Reporter Timmendorf

Ausstellungseröffnung: „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“

Bilder
Adrienne Rausch, Referentin Grundbildung, Alphabetisierung, Arbeit und Beruf, VHS Landesverband (von links), Donatella Capriz, Referentin VHS - Grundbildung / Alphabetisierung / DAZ, VHS Oldenburg, Klaus - D. Franck, 1. Vorsitzender der VHS Scharbeutz und Bürgermeisterin Bettina Schäfer bei der Eröffnung.

Adrienne Rausch, Referentin Grundbildung, Alphabetisierung, Arbeit und Beruf, VHS Landesverband (von links), Donatella Capriz, Referentin VHS - Grundbildung / Alphabetisierung / DAZ, VHS Oldenburg, Klaus - D. Franck, 1. Vorsitzender der VHS Scharbeutz und Bürgermeisterin Bettina Schäfer bei der Eröffnung.

Foto: vhs Scharbeutz

Scharbeutz. Die vhs Scharbeutz eröffnete gemeinsam mit der Regionalstelle Alphabetisierung in der vhs Oldenburg in Holstein die öffentliche Ausstellung „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“ in der Gemeindebücherei Scharbeutz im Bürgerhaus A.

Weltweit können 750 Millionen Erwachsene nicht oder nur wenig lesen und schreiben. Laut einer Studie der Universität Hamburg von 2018 sind 6,2 Millionen Personen oder 12,1 % der Erwachsenen in Deutschland betroffen: Ihre Lese- und Schreibfähigkeiten sind so gering, dass die Alltagsbewältigung schwerfällt. Heruntergerechnet für Schleswig-Holstein ergibt sich eine Zahl von zirka 210.000 Erwachsene, die nur wenig lesen und schreiben können.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass Bürgermeisterin Bettina Schäfer und Gesa Engel von der Gemeindebücherei dieses wichtige Projekt unterstützen“, berichtet Klaus – D. Franck, 1. Vorsitzende der vhs Scharbeutz.

„Ziel der Ausstellung ist es, Betroffene und besonders Angehörige darüber zu informieren, wie Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen erkannt werden und welche bundesweiten / regionalen Unterstützungen genutzt werden können“, erklärt Donatella Capriz, Regionalstellenleiterin Alphabetisierung. Sie ist für den Kreis Ostholstein die erste Ansprechpartnerin und informiert alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über Weiterbildungsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen erhalten Interessierte per E-Mail an donatella.capriz@kultour-oldenburg.de oder telefonisch unter 04361-5083917 oder 0151-11342867.
Die Ausstellung ist bis zum 5. März zu den Öffnungszeiten der Gemeindebücherei zugängig. Der Eintritt ist frei.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen