Reporter Timmendorf

Hohe Spendensumme durch den „Lauf ins Leben“

Bilder
Emotionalster Moment beim „Lauf ins Leben“: die Ehrenrunde entlang der Lichterkette in die Dunkelheit hinein. (Foto: Setje-Eilers)

Emotionalster Moment beim „Lauf ins Leben“: die Ehrenrunde entlang der Lichterkette in die Dunkelheit hinein. (Foto: Setje-Eilers)

Bad Schwartau. 21 Mannschaften mit insgesamt 420 Läuferinnen und Läufern haben am vergangenen Wochenende in Bad Schwartau am „Lauf ins Leben“ teilgenommen. Dabei waren 48 Ehrengäste – also Krebsbetroffene – der Einladung der Organisatoren zum Ehrenfrühstück gefolgt. In ihrer Rede zur Eröffnung der Benefizveranstaltung sagte Staatssekretärin Annette Langner: „Der Lauf ins Leben ist eine einzigartige Benefizveranstaltung zu Gunsten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft. Sie wird von der großen Solidarität mit krebserkrankten Menschen getragen und hilft, das Thema und den Umgang mit der Krankheit gemeinsam zu thematisieren. Mein herzlicher Dank für das großartige Engagement geht im Namen der Landesregierung an die Initiatoren, das große Team an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und an die Läuferinnen und Läufer. Sie leisten einen wertvollen Beitrag für krebskranke Menschen im Land und das Gesundheitsbewusstsein vieler Menschen in Schleswig-Holstein.“ Postiv fällt auch das abschließende Fazit aus: „Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und ich freue mich sehr, dass die Laufbahn stets so gut gefüllt war von kleinen und großen, jungen und alten, schnellen und langsamen Läufern“, so Wienke Voß von der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V., die auch das von GaM-Sportlehrer Erhard Görlich organisierte Rahmenprogramm ausdrücklich lobt. Und letztlich war es nicht nur eine schöne, sondern gleichwohl eine äußerst erfolgreiche Veranstaltung. Durch Sponsoren, Spender, Mannschaften und Einnahmen vor Ort wurde die stolze Spendensumme von rund 16.000 Euro zugunsten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V. gesammelt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen