Reporter Eutin

Mit der Vogelschutzgruppe ins Neue Jahr

Bilder

Eutin (t). Mit einer neuen Ausgabe einer Jahresbroschüre kündigt die Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente e.V. ( VSG ) ihre diesjährigen Vorhaben und Unternehmungen an. Interessierte erhalten ein Exemplar über die VSG-Geschäftsstelle. Nach ihrer Jahreshauptversammlung am Sonntag, dem 28. Januar im Behrens- Bus-Terminal laden die Vogelkundler/innen am Dienstag, dem 6. Februar zu einem Vortragsabend in das “Grüne Klassenzimmer” des Schießsportzentrums Kasseedorf; das Thema bedarf noch der endgültigen Absprache. Eine erste vogelkundliche Exkursion der VSG findet am 18. Februar als Spaziergang am Vierer- und am Bischofsee statt. Die Hobbyornithologen möchten die winterlichen Gastvögel auf unseren binnenländischen Seen beobachten. Die heimisch gewordene Wandermuschel als ihre Nahrung lassen zahlreiche Tauchenten erwarten sowie je nach der herrschenden Witterung Klein- und Greifvögel nordischer Herkunft. Schon heute soll auf den jährlich sich wiederholenden Arbeitseinsatz der VSG auf der Möweninsel im Sibbersdorfer See hingewiesen werden. In einem Kurzfilm zeigt die VSG auf ihrer Website den Einsatz im vergangenen Jahr, aufgenommen über dem Eiland schwebend durch eine Drohne. Die Beseitigung der letztjährigen Vegetation ist eine Bedingung, dass die erwarteten Brutvögel wie Möwen, Enten, Gänse und Watvögel ihre Insel zur Anlage ihrer Nester wieder aufsuchen. Seit dem Vorjahr nutzen erstmalig Uferschwalben das sich durch Wellenschlag gebildete kleine Steilufer. Zum Arbeitseinsatz bittet die VSG alle “geländegängigen” Vogelfreunde am Sonnabend, dem 3. März um 10 Uhr nach Sibbersdorf zur Badestelle an der Straße “Im Felde” (N 54.15979 / E 10.6503). Zur Unterstützung der Naturschutzarbeit werden Äxte, Sägen, Sensen, Motormäher und vor allen Dingen Spitzhacken benötigt, die besonders gegen die sich ausbreitenden Brombeeren eingesetzt werden sollen. Das “Technische Hilfswerk Eutin” hat erneut und dankenswerterweise das Übersetzen zur Insel zugesagt, der auch für einen ausgebildeten Unfalldienst Sorge tragen wird. Erfreulicherweise hat sich Familie Bähnke aus Sibbersdorf erneut bereit erklärt, für die Teilnehmer einen abschließenden Imbiss gegen 12 Uhr bereit zu halten. Kontakt zur Geschäftsstelle der Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente erhalten Interessenten über 04521 4143, 0171 8156920 oder Vogelschutz.Eutin@t- online.de - das “VSG-Schaufenster” öffnet sich unter www.vogelschutzeutin- badmalente.de



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Genau genommen zieren unseren Titel diesmal drei Dichter. Wobei Arne Rautenberg für sich in Anspruch nehmen darf, sich von Berufs wegen einen Poeten zu nennen. Bei einer Lesung in der Kreisbibliothek im Rahmen der 35. Kinder- und Jugendbuchwochen brachte er Lorin und Nick (Mitte) seine Kunst so nahe, dass den Hutzfelder Schülern selbst ein Gedicht gelang.

Keine Angst vor Poesie!

15.11.2018
Eutin (aj). Lässig ist er und er trifft schnell den richtigen Ton im Gespräch Dichter-Jugendliche: Keine Frage, der Kieler Arne Rautenberg war die passende Besetzung für die Veranstaltung in der Eutiner Kreisbibliothek, bei der es darum gehen sollte,...
Projektmanager Jukka Heymann (o.l.) erläutert vor einer Bürgerversammlung die neue Senioreneinrichtung in Sielbeck. - Oben rechts: Dorfvorsteher Martin Syring, Bürgermeister Carsten Behnk und Bürgervorsteher Dieter Holst (v.l.). - Unten: Planskizze des neuen Wohnkomplexes für ambulant geführte Wohngemeinschaften demenzkranker Menschen.

„Eine Studenten-WG für Senioren“

15.11.2018
Sielbeck (wh). „Eine Studenten-WG für Senioren“ nannte der Hamburger Projektmanager Jukka Heymann die geplante Einrichtung, die in Sielbeck unter Einbeziehung des ehemaligen Virologischen Instituts am Kellersee entstehen soll. Zahlreiche Besucher einer...
Jurek Szarf, einer der letzten Überlebenden des Holocaust.

„Meiner Tante verdanke ich mein Leben“

15.11.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Er ist der Letzte in einer respektablen Rednerliste: Jurek Szarf (Jahrgang 1933) aus Stockelsdorf. Er ist einer der Letzten unter den Überlebenden des Holocaust. Als Ehrengast wohnt er einer Feierstunde bei, in der die Landespolizei...

„…weil es immer lecker ist“

15.11.2018
Hutzfeld (ed). Viele Köche verderben den Brei? Das gilt nicht für die 5. Klasse der Hutzfelder Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule, wenn sie zusammen mit ihrer Frau Sei, wie die Hutzfelder Schüler ihre Lehrerin Regina Seidensticker am liebsten nennen, kochen....
Die Organisatorin Ann-Sophie Zimdars mit allen Teilnehmern: Angelos Andreádis, Fabian Staack, Tristan Herzog, Jenny Weber und Melissa Jung (v. l.). Vorn sitzt die Siegerin Minou Denker-Gosch.

„Ich lese jeden Tag!“

15.11.2018
Malente (sh). Mit einem großen Paket in den Händen betritt Ann-Sophie Zimdars die Bühne. Sie ist die Deutsch-Referendarin der Klasse 6b in der Schule an den Auewiesen in Malente und hat den Vorlesewettbewerb, der parallel bundesweit durchgeführt wird, organisiert....

UNTERNEHMEN DER REGION