Seitenlogo
Reporter Timmendorf

Neue Ausstellung des Cartoonisten Frank Bahr in der Trinkkurhalle

Timmendorfer Strand. Am 8. Mai wurde in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand eine neue Ausstellung von Cartoonist Frank Bahr eröffnet. Gezeigt werden über 50 humoristische, nördlich maritim geprägte Kunstdrucke, 37 Ölgemälde und weitere Bilder in unterschiedlichen Größen.

Ob Möwen mit Cocktailglas in der gefiederten Hand oder nackte Menschen inmitten von Seehunden – bei den Bildern von Frank Bahr darf geschmunzelt werden. „Die Ideen für die Motive kommen mir beim Spazierengehen. Die Bilder haben für die Besuchenden einen hohen Wiedererkennungswert,“ so der Cartoonist bei der Eröffnung in der vergangenen Woche.

Die Ausstellung wird bis zum 23. Juni täglich von 11 bis 16 Uhr in der Trinkkurhalle an der Kurpromenade zu sehen sein.

Bahr ist kein Unbekannter in Timmendorfer Strand: Zehn humorvolle Cartoons sind seit einigen Tagen im Timmendorfer Strandpark auf XXL-Mesh-Banner (4 mal 3 Meter) zu sehen.

In den Stahlrahmen der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) sind ausgesuchte Werke des Künstlers montiert und spiegeln seine Sicht auf die Welt wider und regen zum Nachdenken an.

Frank Bahr ist im Jahr 1969 in Stuttgart geboren und lebt heute im Nachbarort Scharbeutz, nur wenige Meter vom Meer entfernt. Seine Motive liegen, beziehungsweise fliegen, direkt vor seiner Nase. Sein Wiedererkennungswert ist das oft gezeichnete Motiv der Möwe.

„Ich muss nur die Treppe heruntergehen und bin am Wasser. Am Strand bekommt man genügend Input und Inspiration für neue Werke“, so der Karikaturist, der, unter anderen für das Satiremagazin Eulenspiegel, verschiedene Tageszeitungen und Buchvorlagen zeichnet. Mehr zu Frank Bahr ist auf seiner Website zu finden.

Die in der Ausstellung gezeigten Bilder, Kalender, Postkarten und Poster sind in der Trinkkurhalle auch käuflich zu erwerben. (rk)

Weitere Nachrichten aus Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen