Reporter Timmendorf

„orgel per bike“: Musikalische Fahrradtour zu Bad Schwartaus Orgeln

Bilder
Die Kirchenmusikerinnen Julia Wyrwa aus Rensefeld (v.l.), Katha Kreitlow (Cleverbrück) und Hedwig Geske (Bad Schwartau) lassen die beliebte Veranstaltung „orgel per bike“ wieder aufleben.

Die Kirchenmusikerinnen Julia Wyrwa aus Rensefeld (v.l.), Katha Kreitlow (Cleverbrück) und Hedwig Geske (Bad Schwartau) lassen die beliebte Veranstaltung „orgel per bike“ wieder aufleben.

Bad Schwartau. „Die Vielfalt des Orgelbaus und Orgelklanges“ unter diesem Thema wird in Bad Schwartau wieder einmal zu der beliebten Veranstaltungsreihe „orgel per bike“ eingeladen. Gemeinsam wird am Sonntag, dem 2. September, von der Martinskirche Cleverbrück zur Christuskirche nach Bad Schwartau und St. Fabian nach Rensefeld geradelt. An jeder Station stellen die Kirchenmusikerinnen Katha Kreitlow, Hedwig Geske und Julia Wyrwa „ihre“ Orgeln mit Wort und Musik vor. Dauer jeweils zirka 30 Minuten.
„Es geht um die individuelle Bauweise der Orgeln, ihre speziellen Klangfarben und natürlich um die Orgelmusik“, erklären die Kirchenmusikerinnen. Jede von ihnen hat ein kleines musikalisches Programm vorbereitet, das die Besonderheiten der jeweiligen Orgel hervorhebt und zum Klingen bringt.
Die Choralbearbeitung „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ von Johann Sebastian Bach wird an jeder Orgel gespielt. Dabei ist nicht nur der unterschiedliche Klang der Orgeln zu erleben, sondern auch, wie ein und dasselbe Stück verschieden interpretiert werden kann.

Die Fahrradtour

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr in der Martinskirche Cleverbrück. Dort können die Gäste nicht nur die große Noeske-Orgel kennenlernen, sondern auch eine kleine Truhenorgel. Beide Orgeln werden gemeinsam erklingen.
Gegen 16.30 Uhr geht es dann weiter „per bike“ zur Christuskirche (Beginn dort um 17 Uhr) und anschließend weiter nach Rensefeld zur St. Fabian-Kirche (18 Uhr). An jeder Station wartet eine kleine Erfrischung auf die Gäste. Wer nicht radeln kann oder möchte, kann den kostenlosen Shuttleservice in Anspruch nehmen. Der Eintritt ist frei.

Kulturerbe

Ende 2017 würdigte die Unesco-Kommission das über Jahrhunderte gewachsene kulturelle Erbe des deutschen Orgelbaus und der Orgelmusik mit der Aufnahme in das weltweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Menschheit.
Jede Orgel ist einzigartig, denn sie ist eigens für den Raum entwickelt, in dem sie erklingt.
Deutschland hat mit zirka 50.000 Orgeln die höchste Orgeldichte der Welt. 3.500 hauptamtliche und rund 10.000 ehrenamtliche Organistinnen und Organisten sind hierzulande tätig.
Zirka 400 Orgelbaubetriebe in Deutschland bauen, restaurieren und erhalten die Orgeln und setzen das beeindruckende Orgelbau-Handwerk fort.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Mitglieder der AktivRegion nutzten im Rahmen der Versammlung die Gelegenheit, sich bei einem Gang durch den neu gestalteten Stockelsdorfer Herrengartenpark die einzelnen Maßnahmen erläutern zu lassen. (Foto: AktivRegion)

AktivRegion: Über 170.000 Euro Förderung für Infotafeln, Plätze und Solarleuchten

19.09.2018
Innere Lübecker Bucht. Die Gemeinden Sierksdorf, Scharbeutz, Timmendorfer Strand, Ahrensbök, Ratekau und Stockelsdorf möchten die Besonderheiten ihrer Dörfer stärker hervorheben. Hierzu sollen an insgesamt 28 Standorten Informationstafeln mit einem Ortsplan sowie...
Die Stockelsdorfer Teilnehmer nach der Ankunft in Gleschendorf. (Foto: privat/hfr)

Stadtradeln in Stockelsdorf: Zwischenbilanz und Fotowettbewerb

19.09.2018
Stockelsdorf. Stockelsdorf radelt fleißig mit bei der Aktion STADTRADELN, die am 2. September gestartet wurde und noch bis Samstag läuft: Bis zum Ende der ersten Woche hatten sich 133 Teilnehmer angemeldet und insgesamt 8.743 Kilometer zur Aktion beigesteuert. Die...
Freuen sich über weitere Unterstützung: Margarete Streich (links), Michael Strümpell (BBNP) und Andrea Grose.  (Foto: René Kleinschmidt)

BürgerBündnis Neue Perspektive bittet unter anderem um Obstspenden: Hilfe und Unterstützung für die Tafel in Timmendorfer Strand

19.09.2018
Timmendorfer Strand. Wie der Presse der vergangenen Wochen zu entnehmen war, hat es im August einen folgenschweren Brand in der Neustädter Tafel gegeben, bei dem die gesamte Küche ausbrannte. Eine Essen- und...
Zufrieden und stolz nach ihrer 660 km-Radtour von Dresden an die Ostsee: Dr. Urs Riemann (47, links) und seine Töchter Bente (9) und Mette (7, 2.v.re.) und Sohn Nils (14) mit ihren Trekking-Rädern am Strandabschnitt von Katja Frank in Niendorf/Ostsee.

Mit dem Fahrrad 660 Kilometer zum Urlaub an die Ostsee

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Fahrradfahren ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen, aber wer fährt schon per Rad in den Urlaub? Der Heilbronner Arzt Dr. Urs Riemann (47) ist bereits sieben Mal mit seinem Trekking-Rad nach Niendorf/Ostsee in den Urlaub...
Nach einer kleinen Andacht in der Friedhofskapelle stellte Pastor Thomas Merfert das „Sternenfeld“ vor und übergab es seiner Bestimmung.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Ort der Trauer bei Totgeburten: Kirchengemeinde Ratekau weiht „Sternenfeld“ ein

18.09.2018
Ratekau. Vor kurzem wurde auf dem Ratekauer Friedhof ein neuer Abschnitt eingeweiht. Kurz hinter dem Haupteingang an der Bäderstraße auf der rechten Seite hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ratekau das „Sternenfeld“ seiner Bestimmung übergeben. „Es ist ein Ort, an...

UNTERNEHMEN DER REGION