Reporter Timmendorf

Raus aus dem Leben und wieder zurück

Bilder
Die Techauerin Andrea Eißer engagiert sich für die Selbsthilfegruppe in Lübeck und ist für den Motiviationspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe nominiert.

Die Techauerin Andrea Eißer engagiert sich für die Selbsthilfegruppe in Lübeck und ist für den Motiviationspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe nominiert.

Foto: privat/hfr

Techau. Vor 16 Jahren riss ein Schlaganfall sie aus dem Leben. Doch sie kämpfte sich zurück. Mit ihrer Geschichte ist sie für den Motivationspreis 2020 der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe nominiert.

„Ich hatte alles: Job, Auto, Haus, Lebenspartner“, sagt Andrea Eißer aus Techau. Dann reißt sie im Januar 2004 ein Schlaganfall aus dem Leben. Die damals 25-Jährige ist Zuhause und bereitet sich auf einen Termin vor. „Ich bin einfach vom Sofa gerutscht“, erinnert sie sich. An das was folgte, erinnert sie sich nur noch bruchstückartig. Im Krankenhaus kommt sie wieder zu sich. Ihre linke Seite kann sie nicht bewegen. „Ich wusste anfangs überhaupt nicht, was los ist“, erzählt sie. Die Ärzte klären sie auf und stellen die Diagnose Schlaganfall. Eine Ursache für ihren Hirninfarkt finden sie nicht.

Beirren lässt sich die junge Frau von dem Schicksalsschlag nicht. Für sie steht fest, dass sie wieder die Alte wird. „Ich dachte, ich kann sofort wieder Vollzeit arbeiten.“ Schnell muss sie einsehen, dass das nicht möglich ist. „Ich konnte nicht mal allein aufs Klo gehen“, erinnert sie sich. Ein normaler Vollzeit-Job ist zu diesem Zeitpunkt in weiter Ferne. Doch die gelernte Bürokauffrau gibt nicht auf.

Für ihren Einsatz und ihren Vorbildcharakter ist Andrea Eißer jetzt für den „Motivationspreis 2020“ der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe nominiert. Alle zwei Jahre verleiht die Gütersloher Stiftung den Preis an Betroffene, Ehrenamtliche und Fachleute, die sich in besonderem Maße für das Thema einsetzen. Die Preisverleihung ist für 6. November geplant.

Andrea Eißer kommt für siebeneinhalb Wochen in die Reha und startet im April mit der stufenweisen Wiedereingliederung. Ihr Arbeitsplatz wird extra angepasst. „Ich habe schnell gelernt, alles mit rechts zu machen“, sagt sie. Noch heute macht sie regelmäßig Ergotherapie und Krankengymnastik. Zum Laufen trägt sie einen elektrischen Fuß-Heber. 15 Jahre arbeitet sie als Medienassistentin in einer Pharmamedia-Agentur bis 2017 der Standort geschlossen wird.

Trotz ihres Schlaganfalls führt Andrea ein normales Leben, wie sie selbst sagt. Sie arbeitet in einem Architektenbüro und in der Frühbetreuung einer Schule. Andere möchte die Frohnatur mit ihrer positiven Art ermutigen. „Nicht den Kopf in den Sand stecken“, sagt sie, sei das Wichtigste. Das vermittelt sie in der Selbsthilfegruppe „Schlaganfall und MS Lübeck“, dessen Co-Leitung sie seit 2019 innehat, immer wieder. Dass man sich trotz Schlaganfall zurück ins Leben kämpfen kann, zeigt die 42-Jährige selbst. Jetzt heißt es: Daumen drücken!
Weitere Infos: www.motivationspreis.de.

Info:
Schlaganfälle verhindern, Versorgung verbessern und Betroffenen helfen – dafür setzt sich die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ein. Das Service- und Beratungszentrum ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr erreichbar unter Telefon 05241/9770-0, info@schlaganfall-hilfe.de, www.schlaganfall-hilfe.de.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Stellvertretend für den gesamten Förderverein bedankte sich Gerd Schuberth (l.) bei Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann und seinen Einsatzkräften mit der Finanzierung eines Grillabends.

Feuerwehr-Förderverein Bad Schwartau: Ein Grillabend als Dank für alle Einsatzkräfte

23.07.2021
Bad Schwartau. Angesichts der unfassbaren Vorkommnisse, die sich wenige Stunden später im Südwesten Deutschlands ereigneten, hat diese Aktion umso mehr Symbolcharakter: Mit einem Grillabend hat sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau in der…
Der Lübecker Shantychor Möwen­shiet übernimmt die musikalische Eröffnung der Travemünder Woche.

Travemünder Woche 2021: Ein Hauch von Festival-Feeling

21.07.2021
Travemünde. Üblicherweise beginnt die Planung des Festivalprogramms zur Travemünder Woche, die in diesem Jahr vom 23. Juli bis 1. August stattfindet, mit dem Abschluss der vorhergehenden Veranstaltung. In 2021 ist alles anders. Lange schien festzustehen, dass es zur…
Freuen sich auf den Impfaktionstag für den guten Zweck: Einrichtungsleiterin Bettina Giese (m.), Sabrina Zander (r.) als Pflegedienstleitung, Anja Hoffmann,  Qualitätsbeauftragte.

Senioren- und Therapiezentrum Eichenhof: Impfaktionstag für den guten Zweck

21.07.2021
Stockelsdorf. Das Senioren- und Therapiezentrum Eichenhof in Stockelsdorf umfasst eine Bewohner­anzahl von 217 Personen aus den Bereichen, Demenz, Gerontologie und Gerontopsychiatrie.„Auch unsere Einrichtung hatte stark mit Einschränkungen während der Pandemie Zeit zu…
Aiko (11), Lennox (10) und Milena (5) erobern den Traktor auf dem neuen Spielplatz, sehr zur Freude von Bürgermeisterin Bettina Schäfer.

„Drei auf einen Streich!“: Gewässerlehrpfad, Spielplatz und Rastplatz in Gleschendorf eingeweiht

21.07.2021
Gleschendorf. Ende Juni konnte die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer einige Vertreter der Aktiv Region Innere Lübecker Bucht, der Kirchengemeinde und des Dorfvorstandes auf dem Festplatz in Gleschendorf begrüßen, um drei „großartige Projekte für…
Das Forschungssegelschiff Aldebaran ist ab dem 23. Juli  wieder zu Gast im Niendorfer Hafen.

Deutsche Meeresstiftung: Meeres-Aktionstage in Niendorf an der Ostsee

20.07.2021
Niendorf. Das ist ein Spaß für die ganze Familie: Vom 23. Juli bis 1. August kann man im Niendorfer Hafen zehn Tage lang Meeresschutz in drei Themenzelten erleben. Besucher*innen gehen in der Virtual Reality-Lounge auf virtuelle Tauchgänge zu entlegenen Riffen – die…

UNTERNEHMEN DER REGION