Marlies Henke

Mehr Sicherheit für Senioren im Straßenverkehr

Bilder
Viele Senioren bewegen sich oft und gerne an der frischen Luft - dabei sollten sie auch stets an ihre eigene Sicherheit denken. Foto: djd/Deutsche Verkehrswacht/Getty Images/jacoblund

Viele Senioren bewegen sich oft und gerne an der frischen Luft - dabei sollten sie auch stets an ihre eigene Sicherheit denken. Foto: djd/Deutsche Verkehrswacht/Getty Images/jacoblund

Ältere Menschen benötigen im Straßenverkehr manchmal mehr Zeit. Sie sollten von Autofahrern nicht gedrängt oder durch hohe Geschwindigkeiten und eine aggressive Fahrweise zusätzlich gestresst werden. Die meisten Unfälle mit Personenschaden bei Fußgängern passieren zwischen 16 und 17 Uhr, im Winter ist es zu dieser Zeit dunkel. Gerade ältere Menschen sind oft dunkel gekleidet - eine gefährliche Kombination. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat Tipps zusammengestellt, die für mehr Sicherheit bei Senioren sorgen sollen, mehr Informationen gibt es auch unter www.dvr.de.
 
Tipps für Senioren
Sichtbar sein: Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, sichtbar zu sein. Senioren sollten Kleidung oder Zubehör mit retroreflektierenden Materialien nutzen.
Sicher stehen: Senioren sollten Schuhwerk tragen, in dem sie einen guten Stand haben und nicht so leicht das Gleichgewicht verlieren.
Sicher aufhalten: Ampeln, Zebrastreifen und Mittelinseln sind sichere Stellen, um eine Straße zu überqueren. Wenn nichts davon vorhanden ist, sollten Senioren - wenn möglich - den kürzesten Weg nehmen und darauf achten, dass dieser für Auto Fahrende gut einsehbar ist.
Sicher überqueren: Wer länger braucht, um eine Straße zu überqueren, sollte sich nicht hetzen lassen. Abwarten, bis die Lücke groß genug ist, und Autofahrer per Blickkontakt oder Handzeichen auf sich aufmerksam machen.
Sicher gehen: Wer das Gefühl hat, dass seine Wahrnehmung eingeschränkt ist, er unsicher geht oder das Gleichgewicht kaum halten kann, sollte seinen Arzt um Rat fragen. Senioren sollten Hilfsmittel nutzen, die sie unterstützen, möglichst lange mobil und sicher zu sein.
 
Auch Autofahrer können die Sicherheit von Senioren im Straßenverkehr erhöhen:
Zeit geben: Manche zu Fuß Gehende brauchen länger, um eine Straße zu überqueren. Kein Grund, ungeduldig zu werden. Man sollte ihnen Zeit geben.
Tempo drosseln: Das Tempo drosseln und bremsbereit sein, denn „wer ein Fahrzeug führt, muss sich gegenüber Kindern, hilfsbedürftigen und älteren Menschen so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist“(StVO, Paragraph 3). (djd)


Weitere Sonderthemen
Gastronomie Sonderseiten
Das gibt´s nur hier
Das Gewerbefest 2019 im Kurpark erfüllte als Fest für die ganze Familie alle Erwartungen.

Gewerbeverein Grömitz


„Wir freuen uns auf den August 2021“ - Mitglieder des Gewerbevereins Ostseeheilbad Grömitz wollen Vielfalt weiter ausbauen

08.08.2020
Grömitz. Die idyllische Kulisse des Grömitzer Kurparks, im Herzen des Ostseebades gelegen, war am ersten Augustwochenende 2019 Schauplatz des ersten Gewerbefestes. Dabei hat der Gewerbeverein als…
Tag des Bieres
Golfen für einen guten Zweck.

Grillen


Rotary und Lions Club laden Golfer ein

05.08.2020
Grömitz. Aufgerufen zur Teilnahme am gemeinsamen Turnier vom Rotary Club Neustadt und Lions Club Neustadt sind alle Golfer sowie Golf spielende Urlaubsgäste, die das soziale Engagement unterstützen möchten. Austragungsort ist die Anlage des Golf Clubs Ostseebad…
Basis jeder guten Pizza ist ein luftiger, knuspriger Teig.

