Reporter Timmendorf

Klar Schiff auf Haffkrugs Wahrzeichen: „Haffi“ strahlt in neuem Glanz

Bilder
Haffkrugs Dorfvorsteher Helmut Kurth (r.) bedankte sich im Namen seiner Vorstandskollegen Gisela Pahlke  (2.v.l.) und Michael Dietz (2.v.r.) bei Tischlermeister Stefan Santuari (l.), Scharbeutz‘ Bürgermeisterin Bettina Schäfer und Nils Strauer von der Firma Janus Baustoffe.

Haffkrugs Dorfvorsteher Helmut Kurth (r.) bedankte sich im Namen seiner Vorstandskollegen Gisela Pahlke (2.v.l.) und Michael Dietz (2.v.r.) bei Tischlermeister Stefan Santuari (l.), Scharbeutz‘ Bürgermeisterin Bettina Schäfer und Nils Strauer von der Firma Janus Baustoffe.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Haffkrug. Es gibt in Haffkrug wohl kein anderes Motiv, das so häufig fotografiert wird, wie das auf dem Seebrückenvorplatz liegende Holzboot, mit dem liebevollen Namen „Haffi“.
„Sei es im Sommer, wo viele junge und ältere Besucher ein Erinnerungsfoto wünschen, oder in den Wintermonaten, wenn die Lichterketten über den zwei Masten dem 8,50 Meter langen Boot aus Eiche und Mahagoni eine fast zauberhafte Note verleihen,“ schwärmt Dorfvorsteher Helmut Kurth.
Nun benötigte der ehemalige Jugendkutter, der früher den Schülern des Internats Louisenland bei Eckernförde für den Freizeitbereich diente, eine gründliche Überholung.
„Haffi“ ist inzwischen stolze 58 Jahre alt und wurde 2004 nach Haffkrug überführt. Der Boden und die Außenhülle des Haffkruger Holzkutters waren inzwischen verrottet, was die Reparaturarbeiten nötig machten.
„Haffi“ musste dafür allerdings nicht in die Werft, sondern blieb auch während der Sanierung an seinem Stammplatz, der kleinen Grünfläche nahe des Haffkruger Seebrückenvorplatzes.
Anfang Februar hat der Haffkruger Tischlermeister Stefan Santuari mit den Arbeiten an „Haffi“ begonnen. Nach den Reparaturarbeiten wurde „Haffi“ dann noch einen Lackanstrich zum Schutz erhalten.
Im Zuge der „Wiederinbetriebnahme“ am vergangenen Donnerstag bedankte sich Dorfvorsteher Helmut Kurth bei allen Akteuren, die die Sanierung unterstützt hatten.
Die Kosten für die Reparaturarbeiten belaufen sich auf zirka 2.000 Euro und wurden von der Gemeinde Scharbeutz übernommen. Das Material sponserte die Firma Janus Baustoffe aus Neustadt in Holstein.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Hildegard Przybyla (l.) wurde von Melanie Puschaddel-Freitag, 1. stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Timmenorfer Strand, aus der kostenfreien Rechtsberatung verabschiedet.

Kostenfreie Rechtsberatung in Timmendorfer Strand: Hildegard Przybyla verabschiedet – neue Beratungstermine

07.08.2020
Tdf. Strand. Seit vielen Jahren gibt es in der Gemeinde Timmendorfer Strand eine kostenfreie Rechtsberatung, die von Rechtsanwälten aus der Ostseegemeinde angeboten wird. Wie so vieles, musste auch dieses Angebot zuletzt…
Dreharbeiten zu „Katie Fforde: Emmas Geheimnis“ im Kreis Ostholstein: Noah Paulsen (Lennart Betzgen) und Emma Blum (Julia Brendler).

Ostsee statt US-amerikanischer Ostküste: ZDF dreht „Katie Fforde“ im Kreis Ostholstein

06.08.2020
Ostholstein. Ostsee statt US-amerikanischer Ostküste – seit dem 7. Juli 2020 entstehen in Lübeck, Ostholstein, und der Hohwachter und Lübecker Bucht zwei neue Filme der „Katie Fforde“-Reihe. Aufgrund der Covid-19-Pandemie zog die ZDF-„Herzkino“-Produktion für die…
Die Initiatoren der Unterschriftensammlung Kerstin Hartz (v.r.), Nils Kons und Janine Abel  übergeben einen Ordner mit Unterschriften an Timmendorfs stellvertretende Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag und Michèl Soltmann, Fachdienstleiter Sicherheit und Ordnung.

Weitere Unterschriften: Zeichen in Timmendorfer Strand stehen auf Einleitung eines Abwahlverfahrens

06.08.2020
Tdf. Strand. Nachdem Anfang Juni die Einleitung eines Abwahlverfahres des Bürgermeisters der Gemeinde Timmendorfer Strand, Robert Wagner, in den politischen Gremien gescheitert war, hatte sich eine private Innitiave gegründet und Unterschriften in der Ostseegemeinde…
Bei der Turnierrunde der Damen setzte sich Juliane Triebe (r.) vom Berliner Sportverein im Finale gegen Franziska Sziedat (DTV Hannover) durch.

6. Ostseecup Open: Juliane Triebe und Marvin Möller triumphieren

05.08.2020
Tdf. Strand. Juliane Triebe (64. DTB-Ranking) vom Berliner Sportverein konnte sich bei den 6. Ostseecup Open des NTSV Strand 08 in einem sehenswerten Finale denkbar knapp den Titel mit einem 6:4, 4:6 und 10:5 Sieg über Franziska Sziedat (44.) vom DTV Hannover sichern.…
Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können beim sailingLAB Wissenschaft und Gewässerforschung auf dem Forschungs- und Medienschiff „Aldebaran“ erleben. Das Schiff kann außerdem beim „open ship“ besucht werden.

Vom 5. bis 16. August: „meeresRAUM Niendorf“ – Meeresaktiontage in Niendorf

05.08.2020
Niendorf. Zwischen dem 5. und 16. August laden die Deutsche Meeresstiftung und die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein in den „meeresRAUM Niendorf“ an die Ostsee ein. In drei Themenzelten können große und kleine Besucher die Faszination der Küstengewässer und…

UNTERNEHMEN DER REGION