Reporter Timmendorf

Nächtlicher Feuerwehr­einsatz: Landwirt verliert gedroschene Gerste auf der Fahrbahn

Bilder

Ratekau. Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Am vergangenen Montagabend, dem 18. Juli, um 23.43 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Ein Ratekauer Landwirt hat zwischen Hemmelsdorf, Höhe Flak-Stellung, und der Feldsteinkirche in Ratekau größere Menge Getreide verloren. Beim Verlassen des Feldes löste sich am hinteren Anhänger unbemerkt die Verriegelung der Ladebordwand. Dadurch verteilte sich auf einem Streifen von zirka einem Meter Breite und auf mehrere hundert Metern Länge die frisch gedroschene Gerste auf der Fahrbahn.

Gerade in den Bereichen der Autobahnauf- und abfahrten der Ratekauer Anschlussstelle musste die Fahrbahn schnell gereinigt werden, da die Straße in dem Bereich durch das verlorene Getreide sehr rutschig wurde. Für die Autofahrer wurde die Straße zeitweise während der Reinigungsarbeiten und Aufnahme des Getreides von Beamtinnen der Polizeistation Timmendorfer Strand und von der Feuerwehr gesperrt.

Unterstützt wurden die Ratekauer Feuerwehrkameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Techau, die nachalarmiert wurden, sowie von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Ratekau mit ihren technischen Geräten.

Der Verursacher beteiligte sich ebenfalls tatkräftig mit seiner Familie an der Beseitigung des Getreides. Insgesamt waren über 30 Kameraden im Einsatz und konnten nach Beendigung des Einsatzes um zirka 3 Uhr wieder einrücken.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage