Reporter Eutin

Zweiter Platz beim Tomatenwettbewerb

Bilder

Sarau (t). „Schon seit einigen Jahren beteiligen wir uns an den verschiedensten Aktionen und Wettbewerben die der Martin Meiners Förderverein anbietet“, erzählt Elke Sieck, die Leiterin des Kindergartens Schatzkiste. „In diesem Jahr wurden uns Tomatensamen zugeschickt, die wir aussäten und beim Wachstum beobachten.“ Die kleinen Pflanzen wurden von der Aussaatschale in kleine Töpfe gepflanzt und auf der Fensterbank gehegt und gepflegt, bis es endlich Zeit wurde, sie in große Töpfe zu setzen und nach draußen zu bringen. Dort standen sie unter dem großen Vordach des Kindergartens, geschützt vor Regen und schön in der Sonne, gut sichtbar für die Kinder. Nun musste täglich gegossen werden und die Tomatenpflanzen gediehen sehr gut. Es dauerte eine Zeit, bis die Kinder die ersten Blüten und kleinen Tomaten entdeckten. Nach drei Wochen Ferien waren alle sehr gespannt, was aus den Pflanzen geworden war. Der Nachbar hatte während dieser Zeit fleißig gegossen und trotz des wenig sonnigen Wetters hatten die Pflanzen sehr viele große grüne Früchte angesetzt. Allerdings waren es so viele Früchte, dass viele Äste durch die schwere Last abgebrochen waren und auch der norddeutsche Sommer nicht so richtig sommerlich war. Dennoch ernteten wir reichlich Tomaten und gaben sogar noch welche ab, weil wir sie gar nicht alle verbrauchen konnten. All das dokumentierten die Kinder auf einem großen Plakat für den Förderverein und in kleiner Ausführung für die eigenen Mappen. Nach dem Einsenden begann die Zeit des Wartens. „Und nun wissen wir es! Der zweite Platz für den Kindergarten Schatzkiste“, freut sich Elke Sieck. „Wir haben uns sehr gefreut und als Preis ein Tischschattenspiel bekommen, das wir uns gewünscht haben.“ Vor allem aber ist der beste Preis der Riesenspaß, den das Tomaten-Selberziehen gemacht hat: „Es hat uns viel Freude bereitet, dem Wachsen der Pflanzen aus so einem winzigen Korn zu beobachten, die Tomatenpflanzen zu pflegen und die Früchte zu ernten und gelernt haben wir auch eine ganze Menge. Das Schattentheater ist da eine tolle Zugabe!“



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der Unterschied ist markant: das neue Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - neben dem alten.

Neues Fahrzeug für die Benzer Wehr

26.09.2018
Benz (t). Bürgermeisterin Tanja Rönck übergab am Freitag, dem 21. September im Rahmen eines kleinen Festaktes ein neues Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - an die Freiwillige Feuerwehr Benz. Sie überreichte dazu dem Ortswehrführer Harry Berg symbolisch einen...
Ein Star auf Augenhöhe: Klaus-Dieter Petersen kam zum Training an den Kleinen See.

Eine runde Sache

26.09.2018
Eutin (aj). Die Kinder der 4d der Gustav-Peters-Grundschule hatten sich diesen Tag rot angestrichen, schließlich begegnet man nicht allzu häufig einer ausgewiesenen Handball-Koryphäe: Klaus-Dieter Petersen war am Mittwoch letzter Woche in Turnhalle am Kleinen See...
Mit ihren Forderungen waren die Kinder vor das Rathaus gezogen.

Bunte Forderungen zum Weltkindertag

26.09.2018
Eutin (aj). „Täglich ein warmes Essen für jedes Kind“, „Bildung und Teilhabe für alle“, „Aufwachsen ohne Gewalt“, „Zeit zum Spielen“ – das ist es, was sich Eutiner Kinder 2018 für sich und andere wünschen. Anlässlich des Weltkindertages waren 30 Mädchen und Jungen...
Beim Dosenwerfen bewiesen die Teilnehmer ihre Treffsicherheit.

Höhenflüge beim Schulspektakel

20.09.2018
Plön (los). Bastelaktionen, Quiz und Dosenwurf: Mit einem vielteiligen Programm feierten die Plöner Gemeinschaftsschüler am Freitag ihr Schiffsthal-Schulspektakel. Ideenreiche Aktionen der Klassen und allerlei Ausgeklügeltes aus Unterricht und AGs luden Schüler...
Wie einen bunten Bilderbogen erlebten Zehntausende Besucher, große und kleine, das Fest. „Es waren erstaunlich viele neue Mitmacher dabei“, lobte Bürgervorsteher Dieter Holst, und meinte   dabei auch den kleinen Musikanten (o.r.), den Drachenkämpfer, die Grönlüüd (hier mit Lilly und Fynn beim Kräuter-Säen) und die Nachwuchstänzerinnen der Ballettschule Eutin.

34. Eutiner Stadtfest mit Flohmarkt war ein Magnet für Zehntausende Besucher

22.08.2018
Eutin (wh). Die Musik klingt noch nach, die Bilder der durch die Altstadt und die Stadtbucht ziehenden Zehntausenden Besucher aus Nah und Fern laufen immer noch wie ein Film auf dem Screen der Erinnerung und werden dort gespeichert bleiben; denn das zweitägige 34....

UNTERNEHMEN DER REGION