Reporter Timmendorf

Timmendorfer Wahrzeichen schmückt Hauswand: Das XXL-Seepferdchen von Timmendorfer Strand

Bilder

Timmendorfer Strand. Seit vergangenen Donnerstag zieht ein riesiges Seepferdchen die Blicke auf sich. An der Hauswand des Kunsthotel „Baltik“ in der Poststraße/Ecke Wiesenweg ist das Timmendorfer Wahrzeichen in XXL-Format entstanden, sieben Meter hoch und zwischen zwei und sieben Meter breit. Und die Entstehungsgeschichte dazu ist auch interessant: Der Street Art und Urban-Künstler Henning Marten Feil aus Brilon (Nordrhein-Westfalen) hat mit seiner Freundin im Mai einige Tage Urlaub in Timmendorfer Strand verbracht und ist bei seiner Quartiersuche auf das Hotel „Baltik“ gestoßen, ohne vorher zu wissen, dass Hotelier Regine Kasper ein „Kunsthotel“ betreibt. Schnell sind die beiden Künstler ins Gespräch gekommen und aus einem Erfahrungsaustausch entstand schließlich die Idee, mal gemeinsam ein Werk zu schaffen. Das war die Geburtsstunde des XXL-Seepferdchens, das zuerst als grober Entwurf auf Papier entstand. Ende Juni war es dann soweit: Der gelernte Malermeister und Künstler Henning Marten Feil machte sich erneut auf den Weg nach Timmendorfer Strand, im Gepäck zahlreiche Sprühdosen, Farben und Pinsel. Regine Kasper sammelte zuvor verschiedene Materialien am Strand. Diese Materialen aus der Natur (Strandgut, Muscheln, etc.) zieren den unteren Bereich des Seepferdchens. Nachdem der junge Künstler aus Nordrhein-Westfalen zuerst die Grundrisse des Timmendorfer Wappentieres mit einer Sprühdose in weiß an die Hauswand sprühte, folgten die Feinarbeiten mit vielen weiteren Sprühdosen, Farben, Pinseln und speziellen Malstiften. Und statt wie zuvor geplant mit einem Hubwagen hochzufahren, wurden alle Farben von der Leiter aus ans Haus gebracht. „Ich musste mehrmals von der Leiter steigen und das entstehende Kunstwerk von unten anschauen, um den Überblick zu bewahren,“ berichtet Feil. Nach nur zweieinhalb Tagen künstlerischer Arbeit war das Werk vollbracht und beide Künstler freuen sich über das entstandene XXL-Seepferdchen aus viel Farbe und Natur-Materialien. „Jetzt werde ich als Kunsthotel auch mehr wahrgenommen,“ so Regine Kasper, die auch Mal-Kurse im hauseigenen Atelier anbietet. „Und ein Kurs wird demnächst auch von Henning Marten Feil geleitet.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

UPDATE: Vermisster Ratekauer Vojislav P. lebend aufgefunden

23.08.2019
Ratekau. Seit vergangenem Montagnachmittag wurde der 85-jährige Vojislav P. aus Ratekau vermisst. Am gestrigen Donnerstag, 22. August, verteilten die Beamten der Kriminalpolizei Bad Schwartau Suchplakate und erhielten einen Hinweis zu...
Wie im vergangenen Jahr wird es am kommenden Sonntagmorgen wieder ein Trompetenecho beim „Sunrise Feeling“ am Niendorfer Freistrand geben.

Von der Sonne wachgeküsst: "Sunrise Feeling" mit Trompetenecho am Niendorfer Freistrand

23.08.2019
Niendorf/Ostsee. Früh aufstehen lohnt sich am Sonntag, dem 25. August, wenn die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH um 6 Uhr zum besonderen Sonnenaufgangserlebnis am Niendorfer Freistrand einlädt. Ein Trompetenecho wird die ersten Sonnenstrahlen über der...
"baff!" - die A-Capella-Band. (Foto: Andreas Krause/hfr)

Offene Bühne Klingberg: „baff!“ – die A-Capella-Band live

22.08.2019
Klingberg. Seit Ende 2013 sind sie unter dem Namen „baff!“ unterwegs: Maj Hansen (Lübeck), Lilly Ketelsen (Leipzig), Jonathan Mummert (Leipzig) und - seit Anfang des Jahres neu dabei - Maximilian Kleinert (Berlin). Die vier VokalkünstlerInnen begeistern ihr Publikum...
Fraktionsübergreifend haben SPD, Grüne und BfG wieder in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die Organisation des buntes Festes übernommen: Karl-Heinz Georg (SPD, v.l.), Corina Harnack (BfG), Gaby Braune (Grüne), Bürgervorsteherin Gaby Spiller, Ratekaus Integrationsbeauftragte Elke Mazylis und Bürgermeister Thomas Keller.

Am Samstag: Viertes „Fest der Kulturen“ in Ratekau

22.08.2019
Ratekau. Zum vierten Mal lädt die Gemeinde Ratekau zum „Fest der Kulturen“ ein. „Das Fest soll alle Bewohner unserer Gemeinde zusammenbringen. Bei Musik, Tanz, gemeinsamen Essen und geselligem Beisammensein wird die richtige Atmosphäre entstehen, um miteinander ins...
Gitarrenduo Sandra Flessau und Andreas van Zogst. (Foto: hfr)

Gitarrenduo Sandra Flessau & Andreas van Zoest: „Saitenklänge – Musik für zwei Gitarren“

22.08.2019
Niendorf/Ostsee. Im Rahmen des Niendorfer Konzertsommers gastiert das Gitarrenduo Sandra Flessau und Andreas van Zoest am Samstag, dem 24. August, um 20 Uhr im Haus des Kurgastes in Niendorf/Ostsee. Das Duo konzertiert regelmäßig in ganz Europa, den USA, Kanada und...

UNTERNEHMEN DER REGION