Seitenlogo
Reporter Eutin

Mini-Dampfmaschine in Betrieb gesetzt

Bad Malente-Gremsmühlen (t). Spannende Experimente und kleine Praxisaufgaben rund um das Thema Energie begeisterten die Viertklässler der Grundschule Sieversdorf und der Grundschule Malente. In einer Doppelstunde der besonderen Art erkundeten die Kinder unter dem Motto „Energie erleben und verstehen“, wie der Strom aus der Steckdose kommt.
An verschiedenen Arbeitsstationen konnten die Schüler selbst aktiv werden: Miniwindräder zum Leuchten bringen, Wasserkraftwerke mit Gießkannen betreiben und Solarzellen in Aktion erleben. Mit Feuereifer und leuchtenden Augen experimentierten die jungen Entdecker und erforschten die Funktionsweise erneuerbarer Energien.
Organisiert wurde der praxisnahe Umweltunterricht von den Gemeindewerken Malente in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein Deutsche Umwelt-Aktion e.V. (DUA). „Unser Ziel ist es, Kinder schon früh für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu sensibilisieren“, erklärt Gemeindewerke-Mitarbeiter Christoph Ochs. „Denn wer als Kind lernt, Energie nachhaltig zu nutzen, trägt diese Erkenntnis auch als Erwachsener in die Welt.“
Mit großem Interesse lauschten die Schüler den Erklärungen von Umweltpädagoge Björn Petersen. Anhand einer Dampfmaschine verdeutlichte er die Funktionsweise konventioneller Kraftwerke und lenkte den Blick auf die negativen Auswirkungen auf das Klima.
„Die Kinder waren begeistert und haben schnell verstanden, wie wichtig es ist, Energie zu sparen und umweltfreundliche Alternativen zu nutzen“, so Petersen. Voller Eifer tüftelten sie an den Modellen und entwickelten selbst Ideen, wie sie im Alltag zum Umweltschutz beitragen können.
Der spielerische Zugang zum Thema Energie und Klimaschutz erwies sich als voller Erfolg. Mit neuen Erkenntnissen und einem gestärkten Bewusstsein für die Umwelt im Gepäck, werden die Viertklässler der Grundschule Sieversdorf und der Grundschule Malente ihren Energiekonsum in Zukunft sicher mit anderen Augen betrachten.
Die Gemeindewerke Malente setzen sich aktiv für den Klimaschutz ein. So investiert das Unternehmen in den Ausbau erneuerbarer Energien und bietet seinen Kunden verschiedene Produkte und Dienstleistungen an, die dabei helfen, Energie zu sparen. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen in der Bildungsarbeit und sensibilisiert Kinder und Jugendliche für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie.


Weitere Nachrichten aus Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen