Gesche Muchow

Startschuss für „Bring me Bag“-Aktion gefallen

Bilder
Initiatorin Katrin Körting (v. re.), Alessa Stankewitz (Kaffee Westseite) und Mitnäherin Frauke Briedis freuen sich auf das Projekt.

Initiatorin Katrin Körting (v. re.), Alessa Stankewitz (Kaffee Westseite) und Mitnäherin Frauke Briedis freuen sich auf das Projekt.

Foto: Gesche Muchow

Neustadt. Aus einem großen Korb mit Reststoffen sollen durch viele fleißige Helfer in den nächsten Wochen an die hundert bunte Taschen und Beutel entstehen. Diese Stofftaschen kann man dann in Neustädter Geschäften gegen ein Pfandgeld in Höhe von 3 Euro ausleihen, wenn man mal keine eigene Einkaufstüte zur Hand hat.
 
Die Idee mit den „Bring me Bags“ hatte Zwergnase-Inhaberin Katrin Körting, die für diese nachhaltige Non-Profit-Aktion schon einige Mitnäher und Verteiler begeistern konnte. „Mir ist es wichtig, dass über das Projekt unterschiedliche Menschen zusammenkommen und gemeinsam produktiv und kreativ tätig sind. Ob jung oder alt, Nähprofi oder Anfänger, alle sind herzlich willkommen, mitzumachen. Wir wollen Neustadt mit den Taschen etwas bunter machen“, erläutert Katrin Körting ihre Leihtaschenidee. Ein weiterer wichtiger Effekt der Aktion ist, dass die Umwelt geschont wird, wenn man die Stoffbeutel benutzt und nicht auf Plastik- oder Papiertüten zurückgreifen muss.
 
Erhältlich sind die Taschen anfangs bei Zwergnase in der Brückstraße und beim Buchladen Buchstabe in der Hochtorstraße. Weitere Läden und Geschäfte sollen dazukommen.
 
Die Mitnäher sind ganz frei, wie sie sich beteiligen wollen. Es wird sowohl Nähtreffen geben, bei denen man einige Exemplare gemeinsam herstellt, es kann sich aber auch jeder gerne die bunten Stoffe und eine kleine Nähanleitung bei Zwergnase abholen. „Ich würde mich am meisten freuen, wenn sich viele Fremde über das Projekt begegnen und gemeinsam den Spaß am Nähen entdecken“, so Körting.
 
Alle Interessierten können sich ab Mittwoch, dem 19. Februar bei Katrin Körting unter Tel. 04561/5588704 melden und sich über die Aktion informieren.
 
Nähtreffen: Ein erstes Nähtreffen wird am Samstag, dem 29. Februar von 16 bis 18.30 Uhr im Kaffee Westseite im Bahnhof in Neustadt stattfinden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Bitte Nähmaschinen, Verlängerungskabel und Nähzubehör (Nadeln, Garn usw.) selbst mitbringen. Die Stoffe werden von Katrin Körting gespendet. (gm)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Abbildung 1: Bei den Social Casinos steht der Spielspaß im Vordergrund. Dabei rennt keiner dem großen Gewinn hinterher.

Was steckt hinter Social Casinos wie Merkur24?

03.04.2020
Im Internet und rund um Onlinecasinos gibt es einen neuen Trend: das Social Casino. Es nutzt den Vorteil sozialer Medien, damit die Spieler noch mehr Spaß und Unterhaltung erleben können. Dabei kosten sie nur sehr wenig oder gar nichts. Onlinecasino plus Social Media…
Dort könnte schon bald „Klein Fehmarn“ vertäut werden und zusätzlichen Platz für Einheimische und Gäste bieten. (Skizze: „Anchorman & Söhne“)

„Klein Fehmarn“ kommt! - Ostholstein erwägt den Bau einer künstlichen Insel

01.04.2020
Ostholstein/Fehmarn. Ruhig und beschaulich ist es auf der „Sonneninsel“ Fehmarn im Norden von Ostholstein. Die drittgrößte deutsche Ostseeinsel besticht durch ihre schönen Strände, die entspannten Einheimischen, ein sehr spannendes Wege- und Verkehrsnetz und einen der…
https://cdn.pixabay.com/photo/2016/03/23/19/38/shopping-cart-1275480_960_720.jpg

Warum ist Kaufland in Deutschland so beliebt? – Rabato

01.04.2020
Kaufland ist eine der bekanntesten Supermarktketten in Deutschland. Aber viele Kunden haben die Frage, warum ist es so beliebt? Auf diese Frage kann man kaum eine eindeutige Antwort geben. Aber solches Ergebnis wird mit der kundenfreundlichen Marktpolitik des…

JHV der Siedlergemeinschaft Sierksdorf

01.04.2020
Sierksdorf. Am 11. März fand die Jahreshauptveranstaltung der Siedlergemeinschaft Sierksdorf statt. Hierzu konnte die 1. Vorsitzende Edeltraut Pfalzgraf die anwesenden Mitglieder und den Ehrenvorsitzenden Wilhelm Geberbauer begrüßen.Die Frauengruppe konnte beim…

Kirchengemeinden in Zeiten von Corona

01.04.2020
Hansühn. In den Kirchengemeinden Hansühn und Hohenstein werden weiter Briefe mit Texten des jeweiligen Sonntags und Predigt von Pastor Jochen Müller-Busse geschrieben. An viele in der Gemeinde mailt der Pastor diese Briefe, teils werden sie auch von Gemeindegliedern…

UNTERNEHMEN DER REGION