Petra Remshardt

Altenpflegeheim kommt doch

Grube. Eigentlich sollte ein Baubeginn bereits schon Anfang 2018 stattfinden. Hätten die Investoren dieses Projekt weiter verfolgt, so wäre zwar ein Altenpflegeheim nach aktuellem Baurecht, jedoch mit veralteten Richtlinien entstanden. Die Investoren haben sich daher entschieden, alle bisherigen Pläne und die erteilte Baugenehmigung ad acta zu legen. Unter Einbeziehung sämtlicher Fachplaner und Beteiligten (selbst der Beirat für Behinderte von Schleswig-Holstein wurde hinzugezogen) ist dadurch ein vollkommen neues Objekt entstanden.
Der sofortige Baubeginn wurde durch den Einsatz von zum Teil ausländischen Bauarbeitern durch Corona gestoppt. Auch hier fand ein kompletter Wechsel der bauausführenden Firma statt, sodass das Objekt jetzt von einem Unternehmen aus Niedersachsen errichtet wird.
Nach Rücksprache mit dem Betreiber der neuen Ostholsteiner Seniorenresidenzen, Jürgen Plötzner, welcher auch die Kurparkresidenz in Haffkrug betreibt, haben sich alle Parteien aufgrund der winterlichen unbestimmten Wettereinflüsse darauf geeinigt, den Baubeginn im März 2021 zu starten.
„Zusammenfassend für die neue Seniorenresidenz kann erklärt werden, das diese mit 85 Plätzen nach Fertigstellung zur Verfügung steht, dessen Bauausführung weit
über dem Standard der Mindestheimbauverordnung hinausgeht. Seinesgleichen wird man in der Umgebung von Grube nicht finden“, heißt es vom Bauherrn. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen