Simon Krüger

Treffpunkt "Café Anna" in Kellenhusen

Bilder
Jan Berg (re.) hat mit seiner Tante Gitta Berg das Ruder im „Café Anna“ übernommen.

Jan Berg (re.) hat mit seiner Tante Gitta Berg das Ruder im „Café Anna“ übernommen.

Kellenhusen. Als Einheimischer mal abschalten und entspannen, als Urlaubsgast die Seele baumeln lassen. Dafür gibt es in Kellenhusen den perfekten Ort. Direkt an der Strandpromenade 1 gelegen, sind Strandfeeling und Ostseeblick im „Café Anna - Frühstück und Meer“ inklusive. Seit dem 14. April ist das Haus mit Wohlfühlcharakter unter neuer Leitung. Jan Berg hat die Regie übernommen. Zusammen mit seiner Tante Gitta Berg hat der 25-Jährige die Hand am Ruder und verwöhnt die Gäste mit kulinarischer Vielfalt.
 
Für Jan Berg hat sich mit der Übernahme ein Traum erfüllt. Schon seit langer Zeit spielte er mit dem Gedanken, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Nach einigen Erfahrungen in der Gastronomiebranche spielte ihm dann der Zufall in die Karten. Als Gast verweilte Jan Berg immer gerne im „Café Anna“. Die gemütliche Atmosphäre und die ausgezeichnete Lage hatten es ihm angetan. Als ihm die Vorbesitzer das Angebot machten, das Geschäft zu übernehmen, brauchte er nicht lange Überlegen und willigte ein. Ein Entschluss, den Jan Berg noch keine Sekunde bereut hat.
 
Der Tag im „Café Anna“ beginnt um 9 Uhr mit einem genussvollen, ausgewogenen Frühstück. Es folgt ab 12 Uhr ein Mittagstisch mit Klassikern der norddeutschen Küche wie Königsberger Klopse oder Kohlrouladen. Alternativ stehen auch eine deftige Wurstplatte, Wurstsalat oder hausgemachter Kartoffelsalat mit Fischfrikadelle auf der Speisenkarte. Am frühen Nachmittag geht es ab 14 Uhr über in selbstgebackene Kuchen und Torten. Dazu werden diverse Kaffeespezialitäten serviert. Zu späterer Stunde, ab 17 Uhr, werden Tapas und Pizza angeboten.
 
„Wir verwenden bei allem, was die Küche verlässt, ausschließlich regionale Produkte“, betont Jan Berger, für den die eigene Herstellung ein Qualitätsmerkmal ist.
 
Das „Café Anna“ ist ein Ort des Schlemmens und Verweilens. „Wir möchten aber gleichzeitig auch ein Treffpunkt für alle Kellenhusener Bürgerinnen und Bürger sein“, ergänzt Gitta Berg. So könnten dort beispielsweise auch Familienfeiern bis 50 Personen durchgeführt werden. Insgesamt verfügt das „Café Anna“ über 100 Plätze. Jeweils 50 im Innen- und Außenbereich. Und nicht zu vergessen, auch Hunde sind im „Café Anna“ herzlich willkommen.
 Geöffnet ist von März bis Oktober ist immer montags bis sonntags ab 9 Uhr. Bis 20 Uhr wird warme Küche gereicht. „Wenn die Gäste aber nach 20 Uhr noch etwas trinken möchten, sind wir flexibel“, sagt Jan Berg. Mittwochs ist Ruhetag. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION