Alexander Baltz

Schönwalde hat jetzt eine RDH-Rettungsnebenstelle

Bilder

„Wir sind gekommen, um zu bleiben“
 
Schönwalde. Die RDH (Rettungsdienst Holstein, Anstalt öffentlichen Rechts) wurde zum 1. Oktober 2019 gegründet und hat den Betrieb zum 1. Januar 2020 aufgenommen. Alle Strukturen aus Verwaltung und Organisation, die sich im Kreishaus Eutin mit Rettungsdienst befasst hatten oder die zuvor noch ausgegliedert waren, sind seit dem 1. Januar 2020 in der rdh. zusammengefasst und liegen somit in einer Hand. Im ehemaligen Haus der Reederei Peter Deilmann am Holm in Neustadt befindet sich seit 2020 der Hauptverwaltungsstandort der RDH.
 
Am vergangenen Montagmorgen wurde eine weitere Rettungsnebenstelle in Schönwalde in Betrieb genommen. In der Bungsbergstraße 10, direkt gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr Schönwalde, steht ab sofort sieben Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag ein Rettungswagen zur Verfügung, der bei den Bürger*innen des Amtes Ostholstein-Mitte und in den angrenzenden Regionen wie Wangels, Harmsdorf und Kirchnüchel zum Einsatz kommen wird. Die Unterkunft ist provisorisch, bis ein Standort für eine eigene Wache gefunden ist. Gemeinsam mit Amtsvorsteher Hans-Peter Zink und Bürgermeister Winfried Saak wurde die Rettungsnebenstelle feierlich eröffnet.
 
Ein Standortgutachten habe ergeben, dass in Ostholstein drei weitere Rettungsnebenstellen zu errichten sind. Erster Standort war Ahrensbök, der zweite Schönwalde und Nummer drei wird in Malente sein, wie RDH-Vorstand Christian Kraft erklärte. „Wir sind gekommen, um zu bleiben. Der Standort am Kreuzungsbereich Bungsbergstraße/Milchstraße ist eine ideale Lage“, so Kraft weiter. Die RDH darf provisorisch einen Raum der Feuerwehr als Lager und zur Desinfektion nutzen. Hans-Peter Zink dankte Winfried Saak und der Feuerwehr für die Kooperation. Es sei flächenmäßig ein großer Bereich durch den Rettungsdienst abzudecken - die Versorgung müsse für die Bürger*innen gewährleistet sein. Winfried Saak hofft, bald eine eigene Bleibe für die RDH zu finden. (ab)


UNTERNEHMEN DER REGION