Reporter Timmendorf

Unter Auflagen: Stadt Bad Schwartau öffnet Spielplätze und Sportstätten

Bilder
Seit Montag dürfen die Spielplätze in Bad Schwartau wieder genutzt werden. Auch in den Sportstätten wird der Betrieb unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen wieder aufgenommen.

Seit Montag dürfen die Spielplätze in Bad Schwartau wieder genutzt werden. Auch in den Sportstätten wird der Betrieb unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen wieder aufgenommen.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Bad Schwartau. Die Neufassung der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein vom 1. Mai sieht vor, dass Spiel- und Sportplätze seit dem 4. Mai unter Einhaltung gewisser Bedingungen wieder geöffnet werden können. Voraussetzung für die örtliche Umsetzung in Bad Schwartau war, dass die Stadt für ihre eigenen Spiel- und Sportplätze ein Hygienekonzept erarbeitet und auf die Einhaltung hinwirkt. Private Betreiber von Spielplätzen haben das Konzept dem Ordnungsamt zur Kenntnis zu geben und in eigener Verantwortung auf die Einhaltung zu achten.
 


Das Betreten und der Aufenthalt auf öffentlichen Spielplätzen sind unter folgenden Rahmenbedingungen zulässig:

1. Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen dürfen den Kinderspielplatz nicht betreten.
2. Ansammlungen von Erwachsenen und Jugendlichen sind untersagt.
3. Alle Personen haben auf dem Kinderspielplatz den Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Das Mindestabstandgebot gilt nicht für Sorgeberechtigte beziehungsweise Aufsichtspersonen gegenüber dem eigenen Kind. Sie sind dafür verantwortlich, dass das Kind den Mindestabstand zu anderen Personen einhält.
4. Das Spielen der Kinder in Gruppen sollte möglichst unterbleiben.
5. Die Nutzung von Spielgeräten hat nacheinander zu erfolgen, sofern nicht der Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden kann.
 


Brinkmann appelliert an alle Eltern, ihrer Eigenverantwortung in dieser Hinsicht nachzukommen und die Kinder entsprechend anzuleiten: „Meine Mitarbeiter werden die Entwicklung der Spielplatznutzung beobachten. Sollte es aus infektionshygienischer Sicht erforderlich sein, müsste im Einzelfall gegebenenfalls wieder gegengesteuert werden.“
 


Hinsichtlich der Nutzung von öffentlichen und privaten Sportanlagen, die sich im Freien befinden, gelten für den Freizeit- und Breitensport zur Ausübung kontaktfreier Sportarten folgende Bedingungen:

1. Der Sport muss kontaktfrei durchgeführt werden.
2. Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sportlern untereinander und zu den Trainern ist stets zu wahren.
3. Insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten sind Hygienemaßnahmen einzuhalten.
4. Umkleiden, Duschen, Gemeinschaftsräume und Gastronomie bleiben geschlossen.
5. Eine Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen erfolgt unter Vermeidung von Warteschlangen.
6. Zuschauer dürfen die Einrichtungen nicht betreten.
7. Weitere vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den einzelnen Sportfachverbänden entwickelte Empfehlungen werden vor Aufnahme des Sportbetriebs umgesetzt und vor Ort in schriftlicher Form zur Information der Nutzer mit dem Hinweis auf deren Verbindlichkeit ausgehängt.


Die Sportanlagen der Stadt Bad Schwartau werden ebenfalls geöffnet. Die Bedingungen für die Nutzung der Sportanlagen gelten auch für die Skateranlage und Dirtbahn.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
„Wenn die Musik nicht wäre“: Die Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz wird am Pfingstsonntag live aus der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand ins Internet übertragen.

„Wenn die Musik nicht wäre“ als Live-Stream: Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz live aus der Trinkkurhalle

29.05.2020
Timmendorfer Strand. Ein lauer Frühlingsabend. Der Mai neigt sich dem Juni entgegen. In der Luft liegt ein Hauch von Sommer und im sanften Rauschen der Wellen summt das Meer ein paar leise Töne in Vorahnung und Freude auf die…
Polizeibericht

Staatsschutz und Polizei ermitteln: Fahrzeugbrand in Niendorf/Ostsee - Pkw gehört einem Mitglied des Kreistags

28.05.2020
Niendorf/Ostsee. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28. Mai 2020) ist in Niendorf/Ostsee (Gemeinde Timmendorfer Strand) ein Hyundai Kona vollständig ausgebrannt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck…
Am Samstag öffnet das Seebadmuseum in Travemünde wieder seine Pforten.

Seebadmuseum Travemünde öffnet wieder

28.05.2020
Travemünde. Am Samstag, dem 30. Mai, um 11 Uhr, öffnen sich in der Torstraße 1 in Travemünde nach elfwöchiger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder die Tore zum Erleben von über 200 Jahren einzigartiger Seebadgeschichte des einst mondänen Travemünde.…
Stephanie Hönig (m.) vom Küchengarten Schloss Eutin erklärt einer Gruppe Vorschulkinder des Ev.-Luth. Kindergartens „Kleine Raupe“ in Pansdorf anhand verschiedener Kartoffelsorten, wie ein Küchengarten bewirtschaftet werden kann. Auch die Erzieherinnen Doris Gramkow (l.) und Katja Doll hören interessiert zu.

In Ostholsteins Kindergärten: Der Küchengarten geht auf Tour

28.05.2020
Ostholstein/Pansdorf. Die Stiftungen der Sparkasse Holstein nehmen Corona zum Anlass, um das naturpädagogische Programm des Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin in die Gärten der Kindergärten Ostholsteins zu bringen.Die Idee: Wenn die Kinder der Region momentan wegen…
So jung wie die Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun (75) mit ihrem Lebensgefährten Volker Westphal in ihrem Haus in der Hauptstraße.

75 Jahre Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun ist so alt wie ihr Geburtsort

28.05.2020
Timmendorfer Strand. „Alles Gute zum Jubiläum! Wenn ich Deine Jugendbilder aus den 50ern anschaue, dann muss ich sagen: Wow, Du bist Dir erstaunlich treu geblieben. Denn das ist in Deiner Lage keine Selbstverständlichkeit. Hast Deinen Stil, Deinen Charme stets behütet…

UNTERNEHMEN DER REGION