Reporter Timmendorf

Jugendrotkreuz Ratekau besuchte DRK-Blutspendedienst

Bilder
Ratekau/Lütjensee. „Klein lernen, Großes zu tun“ – das ist das Motto des Jugendrotkreuzes im DRK-Ortsverein Ratekau-Sereetz. Unter der Anleitung ihrer Gruppenleiterin Sabine Boesger lernen die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen sechs und 16 Jahren früh, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, Natur und Umwelt zu schützen oder sich für seine Mitmenschen einzusetzen. 24 aktive Mitglieder hat das örtliche Jugendrotkreuz derzeit.
Unter anderem bei insgesamt fünf DRK-Blutspendeterminen jährlich in Ratekau und Sereetz stellen die Mitglieder des Jugendrotkreuzes unter Beweis, dass sie es mit dem Engagement für andere Menschen ernst nehmen. Denn bereits die Jüngsten aus der Gruppe helfen dann regelmäßig mit Spielen und Basteln bei der Kinderbetreuung vor Ort bei den Spendeaktionen. Eine wichtige Aufgabe, während die Eltern mit ihrem Einsatz als Blutspender Leben retten.

Kurz vor dem kommenden Blutspendetermin in Ratekau am Dinetag, dem 30. Oktober, hat eine Gruppe von 14 Jungen und Mädchen nun das DRK-Institut für Transfusionsmedizin in Lütjensee (Kreis Stormarn) besucht, um sich rund um das überlebenswichtige Thema Blutspende zu informieren. Till Quint vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost klärte die interessierten Besucher darüber auf, was eigentlich mit dem Spenderblut nach der Blutspende passiert und warum es langfristig so wichtig ist, auch junge Menschen vom Engagement als Blutspender zu überzeugen. „Die Jungen und Mädchen vom Jugendrotkreuz des DRK-Ortsvereins Ratekau-Sereetz mit Sabine Boesger (stehend ganz links) und Till Quint (hintere Reihe ganz rechts) Jugendrotkreuz sind auch die nächste Generation von Blutspendern. Mit Information und Aufklärung zum Thema früh zu beginnen, ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit“, so Quint. Auch JRK-Gruppenleiterin Sabine Boesger ist stolz auf ihr junges Team: „Selbst die Jüngsten sind konzentriert und engagiert bei der Sache. So macht die Arbeit im Jugendrotkreuz einfach immer wieder große Freude“.

Zur nächsten Blutspendeaktion in Ratekau sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Im Rahmen der Aktion „Spender werben Spender“ haben diejenigen Blutspender, die einen Neuspender zu dieser DRK-Blutspendeaktion mitbringen, sowie alle Erstspender die Chance, eine dreitägige Städtereise in 2019 für zwei Personen in eine europäische Metropole zu gewinnen. Als Reiseziel stehen dem Gewinner London, Barcelona, Paris oder Rom zur Auswahl. Der Aktionszeitraum zur Teilnahme an dieser Verlosung einer Städtereise läuft bis einschließlich 30. November. Die Aktion gilt für alle DRK-Blutspendetermine in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de oder über das kostenlose Servicetelefon 0800/1194911.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Aus familiären Gründen hat Maria Starke den Vorsitz beim Bürgerverein Stockelsdorf abgegeben – bleibt dem Vorstand jedoch erhalten. Patrick Lakins ist der „Neue“ an der Spitze der gemeinnützigen Einrichtung.  (Foto: Bürgerverein/hfr)

Bürgerverein Stockelsdorf: Patrick Lakins zum neuen Vorsitzenden gewählt

22.03.2019
Stockelsdorf. Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung des Bürgervereins Stockelsdorf im örtlichen „Ristorante Sorrento“ gab der Vorstand bekannt, dass sich der Verein stetig vergrößere. 180 Mitglieder gehören ihm mitterweile an. Weiteres wichtiges Resultat der...
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...

UNTERNEHMEN DER REGION