Seitenlogo
Reporter Eutin

Zwei Medaillen für den ORV bei den Landesmeisterschaften

Phelina Lage errang in den Landesmeisterschaften der Children im Springen mit ihrem Pferd Dutch die Bronze Medaille.

Phelina Lage errang in den Landesmeisterschaften der Children im Springen mit ihrem Pferd Dutch die Bronze Medaille.

Bild: hfr

Bad Segeberg (t). Vom siebten bis neunten September wurden in Bad Segeberg die 63. Landesmeisterschaften ausgetragen. In diesem Jahr wurde auch wieder der Wettkampf der Reit- und Fahrvereine in das Turnier integriert. Neben der Abteilung gingen auch einige Ostholsteinischer Reiterverein-Talente in den Meisterschaften an den Start. Zwei von Ihnen konnten sich bis in die Medaillenränge vorkämpfen. Bei den Nachwuchstalenten ging Phelina Laage mit ihrem Pferd Dutch für den ORV an den Start. Wie ihre Mutter Ansa Lage berichtete, hatten sie gar nicht damit gerechnet, bei dem starken Starterfeld in die Medaillenränge zu gelangen. Waren dann jedoch umso glücklicher. Zwar hatte Phelina in der ersten Wertung, eine super Stilnote, jedoch einen Springfehler, so dass sie nicht mehr in die Platzierung kam. Auch in der zweiten Wertung konnte sie sich nach einem Springfehler zwar nicht mehr in die vorderen Ränge vorkämpfen, doch in der dritten und entscheidenden Wertung blieb sie am Samstag fehlerfrei und errang damit den zweiten Platz. In der Gesamtwertung sicherte sie sich damit die Bronzemedaille. Luisa Westphal ging mit ihrem Pferd Cascalino in der Landesmeisterschaft der Jungen Reiter/U25 an den Start. Cascalino ist ein 8 jähriger ein Holsteiner von Cascadello gezüchtet von Hobe Magens - bei dem Luisa auch ihre zweijährige Ausbildung zur Landwirtin absolviert hat. Zwar hatte Luisa in der erste n Qualifikationsprüfung einen Springfehler, doch in der zweiten und dritten Wertung blieb sie fehlerfrei, so dass sie am Ende gleichauf mit Hannes Ahlmann war, der ebenfalls mit einem Fehler in der ersten Wertung startete.
So musste ein Stechen über die Goldmedaille entscheiden, bei dem sich Hannes durchsetzen konnte und Luisa somit die Silbermedaille errang. In der Wertung der Meisterschaften der Junioren im Springen ging Luisas kleine Schwester Charlotte, mit Comtess - einer neunjährigen Oldenburger Stute von Conthargos – an den Start. Während sie in den ersten beiden Wertungen der Kl. M noch fehlerfrei blieb unterlief ihr in der dritten Wertung mit Hindernissen bis 1,35m leider am ersten Hindernis ein unglücklicher Springfehler. Somit konnten Tjade Carstensen und Vieca Sofie Bade, die beide fehlerfrei blieben direkt an ihr vorbei ziehen. Thore Stieper der zwar einen Abwurf jedoch die schnellere Runde in der letzten Wertung ablieferte verdrängte dann Charlotte schlussendlich auf Rang vier. Dennoch eine beachtliche Leistung angesichts des starken Teilnehmerfeldes. Charlotte und Comtess durften zudem vor zwei Wochen bei den Deutschen Jugend Meisterschaften in München starten und konnten die Gesamtwertung mit einem 6. Platz beenden.
Auch bei den Wettkämpfen der Reit- und Fahrverein war der ORV in diesem Jahr wieder mit dabei. Leider konnte die Junioren-Mannschaft nicht an den Start gehen, so dass nur die Senioren-Mannschaft antrat. Nach zwei recht guten Dressuren, die beide mit der Wertnote 7,5 bedacht wurden, und zwei fehlerfreien Ritten im Gelände, hatte den die Springreiter nicht ganz so viel Glück und handelten sich zwei Springfehler ein. Auch die Abteilung konnte in den Wertungen für Sitz und Rittigkeit nicht ganz so wie erhofft punkten, so dass sich die Abteilung am Ende im Mittelfeld auf Rang neun einsortierte. Dennoch hatten alle Beteiligten wieder viel Spaß und genossen den gemeinsamen Aufmarsch aller Abteilungen am Sonntag.


Weitere Nachrichten aus Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen