Reporter Eutin

Eine runde Sache

Bilder
Ein Star auf Augenhöhe: Klaus-Dieter Petersen kam zum Training an den Kleinen See.

Ein Star auf Augenhöhe: Klaus-Dieter Petersen kam zum Training an den Kleinen See.

Eutin (aj). Die Kinder der 4d der Gustav-Peters-Grundschule hatten sich diesen Tag rot angestrichen, schließlich begegnet man nicht allzu häufig einer ausgewiesenen Handball-Koryphäe: Klaus-Dieter Petersen war am Mittwoch letzter Woche in Turnhalle am Kleinen See gekommen, um im Rahmen des AOK-Startrainings eine Übungseinheit mit den Schülerinnen und Schülern zu absolvieren. Mit dabei waren außerdem einige ausgewiesene Handballcracks der Schule, die fast allesamt beim HSC Rosenstadt spielen. Unter der Regie der HSC-Vorsitzenden Petra Stock hatte sich der Verein, der häufig mit der Grundschule kooperiert, für die Teilnahme an der AOK-Aktion beworben und so stand Klaus-Dieter Petersen den Vormittag über als Trainer zur exklusiven Verfügung. Ein Hauptgewinn, denn zu lernen gab es viel vom Bundestrainer der Jugendnationalmannschaft, der daneben unter anderem die Nachwuchsarbeit des THW Kiel koordiniert. Jeden Tag hat er den Ball in der Hand und der 49jährige sagt von sich: „Handball ist mein Leben.“ Beim THW Kiel ist er eine Institution, im Deutschen Handballbund eine feste Größe- in der Turnhalle aber war er ein Trainer zum Anfassen, der vollen Einsatz zeigte und schnell auf Du und Du mit seinen Schützlingen war. Sein Lob galt dem Engagement des HSC Rosenstadt: „Wie die den Handball leben, finde ich wunderbar“, meinte er. Wertvoll sei es für ihn an der Basis zu sein und dort war er mehr als willkommen: „Das Training ist toll“, sagte Lilly, „Man kann frei sein und lernt viel über Handball.“ Das, so erzählte die neunjährige HSClerin, sei natürlich ihr Lieblingssport.
Bewegt ging es am späteren Vormittag auch auf dem Schulhof zu, wo an einzelnen Stationen alle Kinder Gelegenheit bekamen, sich im Werfen zu üben oder ihre Wurfgeschwindigkeit zu messen: „Es ist unser Anliegen, den Kindern mit solchen Tagen den Spaß an Sport und Bewegung nahezubringen“, sagte Peter Schnöwitz von der AOK. Ein Ziel, dass allen Beteiligten gemeinsam war und spielend erreicht wurde.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION