Seitenlogo
Marco Gruemmer

Frühjahrskonzerte des Blasorchesters Lensahn

Lensahn. Als sich die Sonne am vergangenen Freitag langsam senkte und das Jahnstadion in ein wunderschönes Abendlicht hüllte, begann nur wenige Meter weiter in der festlich dekorierten Lensahner Großsporthalle eine musikalische Reise mit Melodien aus Oper, Pop, Film und Unterhaltung. Mit 66 Musikerinnen und Musikern auf der Bühne, zwei musikalischen Leitern in Galaform und einem pfiffigen Moderatoren-Duo hatte das Blasorchester Lensahn die Frühjahrskonzerte wieder einmal zu einem unvergleichbaren Ereignis gemacht.

Die neue 1. Vorsitzende Christina Schwartz begrüßte zu Beginn in Kurzform einige Ehrengäste, darunter den 2. stellvertretenden Kreispräsidenten Rainer Rübenhofer, Bürgervorsteher Klaus Winter, Bürgermeister und Amtsvorsteher Michael Robien sowie Pastor Hans Hillmann.

Anschließend übernahmen die Musikerinnen und Musiker das Kommando auf der Bühne und zelebrierten in Kombination mit einer intensiven Licht- und Animationsshow ein Konzerterlebnis von höchster musikalischer Kunst. Ob Imperial March, Der Kalif von Bagdad, Hans Zimmer: Movie Milestones, Game of Thrones, Gabriel´s Oboe, Marsch-Konfetti Pause, Hulapalu (Andreas Gabalier), Coldplay Classics, Mamma Mia, Adele in Concert, The Time of my Life, Südböhmische Polka oder Gangnam Style - das Publikum dankte am Ende mit stehenden Ovationen.

Zwischen den Stücken waren es die beiden charmanten Moderatoren Alexander Wulf und Jakob Sundermeyer, die mal mit einem kecken Spruch und mal mit Erzählungen aus dem Alltag für gute Laune sorgten. So bemerkte Sundermeyer unter anderem: „Musik ist die Sprache, die jeder versteht.“ Als musikalische Leiter glänzten Dr. Jan Philipp Ruge und Franziska Junker. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen