Marco Gruemmer

Deutscher Meister: Para-Schwimmer kommt aus Neustadt

Bilder
Schwimmtalent Bàlint Köszegvàry.

Schwimmtalent Bàlint Köszegvàry.

Neustadt. Der 14-jährige Bàlint Köszegvàry aus Neustadt ist eine der größten deutschen Schwimmhoffnungen für die nächsten Jahre. Das Schwimmen erlernte er in der Schwimmschule Roth und in Sierksdorf bei der DLRG Grömitz. Schnell wurde sein Talent erkannt und zur weiteren Förderung wechselte er nach Lübeck.

 

Seit sieben Jahren trainiert Bàlint Köszegvàry leistungsbezogen beim SC Delphin Lübeck. Sechsmal die Woche fährt er in die Hansestadt und schwimmt im Sportbad St. Lorenz seine Bahnen. Immer dabei ist seine Mutter Adrienn. Nicht nur als Fahrerin, sondern auch gleichzeitig als seine Co-Trainerin. Seine ersten großen Erfolge erzielte Bàlint Köszegvàry bei den deutschen Para-Meisterschaften 2019 der D-Jugend. Insgesamt acht deutsche Meistertitel räumte er ab. Aufgrund dieser Leistungen wurde Bàlint Köszegvàry als Neustadts Sportler des Jahres 2019 ausgezeichnet (der reporter berichtete).

 

Während der Corona-Zeit waren zunächst kein Training und keine Wettkämpfe möglich. Für die Kaderschwimmer wurde eine Lösung gefunden und so kannte Bàlint Köszegvàry ab dem zweiten Halbjahr 2020 wieder trainieren, vorwiegend an der Landessportschule in Bad Malente.

 

2021 bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin und bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften im Para-Schwimmen in Remscheid gewann er insgesamt neun deutsche Meistertitel und vier deutsche Vizemeister-Titel in der C-Jugend.

 

2022 wurde es für Bàlint Köszegvàry international. Der Höhepunkt des Jahres waren für ihn die europäischen Para-Jugendspiele in Helsinki im Juli. Dort belegte er drei fünfte Plätze über 200 Meter Lagen, 100 Meter Schmetterling und 400 Meter Freistil. Die Konkurrenz war jedoch deutlich größer, denn die Jahrgänge 2006 bis 2009 wurden zusammengefasst.

 

Sein wöchentliches Trainingspensum wird seit zwei Jahren ergänzt durch verschiedene Trainingslager der Jugendnationalmannschaft. Diese Trainingslager werden regelmäßig in den Oster- beziehungsweise Herbstferien angesetzt.

 

Wiederum holte sich Bàlint Köszegvàry in 2022 mehrere deutsche Meistertitel in den verschiedenen Wettbewerben. Auch hier setzte er sich gegen die Jahrgänge 2006 und 2007 durch.

 

Seine Erfolge: im Oktober 2022 bei den Kurzbahn SHSV-Landesmeisterschaften ohne Wettkampfhandikap erzielte er einen hervorragenden 2. Platz über 200 Meter Schmetterling, 3. Platz über 200 Meter Lagen und einen 4. Platz über 400 Meter Freistil in der B-Jugend der Jahrgänge 2007 und 2008. Im November in Düsseldorf bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften im Para-Schwimmen wurde Bàlint Köszegvàry Deutscher Meister über 200 Meter Schmetterling (Jahrgänge 2006 bis 2008) und belegte weitere fünf zweite Plätze sowie drei dritte Plätze in den verschiedenen Disziplinen als Jüngster in den Jahrgängen.

 

Weite Reisen innerhalb von Deutschland aber auch in benachbarte europäische Länder wie Griechenland, Italien oder Spanien gehören für Bàlint Köszegvàry mittlerweile dazu. Schule und Freizeit dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Er besucht das städtische Küstengymnasium Neustadt. Das alles erfordert nicht nur von Bàlint Köszegvàry vieles ab. Seine sportbegeisterten Eltern, sein Vater Mark ist ein ehemaliger ungarischer Leistungsschwimmer, seine Mutter Adrienn und seine Schwester Anna unterstützen ihn in allen Belangen. Nicht selten ist das Reisebüro „Köszegvàry“ gefordert, Hotelzimmer, Zugreisen oder Flüge für ihn zu organisieren und zu buchen.

 

Ein Blick in die Zukunft. Schwimmen macht ihm immer noch großen Spaß und er will mehr. Olympia 2024 in Paris ist vielleicht ein bisschen zu früh für Bàlint Köszegvàry, aber nicht ganz ausgeschlossen. (red/mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen