Marlies Henke

Mit lokalen Rad-Guides die Region entdecken

Lübecker Bucht/Ostholstein. Auf sieben Themen-Radtouren führen ortskundige Guides Urlauber durch die Region und zeigen dabei, was ihre Heimat so entdeckenswert macht. Jede der Touren hat einen eigenen Themenschwerpunkt und bietet den Vorteil, dass sie zielsicher auf die schönsten Wege und an ausgesuchte Pausenplätzchen mit traumhaften Ausblicken lenkt. Zudem werden interessante Sehenswürdigkeiten und Naturschauplätze angesteuert. Nette Gesellschaft, interessante Hinweise der Guides, wissenswerte Hintergründe und manch‘ ein Schnack aus dem Nähkästchen machen die geführten Radtouren zu einem Erlebnis, bei dem man der Natur und der Küsten-Kultur näherkommt. Wer die Erkundungstour per Rad mit einer Trainingseinheit verbinden möchte, nimmt an der geführten Rennradtour teil.
 
Die Touren und ihre Themen
Natur Tour
Ab Scharbeutz geht es bei dieser Tour nach einer Strandpassage bis Haffkrug ins grüne Binnenland. Hier führt der Weg zu waldgesäumten Seen und entlang der Schwartau in einen Wald, wo mit ein bisschen Glück die dort heimischen Seeadler zu sehen sind. Auf dem Rückweg nach Scharbeutz rundet ein Abstecher ins beschauliche Klingberg - auf Wunsch mit einer kleinen Einkehr - die Tour ab.
 
Zu Trave und Steilküste
Ab Scharbeutz führt diese Tour an Seen vorbei durch das hügelige Binnenland. Gänzlich autofrei geht es durch das Aalbeek-Naturschutzgebiet und hinüber nach Travemünde, wo es eine Verpflegungspause auf Selbstzahlerbasis gibt. Danach winkt das Brodtener Steilufer mit fantastischen Ausblicken auf die Lübecker Bucht. Über Niendorf und Timmendorfer Strand geht es strandnah zurück.
 
Holsteinische Schweiz Tour
Diese Tour startet in Sierksdorf und führt Richtung Eutin auf rund 35 Kilometern durch die idyllische Hügellandschaft der Holsteinischen Schweiz. Zum Genießen gibt es grandiose Panoramablick und einen Einkehrstopp auf Selbstzahlerbasis.
 
Panorama Tour
Von Sierksdorf aus geht es zunächst an der Küste entlang und dann über die sanften Hügel der Holsteinischen Schweiz. Mit rund 94 Metern ist der Gömnitzer Berg eine der höchsten Erhebungen in Ostholstein und bietet einen fantastischen Ausblick. Im weiteren Verlauf führt diese Radtour in den Yachthafen von Neustadt und von dort aus zurück.
 
Kloster Tour
Entlang der Ostseeküste geht es auf dieser Tour zunächst von Pelzerhaken nach Rettin. Dort angekommen führt der Weg führt zum Kloster in Cismar, dessen Café zum Päuschen auf Selbstzahlerbasis einlädt. Anschließend leitet der Guide auf durch Lensterstrand und Grömitz, bevor die Rundtour in Pelzerhaken endet. Die Tour ist rund 50 Kilometer lang, sodass ein E-Bike von Vorteil ist.
 
Güter Tour
Diese Tour startet in Pelzerhaken und führt zunächst nach Rettin und dann zu drei traumhaft schönen Gutshöfen. Als erstes geht es zum Gut Brodau und dann entlang bewirtschafteter Felder und Wiesen zum Kultur Gut Hasselburg, wo die größte reetgedeckte Scheune Deutschlands steht. Vorbei an der Gutsanlage Sierhagen führt die Tour schließlich entlang des Neustädter Hafens zurück nach Pelzerhaken.
 
E-Bike Tour zum Ingenhof
Nahe des Dieksees bei Malente befindet sich einer der wenigen norddeutschen Weinberge. Er gehört zum Obst- und Weingut Ingenhof, der das Ziel dieser geführten Radtour ist, die über 45 Kilometer durch die sanften Hügel des Naturparks Holsteinische Schweiz führt. Nach der Ankunft auf dem Ingenhof erfolgt eine lauschige Einkehr im dortigen Feldcafé mit Blick auf die Obstplantagen der hübschen Hofanlage.
 
Rennradtour Scharbeutz und Pelzerhaken
Bei den Rennradtouren in der Lübecker Bucht wird der Ausflug zur Trainingseinheit. Beide Touren führen entlang der Ostseeküste und durch das angrenzende Binnenland. Die genaue Länge der Tour orientiert sich am Leistungsvermögen der Teilnehmer und wird je nach Gruppenzusammensetzung vom Guide variabel gestaltet. Unterwegs findet eine Einkehrpause auf Selbstzahlerbasis statt. Die Tour richtet sich an Rennradfahrer, die bereits geübt in ihrer Sportart sind.
 
Für die geführten Touren wird eine Teilnehmergebühr in Höhe von 5 Euro bis 10 Euro erhoben. Besonders einfach und komfortabel funktioniert die Anmeldung und Bezahlung online. Alternativ kann die Anmeldung auch in einer der Tourist-Informationen der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht erfolgen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION