Reporter Eutin

Malente – Treffpunkt von Spielleuten aus Nah und Fern

Bilder
Das „Schlussbild“ nach dem Sternmarsch zum Kurpark war wie immer ein Highlight des Musikfestes. Danach gaben die einzelnen Musikvereine in einem Konzert Kostproben ihres Könnens.

Das „Schlussbild“ nach dem Sternmarsch zum Kurpark war wie immer ein Highlight des Musikfestes. Danach gaben die einzelnen Musikvereine in einem Konzert Kostproben ihres Könnens.

Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Drei Tage lang war Malente von Trommelwirbel und Musik erfüllt. Überall, wo eine der 13 Musikgruppen in der Gemeinde durch die Straßen zog oder zu einem Platzkonzert auftauchte, blieben die Menschen stehen oder schauten aus den Fenstern ihrer Häuser oder Wohnungen und erfreuten sich nicht nur an den Melodien, sondern auch an den schmucken Uniformen der Spielleute. An die fünfhundert Musikanten waren es insgesamt, die Malente in eine fröhliche Klangwelt verwandelten.
„Es ist - auch vom Wetter her - einfach perfekt gelaufen“, resümierte Maike Hahn, die Stabführerin des gastgebenden Spielmannszuges des TSV Malente. Zum Abschlusskonzert am Sonntagnachmittag im Kurpark hatten sich zahlreiche Malenterinnen und Malenter eingefunden, um das bunte Bild und die unterschiedlichsten Musikdarbietungen zu genießen. Schon am Kurpark-Eingang in der Bahnhofstraße wurden die Gäste von Zuschauern und den Malenter Spielleuten mit La-Ola-Wellen empfangen. Bürgermeisterin Tanja Rönck dankte den Organisatoren und Sponsoren des traditionellen Festes. Sie begrüßte ganz herzlich die Gäste, hob die am weitesten angereisten Spielleute von der Brassband Czajków (Polen) hervor und meinte, man könne noch viel mehr interessierte Spielleute aus Nah und Fern zur Teilnahme einladen, doch das sei organisatorisch nicht zu bewältigen.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Axel (li.) aus Husum und Olli aus Eutin sind absolute Blues-Fans und waren an mehreren Abenden auf dem Festival.

Internationales Bluesfest Eutin begeisterte wieder

22.05.2019
Eutin (sh). „Das Eutiner Bluesfest ist ja eine große Nummer! Es kommen sogar Blues-Fans aus dem Ausland hier her“, weiß ein Gast zu berichten – und schon schiebt er sich in die Menge auf dem Eutiner Marktplatz und wippt im Rhythmus der Musik davon. Und diese Aussage...
(von rechts) Wolfgang Engel (Vorsitzender des Fördervereins), Rainer Triebwasser, Detlev Küfe, Tim Kraushaar (Lions-Präsident), Bernd Ahlgrimm (Schriftführer Förderverein)

Detlev Küfe als Lions-Schatzmeister verabschiedet

22.05.2019
Eutin (t). Seit 27 Jahren ist Detlev Küfe Mitglied bei den Eutiner Lions. Fast genauso lange, nämlich 25 Jahre, führte der Sparkassendirektor i.R. die Kassengeschäfte des Fördervereins der Eutiner Lions. Nachdem Detlev Küfe nach einem Vierteljahrhundert...
Ulrich Renz stellt den Fissauer Grundschülern seine Reihe Motte & Co vor, spannende Detektivgeschichten rund um Motte und seine Freunde.

„Bist Du ein echter Schriftsteller?“

22.05.2019
Eutin (ed). Zwei ungewöhnliche Stunden standen für die dritten Klassen der Gustav-Peters-Schule auf dem Stundenplan, denn die fanden nicht nur nicht in der Schule sondern in der Kreisbibliothek statt. Zudem stand vor den Klassen statt ihrer Lehrerinnen ein Herr mit...
Weil auch ältere Schülerinnen und Schüler Platz für Erholung und Bewegung brauchen: Der Schulhof für Klassen 5 bis 10 - mit Pausenradio und Bühne.

Lernen unter einem Dach

22.05.2019
Pönitz (aj). Ein direkter Vergleich zwischen den Schulstandorten Eutin und Pönitz ist nicht möglich. Zu verschieden sind Standortfaktoren und Schulentwicklung: Eutin als Mittelzentrum mit zwei Gymnasien, einer Gemeinschaftsschule sowie einer Grundschule mit drei...

Wie Musik uns bewegt

22.05.2019
Eutin (ed). Musik begleitet uns durchs Leben, Musik hören wir fast immer und überall – mal blenden wir sie aus, mal beschwingt sie, mal nervt sie und mal berührt sie uns. Wie Musik uns berührt und bewegt, das haben die jungen KünstlerInnen auf eindrucksvolle Weise mit...

UNTERNEHMEN DER REGION