Reporter Timmendorf

Fremdenverkehrsverein Niendorf/Ostsee spendet zehn Bäume

Bilder

Niendorf/Ostsee. Am vergangenen Samstag, dem 3. Oktober, dem „Tag der Deutschen Einheit“, wurden zum zweiten Jahr in Folge Vereine, Verbände und Privatpersonen zum „Einheitsbuddeln“ aufgerufen. Anknüpfend an das „Einheitsbuddeln“ des vergangenen Jahres, mit dem das Land Schleswig-Holstein eine neue Tradition begründet hat, führte die Gemeinde Timmendorfer Strand in diesem Jahr erneut eine Baum­pflanzaktion durch.

Der „Fremdenverkehrsverein Ostseeheilbad Niendorf e.V.“ spendete insgesamt zehn Bäume im Wert von 3.000 Euro, die in Niendorf/Ostsee gepflanzt werden, unter anderem im Niendorfer Hafen. „In den letzten Jahren mussten dort Bäume krankheitsbedingt entfernt werden. Diese wurden nun durch einheimische Nachpflanzungen ersetzt und stehen dann wieder als Lebensraum für viele Tierarten zur Verfügung,“ erklären Meike Jeromin und Nils Wenzlaff vom Fachdienst Bauverwaltung und Umweltschutz, die die Pflanzaktion mit Mitarbeitern vom örtlichen Bauhof und der neuen FÖJ-lerin Annika Hermann begleitet haben. Auch der Vorsitzende des Ausschusses für Bauen, Energie und Umwelt, Jan Karthäuser, wohnte der Aktion bei.

Bei der Pflanzaktion am „Tag der Deutschen Einheit“ wurden zunächst vier Waldkiefern im Niendorfer Hafen gepflanzt. Die weiteren sechs Laubbäume können witterungsbedingt erst ab Ende Oktober geliefert und gepflanzt werden.

Die Pflanzaktion stellt einen Auftakt in die Baumpflanzsaison im Herbst und Frühjahr dar, in der die Gemeinde einige Nachpflanzungen plant. Die Gemeindeverwaltung hofft, dass die Baumpflanzungen viele Nachahmer auf Privatgrundstücken im Gemeindegebiet finden und dankt dem Fremdenverkehrsverein für die großzügige Spende.

Bereits im vergangenen Jahr hat der Niendorfer Verein 1.000 Narzissen für den Deich an der Strandstraße vor dem Niendorfer Hafen gespendet sowie eine neue Info-Tafel mit Ortsplan am Edeka-Parkplatz in Niendorf errichtet und die Info-Tafel am Haus des Kurgastes erneuert. „Im Herbst folgen noch 1.000 Krokusse für Niendorf,“ so FVV-Vorsitzender Andreas Müller.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Comeback auf dem Priwall in Travemünde:  Die #TRelche sind zurück!

Die #TRelche sind zurück!

28.10.2020
Travemünde. Es ist wieder „Lichtermeer“-Zeit in Travemünde: Pünktlich zum Ende der Sommerzeit bringen die drei Elche Linus, Kalli und Lumi deshalb wieder das Licht aus dem hohen Norden in das Seebad. In diesem Jahr schlagen sie seit Freitag, den 23. Oktober, ihr…
Gruppenfoto mit Abstand: Bo Anderson, stellv. Jugendwart (oben von links), Ortswehrführer Sebastian Levgrün, David Siegmund, Leiter der Kinderfeuerwehr mit Mirena, Charlotte, Niclas und Marian Günther.

Ganze Familie spendet für Nachwuchs der Feuerwehr Scharbeutz

27.10.2020
Scharbeutz. Bei trockenem Wetter und unter Corona-Bedingungen wurde der Kinder- und Jugendfeuerwehr aus Scharbeutz vor Kurzem insgesamt 444 Euro übergeben.Die Familie Günther, wo beide Kids bereits Mitglieder der Kinderfeuerwehr Scharbeutz (KFS80) und der…
Drei Fahrzeuge waren am Montagmittag in den Verkehrsunfall verwickelt, an allen Pkw entstand nach erster Einschätzung Totalschaden.

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Timmendorfer Strand

27.10.2020
Timmendorfer Strand. Schon wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 76 bei der Einmündung zum Höppnerweg (famila-Parkplatz) in Timmendorfer Strand: Am vergangenen Montag, dem 26. Oktober, fuhr ein Daimler Benz-Minibus V 250 aus Pirna (Sachsen) gegen 12.30 Uhr in…
Auf dem Übersichtsplan ist ersichtlich, welche Bereiche für das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasenschutzes ausgewiesen sind.

Neuer Appell der Gemeinde Timmendorfer Strand

23.10.2020
Timmendorfer Strand. Zur Sensibilisierung aller Gewerbetreibenden und Einheimischen im Rahmen der aktuellen Situation hat die Gemeinde Timmendorfer Strand einen neuen Appell an die Bevölkerung veröffentlicht.Der Corona-Inzidenzwert von 35 ist in Ostholstein…
Ab Montag, 26. Oktober, wird die marode Brücke aus Sicherheitsgründen und für dringende Erhaltungs-Arbeiten voll gesperrt. Ab Mitte November soll die Brücke dann nur noch einspurig befahrbar (mit Ampelregelung auf beiden Seiten) sein. (Foto: René Kleinschmidt)

Marode Bahnhofstraßen-Brücke ab Montag voll gesperrt

22.10.2020
Timmendorfer Strand. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt am heutigen Mittwoch mit, dass ab Montag, 26. Oktober 2020, die Arbeiten zum Erhalt der Verkehrssicherheit an der Brücke Bahnhofstraße über die B 76 in Timmendorfer Strand…

UNTERNEHMEN DER REGION