Alexander Baltz

Auf Wanderschaft von Polen bis Panama

Bilder

Felix Lambeck ist nach dreieinhalb Jahren zurück von der Walz

 

 

Neustadt in Holstein. „Jeden Tag passierte etwas Wunderschönes. Negative Erlebnisse kann ich an einer Hand abzählen“. So lautet das glückliche Fazit nach der Rückkehr in seine Heimat Neustadt, von der aus Geselle Felix Lambeck Anfang November 2018 zu Fuß aufgebrochen war (der reporter berichtete).

 

Nur 500 Wandergesellen entscheiden sich pro Jahr in Deutschland dafür, auf die Walz zu gehen. Wer dieses Abenteuer erleben will, braucht jede Menge Mut und Selbstvertrauen. Insgesamt in neun Ländern auf verschiedenen Kontinenten hat Felix Station gemacht und dort als Wandergeselle auf der Walz gearbeitet. Dafür gab es Verpflegung und Unterkunft von den Arbeitgebern gratis.

 

 

„Traditionell müssen Wandergesellen mindestens drei Jahre und einen Tag auf Wanderschaft sein - erst dann dürfen sie zurückkehren. Währenddessen haben sie auf einen Sperrkreis von 60 Kilometern rund um ihre Heimatstadt zu achten und selbstverständlich dürfen sie auch kein Handy mitnehmen. Felix hat allerdings ein paar Monate an die Walz rangehängt, weil es ihm so viel Spaß gemacht hat“, berichteten die Eltern Ulrike Gollan-Lambeck und Thomas Lambeck stolz. Am vergangenen Samstagnachmittag warteten sie gemeinsam mit Freunden und Handwerks-Kollegen am Ortseingang von Neustadt am Kremper Weg. Genau hier am Ortsschild brach Felix vor dreieinhalb Jahren auf.

 

Nach gut einer Stunde des Wartens tauchte Felix dann plötzlich am Horizont mit seinen Wandergesellen auf, die ihn ein Stück in die Heimat begleiteten. Der Jubel am Ortssschild war groß. Betreten durfte Felix die Stadt erst wieder, in dem er über das Ortsschild klettern musste und auf der anderen Seite von seinen Kollegen aufgefangen wurde. Dann musste zunächst die Flasche Schnaps, die er bei seinem Aufbruch im November 2018 dort vergraben hatte, wieder ausgebuddelt werden - ein schweißtreibender Akt zum großen Finale.

 

 

Aufgebrochen ist Felix 2018 als 21-jähriger Junggeselle. Zurückgekehrt ist er als ein gestandener Mann, der nicht nur jede Menge Abenteuer erlebt und Lebenserfahrung gewonnen hat, sondern auf der Walz auch sein persönliches Glück gefunden hat. In der Nähe von Cuxhaven hat Felix Lambeck seine Freundin Luise kennengelernt, die ebenfalls am Ortsschild sehnsüchtig auf ihn gewartet hat. Mit ihr hat der Wandergeselle bereits konkrete Pläne für die Zukunft - beide werden im Sommer gemeinsam nach Rügen ziehen. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION