reporter Neustadt

Wohnraum für Kriegsflüchtlinge gesucht

Neustadt in Holstein. Die Stadt Neustadt bereitet sich auf die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine vor. Es ist davon auszugehen, dass in Kürze Zuweisungen zur Unterbringung durch das Land Schleswig-Holstein über den Kreis Ostholstein erfolgen.
Da die Kapazitäten schon jetzt sehr begrenzt sind, bittet die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Unterbringung und Integration der Menschen vorzubereiten. In erster Linie wird dringend Wohnraum für die Geflüchteten benötigt.
Die Stadt Neustadt appelliert daher an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über freien Wohnraum in Neustadt, Pelzerhaken oder Rettin verfügen, sich an das Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten, Christina Behnke, Tel. 04561/619-407 oder per Mail c.behnke@stadt-neustadt.de zu wenden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen