Reporter Timmendorf

Am Samstag: Kinderuni erklärt, wie Strom aus Wind funktioniert

Bilder
Seit zwanzig Jahren stehen Windenergieanlagen auf dem Krumbecker Hof; besichtigt wird eine neue Enercon E70. (Foto: Gerhard Moser, Krumbeck)

Seit zwanzig Jahren stehen Windenergieanlagen auf dem Krumbecker Hof; besichtigt wird eine neue Enercon E70. (Foto: Gerhard Moser, Krumbeck)

Stockelsdorf. Wie viel Kraft hat der Wind? Wie kommt der Strom in eine Windenergieanlage und von dort wieder hinaus? Und wenn mal Flaute ist, gehen dann die Lichter aus? Für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und vierzehn Jahren gibt’s die Antworten auf der Kinderuni der Bürgerstiftung Stockelsdorf am Samstag, dem 15. September.

Eigentlich lernt ja niemand freiwillig am Wochenende. Doch für das Programm, das die Bürgerstiftung Stockelsdorf in ihrer Kinderuni auf die Beine stellt, stehen die Kinder und Jugendlichen aus Stockelsdorf und Umgebung regelmäßig gern früher auf.
Diesmal beginnt die „Vorlesung“ mit einer Exkursion zur Windenergieanlage in Krumbeck. „Dort lässt sich am besten erklären, aus welchen Bauteilen eine Anlage besteht“, so Nicole Knudsen (kleines Foto) vom Landesverband Windenergie, „Warum eine Mühle drei Rotorblätter hat und nicht zwei oder vier oder wie schnell sich diese drehen. Die Dimensionen sind ja schon beeindruckend.“

In der Scheune des Krumbecker Hofes geht es dann weiter mit der Vorlesung. Da geht es um Fragen wie „Was ist eigentlich Wind? Was ist Strom? Und natürlich: Wie macht eine Windenergieanlage Strom aus Wind?“
„Kinder wachsen heute mit Erneuerbaren Energien auf, für sie ist es eine ganz natürliche Energieerzeugung. Da ist es doch prima, wenn sie auch wissen, wie diese funktionieren. Und am Ende der Vorlesung wissen die Kinder und Jugendlichen dann auch, wie lange sie für einen Tag Strom aus Wind Fernsehen gucken können,“ so Nicole Knudsen weiter.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung mit Vor- und Zunamen ist erforderlich unter www.buerger-stiftung-ostholstein.de. Hin- und Rückfahrt mit dem Bus ab Haltestelle Gerhard-Hilgendorf-Schule, Rensefelder Weg 2 (vor dem Eingangstor). Abfahrt ist um 9.45 Uhr, die Rückkehr gegen 12.30 Uhr.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Neben der weiblichen Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule aus Pansdorf wurden beim Neujahrsempfang der Gemeinde Ratekau Jenny Grudnio (l., Ju-Jutsu) und Ulrike Lotz-Lange (Rollstuhl-Fechten) geehrt.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Auszeichnungen für Ratekaus erfolgreiche Sportler

23.01.2019
Ratekau. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Ratekau wurden auch diesmal Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr herausragende Leistungen erbracht haben. So bat Ratekaus Bürgermeister die weibliche Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule...
Neben der „Goldenen Schallplatte“ gibt es auch weitere, tolle Preise zu gewinnen. (Foto: School of Rock)

Am Freitagabend in der Mensa der GGS-Strand: „School of Rock“ veranstaltet den 11. Bandbattle

23.01.2019
Timmendorfer Strand. Drei Bands mit jungen Musikern treten gegeneinander an: Am Freitag, dem 25. Januar, heißt es wieder „Go wild and rock on“. Die „School of Rock“ lädt zum 11. Bandbattle ein. Was als kleine AG in der GGS-Strand Europaschule begann, ist...
Die Liste seiner Umweltaktivitäten ist schier unendlich: Gert Kayser ist würdiger Preisträger des diesjährigen Umweltpreises. Leider konnte er ihn nicht persönlich entgegen nehmen. (Foto: Umweltbeirat/Archiv)

Gert Kayser erhält den Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau

23.01.2019
Bad Schwartau. Mit dem diesjährigen Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau wurde Gert Kayser ausgezeichnet. Allerdings nahm seine Tochter Mirjana die Auszeichnung für ihn entgegen, da der 80-Jährige nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert werden und kurzfristig...
In Anerkennung seines großen und vielschichtigen Engagements für die Gemeinde Ratekau wurde Harald Gerhardt zum Ehrenbürger ernannt und nahm die entsprechende Urkunde von Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Verwaltungschef Thomas Keller entgegen. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Harald Gerhardt ist Ehrenbürger der Gemeinde Ratekau

23.01.2019
Ratekau. Nach der Verleihungsrichtlinie der Gemeinde Ratekau über Ehrungen und Auszeichnungen kann Bürgern, die sich um die Gemeinde und das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben, das Ehrenbürgerrecht verliehen werden. Entscheidend ist hierbei, dass ein...
Die anwesenden Geehrten im sozialgesellschaftlichen, politischen und sportlichen Bereich mit Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Robert Wagner. (Foto: René Kleinschmidt)

Neujahrsempfang: Timmendorfer Strand ehrt Ehrenamtler und Sportler

22.01.2019
Timmendorfer Strand. Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Robert Wagner nahmen im Rahmen des Neujahrsempfangs zahlreiche Ehrungen von Personen für langjähriges verantwortungsvolles Wirken im sozialgesellschaftlichen Bereich und die Ehrungen im...

UNTERNEHMEN DER REGION