Reporter Timmendorf

Ganze Familie spendet für Nachwuchs der Feuerwehr Scharbeutz

Bilder
Gruppenfoto mit Abstand: Bo Anderson, stellv. Jugendwart (oben von links), Ortswehrführer Sebastian Levgrün, David Siegmund, Leiter der Kinderfeuerwehr mit Mirena, Charlotte, Niclas und Marian Günther.

Gruppenfoto mit Abstand: Bo Anderson, stellv. Jugendwart (oben von links), Ortswehrführer Sebastian Levgrün, David Siegmund, Leiter der Kinderfeuerwehr mit Mirena, Charlotte, Niclas und Marian Günther.

Foto: FFS

Scharbeutz. Bei trockenem Wetter und unter Corona-Bedingungen wurde der Kinder- und Jugendfeuerwehr aus Scharbeutz vor Kurzem insgesamt 444 Euro übergeben.
Die Familie Günther, wo beide Kids bereits Mitglieder der Kinderfeuerwehr Scharbeutz (KFS80) und der Jugendfeuerwehr (JFS80) sind, hat am 1. Oktober von dem vierjährigen Bestehen der KFS80 mitbekommen und damit kam der Stein ins Rollen.

„Wir haben uns schon seit einiger Zeit vorgenommen, dass wir gerne für die Kinder- und Jugendfeuerwehr etwas spenden möchten. Ihr tut immer so viel für unsere Kinder und da wollten wir auch mal etwas zurückgeben“, so schrieb uns die Familie Günther an.

„Als wir jetzt vom 4-jährigen-Bestehen der KFS80 gelesen haben, kam uns die Idee mit unserer Familie gerne 444 Euro zu spenden. Die Tochter Charlotte (7 Jahre) gibt von ihrem eigenen Sparschwein 4 Euro, der Sohn Niclas (11Jahre) von seinem Ersparten 40 Euro und die Eltern Marian und Mirena geben 400 Euro dazu. So setzt sich der Betrag dann zusammen,“ berichtet die Familie weiter.

Die ganze Familie Günther steht voller Stolz hinter dieser Spende und übergibt die Spende an die Nachwuchsabteilungen der Feuerwehr Scharbeutz.

„Wir finden diese Spende richtig klasse und das Geld wird zu 100 Prozent in unseren Nachwuchs gesteckt“, so Ortswehrführer Sebastian Levgrün.

Die KFS80 besteht seit 2016 und hat 35 Mitglieder. Die JFS80 besteht seit 1974 und hat 33 Mitglieder.

„Hast auch du Lust auf Feuerwehr und mehr?!!“ Bist Du zwischen 6 Jahren und 17 Jahren, dann melde dich einfach bei uns unter info@ffs80.de, denn wir brauchen immer Unterstützung von Mädchen und Jungs.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst: Zimmerbrand mit schwerverletzter Person in Scharbeutz.

Zimmerbrand mit schwerverletzter Person in Scharbeutz

03.12.2020
Scharbeutz. Um 11:09 Uhr alarmierte die Leitstelle in Bad Oldesloe am heutigen Donnerstagmorgen die Freiwilligen Feuerwehren aus Haffkrug und Scharbeutz zu einem Wohnungsbrand in die Strandallee – direkt auf der Ortsgrenze zwischen Scharbeutz und Haffkrug.Noch während…
Zum Highlight der "Niendorfer Hafenlichter" gehört ein überdimensionaler, illuminierter Anker auf der Festwiese, wo sonst "Fischers Wiehnacht" stattfindet.

Niendorfer Hafen-Areal wird erstmals illuminiert

03.12.2020
Niendorf/Ostsee. Ein gemütliches Beisammensein bei einem Glühwein oder einer Bratwurst, wie es Einheimische und Touristen bereits seit Langem im Rahmen von „Fischers Wiehnacht“ im Niendorfer Hafen gewohnt sind, ist auch zum Ende dieses Jahres nicht umsetzbar.Dies hat…
Die Schulleiterinnen Dr. Cordula Braun (OGT, links) und Esther Passig (GGS-Strand) unterzeichnen vor den Augen von Katrin Alpers, stv. Fachdienstleitung, die erneuerte Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Timmendorfer Schulen.

Ostsee-Gymnasium und GGS-Strand Europaschule: Erneuerung der Kooperationsvereinbarung zwischen den Schulen

03.12.2020
Timmendorfer Strand. Im Dezember 2014 wurde eine Kooperation zwischen dem Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand (OGT) und der Grund- und Gemeinschaftsschule Timmendorfer Strand (GGS-Strand Europaschule) geschlossen.Die…
Die Freiwillige Feuerwehr Scharbeutz schmückt jedes Jahr zum Start der Adventszeit ihr Feuerwehrgerätehaus.

Lichterglanz bei der Feuerwehr Scharbeutz

02.12.2020
Scharbeutz. Die Freiwillige Feuerwehr Scharbeutz schmückt jedes Jahr zum Start der Adventszeit ihr Feuerwehrgerätehaus. Seit dem 23. November bekommt man in der Schulstraße in Scharbeutz bei der Feuerwehr weihnachtliche Gefühle.Im Dunkeln erstrahlt nun das…
„Weihnachtsfeier mal anders“: In Groß Timmendorf zog der Dorfvorstand am vergangenen Samstag von Tür zu Tür.

„Weihnachtsfeier mal anders“

02.12.2020
Groß Timmendorf. Wie feiert ein Dorf mit den Einwohnern zu Zeiten Coronas Weihnachten? „Viele feiern digital, aber bei uns im Dorf? Nein! So nicht,“ berichtet Sandra Radünz vom Dorfvorstand in Groß Timmendorf.„In Groß Timmendorf backt der Dorfvorstand fast 4.000…

UNTERNEHMEN DER REGION