Marlies Henke

Bewegung heißt Lebensqualität – Wie Senioren mit Arthrose ihre Mobilität möglichst lange erhalten

Bilder
Zusammen macht es mehr Spaß: Wandern oder Walken in der Gruppe ist motivierend und tut den Gelenken gut. Foto: djd/Sanofi/Getty

Zusammen macht es mehr Spaß: Wandern oder Walken in der Gruppe ist motivierend und tut den Gelenken gut. Foto: djd/Sanofi/Getty

Einkaufen gehen, Familie und Freunde treffen, Besorgungen selbst erledigen - Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung, um voll am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Das gilt im Besonderen für ältere Menschen, denen oft Beschwerden des Bewegungsapparates zu schaffen machen. So zeigen Ergebnisse einer kanadischen Studie, dass symptomatische Arthrose in Knien und Hüften die Hauptursache von Gehschwierigkeiten ist. Umso wichtiger ist es, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten und zu fördern.
 
Von Gymnastik bis Wandern
Geeignete Sportarten gibt es auch für Senioren jede Menge. So ist sanfte Gymnastik mit Bällen, Bändern und Reifen ein guter Anfang - die gezielten kontrollierten Bewegungen unter Anleitungen machen mobil und bergen nahezu kein Verletzungsrisiko. Ebenfalls gelenkfreundlich sind Schwimmen und Aquafitness, da die Belastung für den Knorpel hierbei gering ist. Als besonders motivierend haben sich Aktivitäten in der Gruppe bewährt - regelmäßige Walking- oder Wandertreffs machen Spaß, sind fast überall möglich und kommen dem natürlichen Bewegungsablauf des Menschen entgegen. Allerdings sollten stark unebene Wege und steiles Gefälle gemieden werden. Weiterhin sind Radfahren, Tanzen, Tai-Chi sowie Einheiten auf dem Crosstrainer oder Ergometer gute Trainingsmöglichkeiten. Dazu ist es angeraten, sich bei Arthrose-Beschwerden in ärztliche Behandlung zu begeben, damit sportliche Aktivitäten möglichst schmerzfrei betrieben werden können. Neben herkömmlichen Mitteln kommen dafür Hyaluronsäure-Spritzen infrage, wie sie jetzt auch in den aktuellen Leitlinien empfohlen werden. Sie werden ins betroffene Gelenk injiziert, wo sie schnell schmerzlindernd, stoßdämpfend und langanhaltend wirken können. Unter www.synvisc.de gibt es hierzu auch einen Erklärfilm. Darüber hinaus gilt es, Bewegung grundsätzlich in den Alltag einzubauen: Zum Beispiel Einkäufe lieber mit dem Rad als mit dem Auto erledigen, beim Fernsehen alle halbe Stunde aufstehen und zwei Minuten umhergehen, beim Zähneputzen und Bügeln öfter auf einem Bein balancieren oder von den Fersen auf die Zehenspitzen rollen. (djd)


Angebote und Unternehmen zu diesem Thema
Senioren-Sonderseiten
Senioren-Sonderseiten
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Senioren
Image Senioren
Senioren
Weitere Sonderthemen
Bauen Sonderseiten
Wochenmarkt Neustadt

Das beste Fleisch aus der Region


Vitamine im Fleisch? Das steckt drin

18.09.2021
Frei nach dem Motto „Fleisch ist mein Gemüse“ (Heinz Strunk) haben wir hier einmal die Vitamin- und Energiebilanz von verschiedenen Fleischsorten unter die Lupe genommen: RindfleischRindfleisch ist ein guter Vitamin B3 und B12 Lieferant. Diese Vitamine werden bei…
Garten Sonderseiten
Tag des Bades
Oldenburger Straße
Gesundheit Sonderseiten

Apfel


Gut zu wissen

11.09.2021
Als Obst zum Snacken für Zwischendurch oder für einen Kuchen, der Apfel findet viele Verwendungsmöglichkeiten. Auch für die Haut wirken Äpfel Wunder - und das nicht nur durch ihren Verzehr. Wer einen halben Apfel auf das gewaschene Gesicht reibt, erzielt eine klärende…
Ratgeber
Endlich den Gesellenbrief in der Hand - aus der Hand vom stellvertretenden Obermeister Helmut Börke (re.) und Bäckermeister Hans-Peter Klausberger: Junge Bäcker*innen (linke Gruppe) und Fachverkäuferinnen.

Freisprechung Bäcker OHPlön


Feierlich dem Bäckerhandwerk zugesellt

08.09.2021
Bosau. Wahrlich „Frohsinn“ herrschte in Bosaus gleichnamigem Gasthaus, denn nach dreijähriger Ausbildung durften jetzt vier „frisch gebackene“ Bäcker*innen und vier Fachverkäuferinnen der Bäckerinnung Nord, Schulbezirk Ostholstein, ihren Gesellenbrief aus der Hand des…
Aufstiegschancen inklusive: Der Beruf des Dachdeckers ist vielfältig und an die Ausbildung schließen sich sehr gute Berufsperspektiven an. Foto: djd/dachdeckerdeinberuf.de/ZVDH.

Weil wir wissen was wir tun


Dachdecker sind auch Klimaschützer

07.09.2021
Wer beim Dachdeckerberuf ausschließlich an das Verlegen von Dachziegeln und -pfannen denkt, irrt gewaltig. Hinter dem Traditionsberuf verbirgt sich eine Vielzahl an Tätigkeiten. Dachdecker sind heutzutage gefragte Fachkräfte vom Keller bis zur Dachspitze. Vor allem,…
Automeile Neustadt
Dr. Britta Volkmann mit ihren medizinischen Fachangestellten Claudia Bruhn, Melanie Geest und Denise Schürmann (v. lks.).

Umzug Dr Volkmann


Frauenärztin Dr. Britta Volkmann ab sofort in Sierksdorf

01.09.2021
Sierksdorf. Heller, größer und mit viel Weitblick – so präsentieren sich die neuen Räume der Frauenarztpraxis von Dr. Britta Volkmann. Nach 14 Jahren mit Standort in Haffkrug ist die Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe nach…
Familie Pittelkow blickt zufrieden und glücklich auf 30 bewegte Jahre zurück. Das positive Lebensgefühl gibt die Familie samt dem Team an ihre Patient*innen weiter.

30 Jahre Pittelkow


30 Jahre Ambulante Krankenpflege Pittelkow

01.09.2021
„Gemeinsam, Miteinander, Füreinander“
Drei Generationen: Der jetzige Inhaber Stefan Meier, Seniorchef Wolfgang Meier und Firmengründer Heinrich Meier.

90 Jahre Salon Meier


Qualität seit 1931: Salon Meier

01.09.2021
Grube. Es gibt ihn noch, den Familienbetrieb, in dem das Know-how von einer Generation an die nächste weitergegeben wird und den die Kunden auch darum schätzen – zum Beispiel in Grube. Seit 90 Jahren werden im Salon Meier Haare…

UNTERNEHMEN DER REGION