Ireen Nussbaum

Verkaufsoffener Feiertag: Am 3. Oktober mit DM bezahlen

Bilder

Neustadt in Holstein. Zwei Jahrzehnte ist es her, dass der Euro eingeführt wurde. Über 50 Jahre war die Deutsche Mark bis dahin das offizielle Zahlungsmittel in der Bundesrepublik Deutschland.

 

Auch heute werden in mancher Schublade noch Mark und Pfennig gehortet. Wer sich davon trennen möchte, hat am kommenen Montag, dem 3. Oktober die Möglichkeit dazu. Am „Tag der Deutschen Einheit“ veranstaltet der Gewerbeverein Neustadt ab 11 Uhr einen verkaufsoffenen Feiertag, an dem in vielen Innenstadtgeschäften die alte D-Mark - als Münze oder Schein - akzeptiert wird. Es gilt übrigens der offizielle Umtauschkurs von einem Euro für 1,95583 DM. Und auch ohne D-Mark gilt: Feiertagsshoppen und -bummeln in Neustadts schöner Innenstadt ist einfach entspannend, inspirierend und macht Spaß.

 

Laut der Deutschen Bundesbank wurden Ende Dezember letzten Jahres ausstehende DM-Banknoten im Wert von rund 5,75 Milliarden D-Mark und DM-Münzen im Wert von etwa 6,6 Milliarden D-Mark registriert. Nicht nur Sammelleidenschaft ist ein Grund, warum dieser hohe DM-Bestand immer noch nicht umgetauscht wurde. Vermutlich ist ein Großteil der Münzen von Touristen mit in ihre Heimatländer genommen worden. Manchmal werden DM-Bestände aber auch erst bei Umzügen oder Erbschaften gefunden – und gelegentlich sind diese Funde regelrechte Schätze. Im Jahr 2021 waren es übrigens circa 8.000 DM, die am 3. Oktober in Neustädter Geschäften zum Bezahlen eingesetzt wurden.

 

Flohmarkt auf dem Marktplatz

Auf ins Getümmel auf der Jagd nach einem besonderen Schätzchen - das ist am Tag der Deutschen Einheit in diesem Jahr auch wieder bei dem beliebten Flohmarkt möglich. Ab 8 Uhr kann auf dem Marktplatz ausgiebig gestöbert und gefeilscht werden.

 

Kleiner Exkurs Heiermann

Nicht nur Menschen werden Spitznamen verpasst, sondern auch Dingen wie beispielsweise dem 5-Mark-Stück. Als „Heiermann“ ging die Münze vor allem im norddeutschen Raum in die Geschichte ein. Die Herkunft des Begriffes ist nicht zweifelsfrei belegt. Möglich ist unter anderem, dass er sich von dem üblichen Lohn (= Heuer) von 5 Mark für Seeleute ableitet. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage