömitz, zu finden. Die alte Schule, die um das Jahr 1850 herum erbaut wurde, ist komplett entkernt und saniert worden.…
Schön und bequem: der Wartebereich.

Umzug Dr. Maaser


Neuer Standort: Praxis für Physiotherapie Friedrich & Deus, Hören 2

24.06.2020
Neustadt in Holstein. Die Zeit für eine Veränderung war auch für die Praxis für Physiotherapie gekommen. Im Januar sind Gesa Friedrich und Undine Deus mit ihrem Team vom Hafensteig in das neue Gebäude in der Hochtorstraße gezogen. Eingang…
Bauen Sonderseiten
Je länger die Marinade Zeit zum Einziehen hat, desto intensiver wird später der Geschmack.

Grillen


Grillmarinaden: Das gewisse Etwas Aromatischer Alleskönner, schnell gemacht

23.06.2020
Möchte man sich an die Marinade zum Grillen wagen, dann sollte die Eigenproduktion selbst für Kochmuffel keine Schwierigkeit darstellen. Eine Grillmarinade besteht in der Regel aus drei Komponenten, nämlich Gewürzen, Säure und Fett. In welchem Verhältnis diese drei…
Gesundheit Sonderseiten
Kindergeburtstag

Wir liefern


Der schnelle Weg zum guten Essen

16.06.2020
Einen arbeitsreicher Tag liegt hinter einem. Der Feierabend ist eingeläutet. Jetzt ist chillen in den eigenen vier Wänden angesagt. Vielleicht mal wieder urgemütlich Füße hoch und einen guten Film gucken. Was nun so gar nicht in die Abendgestaltung passt, ist noch…
Garten Sonderseiten
Erdbeeren
Wohneigentum-Spezial
SeniorenSonderseiten
Digitale Innovationen

UNTERNEHMEN DER REGION