Petra Remshardt

SC Cismar - Fußball

Tore satt sahen die Zuschauer bei den Spielen gegen die SG Fehmarn 2 und 4. Die Akteure von Trainer Sascha Pretzel lagen bereits nach 13 Minuten mit 0:1 hinten, aber Mittelstürmer Tobias Benthien war nur fünf Minuten später zur Stelle und schob zum Ausgleich ein. Fast im direkten Gegenzug erlief sich der Gegner einen Rückpass und traf zum 1:2. Mit einem Doppelschlag in der 29. und 33. Minute drehten Michel Mende und Tobias Benthien den Spielstand auf 3:2. Mit den Gedanken bereits in der Pause, standen die SC-Spieler dem Linksaußen Spalier, der bediente von der Grundlinie seinen Stürmer und es stand 3:3. Im zweiten Spielabschnitt hielten beide Torhüter was auf sie zu kam, die größte Möglichkeit hatte dabei Fynn-Louis Schubert. So ging es mit der Punkteteilung in die Winterpause. Die 2. Mannschaft von Trainer Dennis Laschewski erwischte im Vorspiel einen gebrauchten Tag. Neben kassierten fünf Gegentoren musste ein Spieler kurz vor Spielende mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION