Reporter Timmendorf

Herbstangebote beim Ferienpass in Ratekau: Anmeldungen noch bis diesen Sonntag

Bilder
Patrick Bohle (li.), Ines Fellner und André Hüttig von der Jugendarbeit Ratekau haben ein abwechslungsreiches Programm für die Herbstferien zusammengestellt. Anmeldungen nehmen sie möglichst online bis Sonntag entgegen.

Patrick Bohle (li.), Ines Fellner und André Hüttig von der Jugendarbeit Ratekau haben ein abwechslungsreiches Programm für die Herbstferien zusammengestellt. Anmeldungen nehmen sie möglichst online bis Sonntag entgegen.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Ratekau. Wer sich noch nicht für eines der vielen Ferienpassangebote, die vom Team der Jugendarbeit Ratekau um Patrick Bohle, Ines Fellner und André Hüttig für die Herbstferien ausgearbeitet worden sind, angemeldet hat, kann dies noch bis Sonntag, den 27. September, tun.

Während der Herbstferien sind um die 25 Angebote geplant. „Neben den Klassikern Jumicar, Hochseilgarten Scharbeutz oder Parcour werden vor allem neue Kreativ-Angebote wie ,Wir stylen unser eigenes T-Shirt‘ dazukommen“, so Patrick Bohle. „Wer Interesse hat, kann sich auf unserer Internetseite www.unser-ferienprogramm.de/ratekau/index.php über die vielen interessanten Angebote informieren. Wir freuen uns über jede Anmeldung“.

Die Mitarbeiter der Jugendarbeit in Ratekau bitten darum, die Angebote möglichst online zu buchen. Die Kurse können bei Bedarf aber auch im Jugendzentrum, Rosenstraße 3, Ratekau während der Öffnungszeiten ausgewählt werden. Ab Montag, dem 28. September, kann auf der Homepage nachgesehen werden, welche Veranstaltungen den Kindern und Jugendlichen zugeordnet worden sind. Für alle Veranstaltungen mit freien Plätzen besteht dann auch noch die Möglichkeit, sich nachträglich anzumelden.

Die Bezahltermine für die gebuchten Angebote finden im Familienzentrum Ratekau, Rosenstraße 3, Eingang Jugendtreff, jeweils von 10 bis 18 Uhr am Mittwoch, dem 30. September, und Donnerstag, dem 1. Oktober, statt.

Es wird darum gebeten, möglichst mit EC-Karte zu zahlen. Auch das Bezahlen mit der Bildungskarte ist möglich.

Kontakt per E-Mail unter jugendarbeit@ratekau.de oder unter den Rufnummern 0177/2952130 (Patrick Bohle) beziehungsweise 0172/­7070472.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Comeback auf dem Priwall in Travemünde:  Die #TRelche sind zurück!

Die #TRelche sind zurück!

28.10.2020
Travemünde. Es ist wieder „Lichtermeer“-Zeit in Travemünde: Pünktlich zum Ende der Sommerzeit bringen die drei Elche Linus, Kalli und Lumi deshalb wieder das Licht aus dem hohen Norden in das Seebad. In diesem Jahr schlagen sie seit Freitag, den 23. Oktober, ihr…
Gruppenfoto mit Abstand: Bo Anderson, stellv. Jugendwart (oben von links), Ortswehrführer Sebastian Levgrün, David Siegmund, Leiter der Kinderfeuerwehr mit Mirena, Charlotte, Niclas und Marian Günther.

Ganze Familie spendet für Nachwuchs der Feuerwehr Scharbeutz

27.10.2020
Scharbeutz. Bei trockenem Wetter und unter Corona-Bedingungen wurde der Kinder- und Jugendfeuerwehr aus Scharbeutz vor Kurzem insgesamt 444 Euro übergeben.Die Familie Günther, wo beide Kids bereits Mitglieder der Kinderfeuerwehr Scharbeutz (KFS80) und der…
Drei Fahrzeuge waren am Montagmittag in den Verkehrsunfall verwickelt, an allen Pkw entstand nach erster Einschätzung Totalschaden.

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Timmendorfer Strand

27.10.2020
Timmendorfer Strand. Schon wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 76 bei der Einmündung zum Höppnerweg (famila-Parkplatz) in Timmendorfer Strand: Am vergangenen Montag, dem 26. Oktober, fuhr ein Daimler Benz-Minibus V 250 aus Pirna (Sachsen) gegen 12.30 Uhr in…
Auf dem Übersichtsplan ist ersichtlich, welche Bereiche für das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasenschutzes ausgewiesen sind.

Neuer Appell der Gemeinde Timmendorfer Strand

23.10.2020
Timmendorfer Strand. Zur Sensibilisierung aller Gewerbetreibenden und Einheimischen im Rahmen der aktuellen Situation hat die Gemeinde Timmendorfer Strand einen neuen Appell an die Bevölkerung veröffentlicht.Der Corona-Inzidenzwert von 35 ist in Ostholstein…
Ab Montag, 26. Oktober, wird die marode Brücke aus Sicherheitsgründen und für dringende Erhaltungs-Arbeiten voll gesperrt. Ab Mitte November soll die Brücke dann nur noch einspurig befahrbar (mit Ampelregelung auf beiden Seiten) sein. (Foto: René Kleinschmidt)

Marode Bahnhofstraßen-Brücke ab Montag voll gesperrt

22.10.2020
Timmendorfer Strand. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt am heutigen Mittwoch mit, dass ab Montag, 26. Oktober 2020, die Arbeiten zum Erhalt der Verkehrssicherheit an der Brücke Bahnhofstraße über die B 76 in Timmendorfer Strand…

UNTERNEHMEN DER REGION