Reporter Timmendorf

Verkehrsunfall mit 1,75 Promille – Fahrer hatte keinen Führerschein

Bilder
Polizeibericht

Polizeibericht

Foto: Arno Bachert/pixelio.de

Niendorf/Ostsee. Am gestrigen Donnerstagabend (11. Februar 2021) befuhr ein stark alkoholisierter Mann die Strandstraße von Niendorf/Ostsee kommend in Richtung Timmendorfer Strand und verursachte dabei einen Verkehrsunfall. Anstelle anzuhalten entfernte er sich vom Unfallort, konnte aber kurz darauf Dank eines aufmerksamen Zeugen angetroffen und gestoppt werden. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Um 18.30 Uhr befuhr der 26-jährige Ostholsteiner mit einem schwarzen Mercedes die Strandstraße von Niendorf/Ostsee in Richtung Timmendorfer Strand. Zwischen dem Meinsweg und der Doktor-Karl-Krause-Straße prallte er auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford Transit. Trotz des Verkehrsunfalls setzte er seine Fahrt fort, konnte aber kurz darauf von einem Zeugen im Grünen Weg angehalten werden. Dieser benachrichtigte die Polizei.

Es stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher stark betrunken war. Die alarmierten Beamten stellten einen vorläufigen Messwert von 1,75 Promille fest. Deswegen wurde dem Ostholsteiner im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Fortlaufende Ermittlungen ergaben, dass er keinen Führerschein besaß. Neben einer Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich der Mann jetzt auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Der in der Strandstraße angefahrene Ford Transit wurde abgeschleppt, der Mercedes verblieb im Grünen Weg. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf circa 8.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht (Symbolfoto)

Streit um Maskenpflicht: Schnelles Urteil nach Faustschlag in Drogeriemarkt

25.02.2021
Travemünde. Am 9. Februar hatte eine Kundin in einem Drogeriemarkt in Travemünde nicht die vorgeschriebene Mund-Nasenschutz-Bedeckung aufgesetzt. Als sie von einer Verkäuferin darauf angesprochen wurde, schlug sie dieser unvermittelt mit der Faust ins Gesicht („der…
Flammen schlagen aus dem Dach des Anbaus als die ersten Einsatzkräfte eintreffen.

Brand in Legehennenfarm – Feuerwehren verhindern Schlimmeres

25.02.2021
Curau. Um 13.12 Uhr schrillen am vergangenen Dienstag die Pieper der Feuerwehrleute aus der Gemeinde Stockelsdorf. Keine fünf Minuten später sind die ersten Einsatzkräfte in Curau vor Ort. In einer Legehennenfarm war dort ein Feuer ausgebrochen.Zur ersten Alamierung…
Die Künstlerin Juliette Pitu hat das Themenbild zum diesjährigen Weltgebetstag gemalt. Es heißt „Pam 2“ und entstand nach dem Zyklon Pam.

Frauen der Bad Schwartauer Ökumene zeigen: Weltgebetstag als Videogottesdienst

25.02.2021
Bad Schwartau. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Ziel dieser Veranstaltung: 24 Stunden weltumspannend ein Gebet für ein Land. Der Weltgebetstag ist die größte und älteste weltweite ökumenische Frauenbewegung.Dieses Jahr…
Die Anschaffung einer modernen Luftdruck-Pistole soll bei der Ahrensböker Gill als zusätzliches Angebot Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr an eine weitere olympische Sportart heranführen.

Ahrensböker Gill bittet um Unterstützung ihres Spendenprojekts

24.02.2021
Ahrensbök. Die Ahrensböker Gill vun 1490 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Sports, der Heimatpflege und der Heimatkunde. Die Sportabteilung kann dabei auf große Erfolge zurückblicken. In allen Sparten haben die Sportschützen bei deutschen…
Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

1.000 FFP2-Masken für Bad Schwartaus Feuerwehren

24.02.2021
Bad Schwartau. Nach den Gemeindewehren in Timmendorfer Strand und Ratekau dürfen sich jetzt auch die 85 Einsatzkräfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Schwartau-Rensefeld und die 35 Aktiven aus Groß Parin über eine Spende von 1.000 FFP2-Masken freuen. Am vergangenen…

UNTERNEHMEN DER REGION