Petra Remshardt

Auto überschlägt sich auf der Autobahn

Bilder
(Foto: hfr)

(Foto: hfr)

Foto: Arne Jappe (arj)

Neustadt in Holstein. Aus noch ungeklärter Ursache verlor die Fahrerin eines Pkw am Samstagabend zwischen den Anschlussstellen Neustadt Mitte und Pelzerhaken die Kontrolle über ihr Fahrzeug, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Böschung liegen. Die Fahrerin verletzte sich dabei und wurde durch den Rettungsdienst in die Schön Klinik nach Neustadt transportiert.
Großalarm für die Feuerwehr Neustadt und den Rettungsdienst. Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall Pkw - Auto brennt“ eilten die Feuerwehr, ein Notarzt und zwei Rettungswagen zur Einsatzstelle auf die Autobahn in Fahrtrichtung Norden. Am Einsatzort angekommen konnten die Einsatzkräfte schnell Entwarnung geben, denn das Auto brannte nicht. Die Fahrerin war bereits aus dem auf dem Dach liegenden Auto herausgeholt worden. Da die Einsatzstelle sich in dem Bereich der nur zweispurigen Autobahn und ohne Seitenstreifen befand, sperrte die Autobahnpolizei die Autobahn für den gesamten Verkehr. Dadurch kam es zu einem größeren Rückstau.
Unterdessen wurde die Fahrerin durch den Notarzt behandelt und im Anschluss in die Schön Klinik transportiert. „Wir nahmen Betriebsstoffe auf und klemmten die Batterie ab“, erklärt Einsatzleiter Alexander Wengelewski von der Feuerwehr. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.
Zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen, ebenfalls nicht zur Schadenshöhe. Die Autobahn blieb für etwa zwei Stunden gesperrt. (arj)


UNTERNEHMEN DER REGION