Lieblingspizza


Heiß begehrt: Pizza

31.07.2020
Wenn es um Leibgerichte geht, steht Pizza für viele Menschen auf der ganzen Welt ganz weit vorne. Anfang der 20. Jahrhunderts brachten italienische Immigranten das Rezept nach Europa und in die USA, wo die Pizza ihren kulinarischen Siegeszug antrat.In Deutschland…
Wagrienring
Mit Abstand das beste Team!

BBs Tischlerei Neue Räume


BB‘s Tischlerei zieht in neue Räume

29.07.2020
Neustadt. Immer am Ball zu bleiben und sich für die Kunden modern und zeitgemäß zu präsentieren, gehört für Björn Blöhs genauso zum Geschäft, wie eine zuverlässig hohe Qualität seiner Arbeit.  Damit äußeres Erscheinungsbild und…
Wochenmarkt Neustadt

Hier weht der Wind


Wo die Saison niemals endet

21.07.2020
Was auch immer sich der Wettergott für 2020 überlegt hat: Ein Urlaub an der Ostsee lohnt sich. Ob für Familien oder Singles, ob für frisch verliebte Paare oder Individualisten, ob für Naturfreunde oder Eventliebhaber. Jeder kann hier genau das finden, was er sucht -…
Tierfreund
Freuen sich über die erfolgreiche Umsetzung: Stephan Reil (Werkleitung Tourismus-Service), Markus Küßner (Staatskanzlei), Sylvia Lux-Wietstock als Neustadts ehrenamtliche Behindertenbeauftragte, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Architekt Harm Hoffmann, Bürgervorsteher Sönke Sela, Klaus Adler und Edda Rahlf vom Beirat für Menschen mit Behinderung sowie Tourismus-Ausschuss-Vorsitzender Dirk Cremer (v. lks.).

Erneuerung Stege Neustadt Pelzerhaken


Neue Dünenstege und barrierefreier Strandzugang eröffnet

14.07.2020
Mit gleich zwei fertiggestellten Bauprojekten ist der Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin in den Sommer gestartet. Am Strand von Pelzerhaken wurde am vergangenen Montagvormittag das Band zum neuen barrierefreien Steg…
Der Blick von oben offenbart die Dimension des Geländes. (Foto: Oliver Schmidt)

Wohnmobilstellplatz Lensterstrand


Neue Urlaubs-Oase für alle Campingfreunde - Wohnmobilpark „Achtern Diek“ bietet 154 Stellplätze auf knapp 30.000 Quadratmetern

08.07.2020
Lensterstrand. Seit dem 18. Mai ist der Wohnmobilpark fest in den Navigationsgeräten als neue Ganzjahres-Destination bei Wohnmobilisten aus ganz Europa abgespeichert. In unmittelbarer Nähe zur…
Immer ein Genuss: ein leckeres Spaghetti-Eis.

Lieblingseis


Köstliches Eis zum Dahinschmelzen

04.07.2020
Klar, ein Eis geht immer, zu jeder Jahreszeit, doch im Sommer haben die Eisdielen Hochkonjunktur. Und bei den verführerischen Sorten, die inzwischen angeboten werden, fällt die Entscheidung manchmal ganz schön schwer. Auch die Eisdielen in unserer Region sind für ihre…
Marga, Rolf, Tim, Myrna und Stefan Eggers (v. lks.) sind für ihre Kunden da.

Neueröffnung Eggers Bestattungen Grömitz


„Ein würdevoller Ort für den Abschied“ - Eggers Bestattungen in neuen Räumlichkeiten

01.07.2020
Grömitz. Nach einem guten Jahr Umbauzeit ist Eggers Bestattungen ab sofort in den neuen Räumlichkeiten, Trift 1 in Grömitz, zu finden. Die alte Schule, die um das Jahr 1850 herum erbaut wurde, ist komplett entkernt und saniert worden.…

UNTERNEHMEN DER REGION