Petra Remshardt

eska-Fashion Show fällt aus

Bilder
Kaufhaus eska

Kaufhaus eska

Neustadt. Nach einem umfangreichen Wasserschaden muss die Verkaufsfläche im Tiefgeschoss des eska-Kaufhauses in Neustadt aufwendig saniert werden. Während der Sanierungsarbeiten ist eine vollständige Verlegung der Spielwaren-, Bastel-, Handarbeits- und Kurzwarenabteilungen erforderlich. Da über 600 Quadratmeter Verkaufsfläche betroffen sind, müssen riesige Mengen an Waren bewegt und so aufgebaut werden, dass die Kunden auch während der Sanierungsphase das gesamte Sortiment übersichtlich präsentiert vorfinden.
 
Da nicht ausreichend Flächen im Kaufhaus zur Verfügung stehen, wird ein zusätzliches Ladenlokal in der angrenzenden Passage angemietet und auch die für die Modenschau eingeplante Fläche wird für die betroffenen Abteilungen während der sechsmonatigen Baumaßnahmen benötigt.
 
Weil die eska-Fashion Show für den 29. September als großes Event mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm, Catering und Musik geplant war, die Flächen wegen der verschobenen Abteilungen aber derzeit nicht zur Verfügung stehen, muss die große Abend-Modenschau ausfallen. Geschäftsführer Jürgen Mohr betont: „Wir bedauern die Absage sehr. Aber bei dem begrenzten Platz können wir die Veranstaltung nicht unseren Vorstellungen entsprechend durchführen.“ Sabine Niemann aus der eska-Marketingabteilung ergänzt: „Nächstes Jahr werden wir die beliebte eska-Fashion Show in frisch renovierten Räumen sicherlich durchführen können.“
 
Bereits verkaufte Eintrittskarten werden selbstverständlich ab sofort an der Kasse der Damen Abteilung im 1. Stock des Kaufhauses zurückgenommen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen