Reporter Timmendorf

Vom 5. bis 16. August: „meeresRAUM Niendorf“ – Meeresaktiontage in Niendorf

Bilder
Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können beim sailingLAB Wissenschaft und Gewässerforschung auf dem Forschungs- und Medienschiff „Aldebaran“ erleben. Das Schiff kann außerdem beim „open ship“ besucht werden.

Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können beim sailingLAB Wissenschaft und Gewässerforschung auf dem Forschungs- und Medienschiff „Aldebaran“ erleben. Das Schiff kann außerdem beim „open ship“ besucht werden.

Foto: TSNT/hfr

Niendorf. Zwischen dem 5. und 16. August laden die Deutsche Meeresstiftung und die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein in den „meeresRAUM Niendorf“ an die Ostsee ein. In drei Themenzelten können große und kleine Besucher die Faszination der Küstengewässer und deren Gefährdung hautnah erleben. Die zentralen Themen der Meeres-Aktionstage sind in diesem Jahr Schall und Lärm im Meer, Plastik im Meer und Biologische Vielfalt. Highlight für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren: Sie können beim sailingLAB Wissenschaft und Gewässerforschung auf dem Forschungs- und Medienschiff „Aldebaran“ erleben. Das bekannte Forschungsschiff kann außerdem beim „open ship“ besucht werden, die Crew beantwortet Fragen zu den aktuellen Expeditionen. Für die ganze Familie gibt’s erstmals von Meeresbiologen geführte Expeditionen am Strand – das beachLAB. Als weiteren Höhepunkt wird es am Samstag, dem 8. August, ein Konzert mit Unterwasserklängen des Künstlers H2eau mit den Aquadrums geben.
Das SailingLAB lädt am 6., 7. und 14. August jeweils von 11 bis 15 Uhr und am 8., 9., 15. und 16. August jeweils zwischen 10 und 14 Uhr auf der Festwiese in Niendorf, Grüner Weg 6-1, zum Forschen und Entdecken ein. Anmeldung unter https://linktr.ee/DeutscheMeeresstiftung.
Hier ist auch vom 5. bis 14. August das beachLAB zu finden, das täglich von 13 bis 15 Uhr geöffnet ist. Anmeldung: https://linktr.ee/meeresRAUM.
Weitere Informationen gibt es zudem unter sailinglab-niendorf@meeresstiftung.de.
Corona-Hinweis: Alle Veranstaltungen sind so angepasst, dass sie den behördlichen Vorgaben zur Vermeidung der Verbreitung der Corona-Pandemie entsprechen. Alle Besucher werden gebeten, insbesondere die Abstandsregeln einzuhalten und bei Bedarf ihre Mund-Nase-Bedeckung verfügbar zu haben.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Auf der ehemaligen Tennisanlage in Niendorf/Ostsee entsteht der Niendorfer Jugendtreff. Erste Umbaumaßnahmen sind bereits sichtlich erkennbar, wie diese Fitnessinstallationen.

Grünes Licht für die Umgestaltung

01.10.2020
Niendorf/Ostsee. Die Gemeindevertreter haben in ihrer Jüngsten Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen, auf den Bau von zwei neuen Tennisplätzen auf der ehemaligen Tennisanlage im Niendorfer Kurpark zu verzichten und stattdessen die konzeptionelle Entwicklung…
Gemeindewappen

Dringlichkeitsantrag in der Gemeindevertretung

01.10.2020
Timmendorfer Strand. Auch die Gemeindevertreter der Gemeinde Timmendorfer Strand reagieren auf die neuen Pläne der TENNET und haben in ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Donnerstag eine Resolution verabschiedet.Die Gemeindevertretung der Gemeinde Timmendorfer…
Freuen sich auf das „Lichtermeer“: Lea Muuß (von links), Jana Thomsen und Hannah Block von der TSNT.

Ein ganzer Monat „Lichtermeer“

30.09.2020
Timmendorfer Strand. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH verlängert ihre bisherige Initiative von einem Wochenende auf einen Monat.Zum Herbstanfang und damit zu Beginn der dunkleren Jahreszeit können sich Gäste sowie Einheimische ab 1. Oktober auf ganz…
Gordon Krei (re.) und Karl-Ludwig- Tretau vom Arbeitskreis Kultur der Gemeinde Stockelsdorf freuen sich gemeinsam mit  Bürgermeisterin Julia Samtleben auf  die Veranstaltung „Kultur trotz Corona“.

„Kultur trotz Corona“ am Samstag

30.09.2020
Stockelsdorf. Die Kulturschaffenden hat es durch die Coronakrise mit am schwersten getroffen. Unter dem Motto „Kultur trotz Corona“ veranstaltet der Arbeitskreis Kultur der Gemeinde Stockelsdorf am Samstag, dem 3. Oktober, eine Open Air Ausstellung, um Unterstützung…
Gemeindewappen

Notwendige Baumfällungen

30.09.2020
Scharbeutz. In dem Gemeinde-Waldstück zwischen dem Gorch-Fock-Ring und dem Hamburger Ring müssen in den nächsten Wochen zahlreiche Bäume gefällt werden.Jeder kann es sehen, die trockenen Kronen zahlreicher Bäume in diesem kleinen nicht ganz einen Hektar großen…

UNTERNEHMEN DER REGION