Petra Remshardt

„Jugendcafé“ gestaltet Malplatte für den Riesen-Adventskalender

Bilder
Jugendliche aus dem „Jugendcafé“ gestalten ihre Malplatte für den größten Adventskalender Ostholsteins. (Foto: Stefanie Sevke)

Jugendliche aus dem „Jugendcafé“ gestalten ihre Malplatte für den größten Adventskalender Ostholsteins. (Foto: Stefanie Sevke)

Neustadt. Ein Blick auf den Kalender zeigt, bald ist es wieder soweit: Die Adventszeit ist da und verkürzt insbesondere den Kindern die Wartezeit auf Weihnachten. Viele Kinder und Jugendliche sowie Gruppenleiter beschäftigen sich bereits seit vielen Wochen mit dem Thema „Advent“. Das Kremper Tor wird in den größten Adventskalender der Stadt Neustadt verwandelt und 24 Türchen verhüllen die Fenster des Museumsgebäudes. Diese schöne Einrichtung findet im Jahr 2019 bereits zum elften Mal statt.
Mit dabei sind seit Anfang an die Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen. In diesem Jahr sind erstmals das Jugendcafé und der Familientreff am Westpreußenring dabei. Diese beiden Einrichtungen gestalten zum ersten Mal eine Malplatte, das heißt, ein Türchen des Riesen-Advents-Kalenders. Unter Anleitung ist das Bild mit Nummer 6 des Riesen-Adventskalenders entstanden, das am Donnerstag, dem 5. Dezember geöffnet wird. Alle Gäste des Riesen-Adventskalenders dürfen sich auf die Darbietungen von Phil (an der Gitarre) und Manuel (Jojo) freuen, die an diesem Abend für die Unterhaltung sorgen und auf das gesamte Team vom Jugendcafé. Die Geschichte liest an diesem Abend Volker Weber (Hospitalvorstand und Amtsbruder des Fischeramtes) vor. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION